> zur Übersicht Forum
11.01.2007, 09:07 von sabinerau2000Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter zieht nach Zusage nicht ein
Guten Morgen!!!

Schon seit einiger Zeit lese ich mit großem Interesse in diesem Forum mit. Heute brauche ich bitte Tipps von Euch!

Also...hier die Geschichte: Am 18. Dez. 2006 hat mir eine potenzielle Mieterin "mündlich" die Zusage gegeben, meine Wohnung zum 1.02.2007 zu mieten.
Daraufhin hat mich die gute Frau regelmäßig (eigentlich fast täglich) mit Anrufen bombadiert, daß sie die Wohnung auf alle Fälle haben will, ob sie auch ganz sicher sein kann (sie mußte ja auch kündigen)usw.
Vor Weihnachten hab ich Ihr schriftlich zugesagt, daß sie die Wohnung am 1.02.07 beziehen kann.

Nun war es gestern soweit, der Mietvertrag sollte unterschrieben werden. Wir haben uns in der Wohnung getroffen, den Vertrag durchgesprochen, Schönheitsreparaturen, die von meiner Seite noch gemacht werden sollten, geplant.

Gutmütig wie ich nun mal bin, habe ich den Herrschaften sogar 50 EUR pro Monat Miete nachgelassen, allerdings mit der Bitte, sich um gewisse Sachen, wie Malern, selbst zu kümmern.
Zur Unterschrift kam es nicht, da die "fast-Mieterin" den Vertrag noch durchsehen wollte.

Der Hammer kam dann abends....sie nimmt die Wohnung nicht!!! Nachdem sie mich 4 Wochen lang genervt und hingehalten hat.
Nun muß ich wahrscheinlich mit Mietausfall rechnen, da ich nicht glaube, die Wohnung in den nächsten 14 Tagen vermieten zu können.

Was glaubt Ihr, kann ich rechtliche Schritte gegen diese Leute einleiten und wenn ja, werde ich ohne unterschriebenen Vertrag damit durchkommen?

Schon mal vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Sabine
Alle 4 Antworten
11.01.2007, 10:59 von cavalier
Profil ansehen
Hallo sabinerau2000,

Zitat:
Zitat:
Also...hier die Geschichte: Am 18. Dez. 2006 hat mir eine potenzielle Mieterin "mündlich" die Zusage gegeben, meine Wohnung zum 1.02.2007 zu mieten.


Warum hast Du denn nicht gleich danach einen Mievertrag gemacht?

Jetzt ist es zu spät (wie auch schon geschrieben).

Ich wünsche Dir, dass Du jetzt schnell einen MieteIn findest.

Also, viel Glück.
11.01.2007, 10:56 von Uzzi
Profil ansehen
Versuchen Sie schnellstmöglich anderweitig weiterzuvermieten.
Mündliche Abreden sind wertlos - sprich es ist keine rechtliche Grundlage gegeben um den Interessenten zu belangen..

Ist zwar ärgerlich aber Sie sollten nach "vorn" blicken und nicht weiter über den Interessenten ärgern, sondern in Zukunft neue, ernste Interessten - die Sie auch akzeptieren - sofort den MV unterschreiben lassen.
11.01.2007, 10:11 von ChristophL
Profil ansehen
Das sehe ich auch so. Das beste ist immer gleich einen Mietvertrag zu unterschreiben, dann ist man auf der sicheren Seite.

Gruß Christoph
11.01.2007, 09:46 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Moderatoren nicht gewillt sind User, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen ALLE meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos NICHT wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter