> zur Übersicht Forum
30.03.2007, 23:14 von IsmailProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter zieht aus möchte nicht Renovieren
Hallo,
Meine Mieter Zieht nach 18 Monaten aus meinen Neu Bau Wohnung aus.
Er will nichts Renovieren Seine 4 Sachen Wegräumen und gehen,
Als ich ihn Angesprochen habe mit Streichen und etc.
Will er die Miete nicht mehr Zahlen wegen seine Kaution.
Wie ist es mit Holz Treppen die Total Zerkratzt sind.
Wer muss die Kosten für Schleifen Tragen.

Mieter sit Starke Raucher Wände sind Vergilbt.
In Mietvertrag vereinbart beim Auszug Renovieren.
Alle 3 Antworten
02.04.2007, 09:20 von Augenroll
Profil ansehen
Normale Abnutzung der Holztreppe dürfte aber mit der Grundmiete abgegolten sein.

Der Grat zwischen Abnutzung und Schaden ist sehr schmal.
31.03.2007, 08:37 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

wie schon Peter ausführte.
Normale Abnutzungen sind mit der Miete abgegolten.
Sind nach 18 Monate Wohndauer jedoch Kratzer oder Beschädigungen feststell- und beweisbar gelten diese als Schadenersatz.

Mietzins und Betriebskostenforderungen des VM dürfen nicht mit der Kaution verrechnet werden. Das darf der M. nicht.
Macht er es, kann er VM dagegen klagen und dürfte Recht erhalten.
Der M. wird i.d.R. dann zum Nachschiessen( Auffüllen ) verpflichtet.

Zur Renovierung - am Besten - die vereinbarten Klauseln - hier einstellen, da der BGH die alten Klauseln verworfen hat.

31.03.2007, 08:16 von peter98
Profil ansehen
Dazu müsste man erst einmal wissen, was dazu im Mietvertrag vereinbart wurde. Nach 18 Monaten Mietzeit eine Komplettrenovierung zu verlangen dürfte kaum durchsetzbar sein.

Wenn eine Holztreppe total zerkratzt ist (also keiner normalen Abnutzung mehr entspricht) hat dies nichts mit Renovierung zu tun, sondern ist eine Frage von Schadenersatz.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter