> zur Übersicht Forum
20.02.2007, 10:34 von willowProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter verhaftet Grund für Kündigung?
Hallo,
ich brauche mal dringend einen Rat. Einer unserer Mieter wurde heut von der Kripo mitgenommen. Bei einer Hausdurchsuchung wurde Diebesgut aus mehreren Einbrüchen gefunden.
Ist das ein Grund zu Kündigung. Oder gibt es Probleme ihn rauszubekommen.
LG willow
Alle 9 Antworten
20.02.2007, 19:49 von willow
Profil ansehen
Das Haus hat mit ihm 3 Mietpateien, eine Wohnung die gerade modernisiert wird (und bei so einem Nachbar sicherlich nicht vermietet wird) und eben uns als Vermieter.
LG willow
20.02.2007, 17:46 von buba
Profil ansehen
hi willow
wieviele mietparteien hat das haus und ich gehe davon aus das du selber dort wohnst.?
20.02.2007, 14:44 von willow
Profil ansehen
Die Miete wurde bis jetzt vom Amt gezahlt. Es geht mir ja auch nicht um die Miete die evtl ausbleibt sondern das ich mich einfach mit dem Wissen in meinem Haus nicht wohl fühlen werde.

Dann hat es auch Mieter Nr 2 mitbekommen und ganz klar gesagt das sie mit soeinem nicht unter einem Dach wohnen bleiben. Verständlich! Sie haben Kinder (ich übrigens auch) und wollten diese davon fernhalten.
20.02.2007, 14:24 von buba
Profil ansehen
Zitat:
Einer unserer Mieter wurde heut von der Kripo mitgenommen. Bei einer Hausdurchsuchung wurde Diebesgut aus mehreren Einbrüchen gefunden.


hi,
wenn er festen wohnsitz hat und geständig ist, wird er bald wieder da sein. bis zur verhandlung kannst du versuchen ihn los zu werden. klappt das nicht, soll er einen antrag beim sozialamt stellen (nach der urteilsverkündung) welches in der regel für kurze zeit sie miete übernimmt.
wie wurde denn bisher die miete bezahlt?
20.02.2007, 13:12 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Die Gesetze sind so - ich habe sie nicht gemacht !

Ich auch nicht, damit müssen wir doch alle leben.

Bieten Sie Ihrem Mieter einen Aufhebungsvertrag an oder warten Sie zwei fehlende Bruttomieten ab, um fristlos zu kündigen.

PS: Nächstemal Mieter besser aussuchen.
20.02.2007, 11:34 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Moin, Moin,

vieleicht mal mit dem Mieter reden,und einen Aufhebungsvertrag machen ? Auch klären wer seine Möbel ect. abholt.( eventuell verzichtet er auf sein Eigentum, falls er niemanden hat ?) Kommt auf die Einrichtung an...
Miete wird er ja von seinem Verdienst im Knast nicht zahlen....

Schnell raus, netterweise noch die Sachen rausräumen und neuvermieten.....

Mfg

S. Hammer
20.02.2007, 11:30 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Ganz ehrlich, ich hätte ihn gerne raus.


verständlich, würde mir auch so gehen, aber das Gesetz bzw. den Richter interessiert sowas nicht. Und nur das zählt, mehr oder weniger wasserdichte Gründe.

Ich denke es bleibt momentan nichts als zu warten, alles andere wäre "Eigenmacht" (z.B. Wohnung betreten) und dann sind sie der "Angeschissene" weil strafrechtlich relevante Tat. Die Gesetze sind so - ich habe sie nicht gemacht !

MFG
20.02.2007, 11:07 von willow
Profil ansehen
Ganz ehrlich, ich hätte ihn gerne raus.
Da gibt es noch zig Gründe, vom trinken bis eben dahin das er in dem Dorf (knapp 400 Einwohner) wo wir "Neue" sind einbricht.
Und es ist so peinlich, da kennt man erst wenig Leute und hat auch ein ganz gutes Verhältnis zu denen und die stehen dann vor der Tür sich das Diebesgut anschauen...
LG
20.02.2007, 10:49 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Kündigungsgrund ? Kann ich mir nicht vorstellen.

Ich würde erstmal abwarten, was genau passiert, Verfahren, wenn ja, wann usw.

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter