> zur Übersicht Forum
12.01.2007, 14:06 von ichbineinpilzProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter will Nebenkosten nicht zahlen
Hallo,

ich habe ein großes Problem.
Ich habe eine Mieterin, die ihre Nebenkosten nicht bezahlen will.
Sie gibt als Grund an, dass sie momentan kein Geld hat.
Nun sitze ich auf den Nebenkosten.
Kann mir jemand sagen, ob ich bei solch einen Fall den Mietvertrag kündigen kann?
Ich will kein Unmensch sein, aber ich muss die Kosten auch bezahlen. In Geld schwimm ich auch nicht gerade.
Was für möglikeiten habe ich ?
Wäre echt dankebar wenn mir jemand was dazau schreiben könnte.
Alle 13 Antworten
12.01.2007, 18:47 von Cora
Profil ansehen
Hallo

bei "kein Geld" würde ich auch Ratenzahlung vorschlagen, dauert zwar länger, aber im Endeffekt besser.
Sollte dann natürlich nur schleppend gezahlt und sich nicht an die Vereinbarung gehalten werden, kann man immer noch Mahnbescheid machen.

Gruß
12.01.2007, 16:37 von ChristophL
Profil ansehen
Das gerichtliche Mahnverfahren kann eingeleitet werden. Jedoch würde ich erst einmal versuchen eine gütliche Einigung zu erziehlen. Weil wenn kein Geld da ist wird nach dem Mahnverfahren auch nur eine Ratenzahlung rauskommen.

Gruß Christoph
12.01.2007, 15:43 von cavalier
Profil ansehen
Hallo ichbineinpilz,

Zitat:
Ich habe eine Mieterin, die ihre Nebenkosten nicht bezahlen will.
Sie gibt als Grund an, dass sie momentan kein Geld hat.

Die Mieterin beanstandet nicht die Abrechnung sondern teilt mit, dass sie momentan kein Geld hat.

Kein Geld zu haben, befreit nicht von der Zahlungspflicht.

Ich würde mit ihr das Gespräch suchen und eine Ratenzahlung vereinbaren.
12.01.2007, 14:49 von ichbineinpilz
Profil ansehen
Im Mietvertrag steht nur dass die Nebenkosten über eine Jaresabrechnung abgerechnet werden. Weiter muss ich den nachweis führen über den Tatsächlichen verbrauch.
Ein Zahlungsziel habe ich auf der Abrechnung nicht vermerkt. Ich bin davon ausgegangen, dass die Zahlung sofort nach der Abrechnungserstellung fällig ist.
12.01.2007, 14:45 von ChristophL
Profil ansehen
Was ist denn im Mietvertrag vereinbart?? Wie war die gesetzte Zahlungsfrist?? Meiner Meinung nach können Sie jetzt schon das Mahnverfahren einleiten.

Gruß Christoph
12.01.2007, 14:43 von ichbineinpilz
Profil ansehen
Noch eine Frage hätte ich:
Kann ich die Nebenkostenabrechnung einfach auf Montliche Vorauszahlungen umstellen?
12.01.2007, 14:40 von ichbineinpilz
Profil ansehen
Die Nebenkostenabrechnung.
Ich habe das Haus letztes Frühjar ( Januar 06 ) Jahr gekauft und die Mieter übernommen.
Der Vorbesitzer hat immer im September - Oktober eine Jahresabrechnung gemacht. Die Mieter mussten somit keine monatliche Vorauszahlungen leisten. Ich habe dies so übernommen.
12.01.2007, 14:36 von ChristophL
Profil ansehen
Handelt es sich um die laufenden Nebenkosten oder um die Nebenkostenabrechnung?

Gruß Christoph
12.01.2007, 14:34 von ichbineinpilz
Profil ansehen
Im Oktober 2006
12.01.2007, 14:33 von ChristophL
Profil ansehen
Wann war die Zahlung fällig??

Gruß Christoph
12.01.2007, 14:30 von ichbineinpilz
Profil ansehen
Danke für Ihre Antwort.
Könnne Sie mir noch sagen wie oft ich Mahnen muss. Habe bisher nur einmal Gemahnt.
Ich bin noch sehr unerfahren bzw. habe solch eine Erfahrung noch nie machen müssen. ( Gott sei Dank )
12.01.2007, 14:28 von ChristophL
Profil ansehen
Und nicht vergessen, dass gerichtliche Mahnverfahren anzudrohen.

Und dann das Mahnverfahren schnell in die Wege leiten, falls immer noch nicht gezahlt wurde!!

Gruß Christoph
12.01.2007, 14:24 von kittyhawk
Profil ansehen
Wenn Ihre Mieterin keine Nebenkosten zahlt und Sie bereits gemahnt wurde (gehe davon aus Ihren Schilderungen nach), müssten Sie sie schriftlich in Zahlungsverzug setzen für den Gesamtbetrag der offenen Forderungen (evtl. zzgl. Zins) und eine Zahlungsfrist setzen.
In dem Anschreiben sollten Sie auch die Konsequenzen bei Nichtzahlung erläutern. u.U. firstlose Kündigung.

Musterschreiben http://www.redmark.de
(Im Bereich Immobilien suchen, kostenpflichtiger Download nach vorheriger Anmeldung)

------------------------------------
Es hat gar nichts mit Unmensch zu tun der Dame zu mahnen und Notfalls zu kündigen. (gehe davon aus Sie sind keine Wohlfahrtsorganisation ;-))

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter