> zur Übersicht Forum
28.12.2007, 03:25 von HegiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter übergibt gekündigte Garage nicht.
Hallo,

ich habe meinem Mieter die Garage fristgerecht zum 31.12.07 gekünigt (Garage ist unabhängig von einer Wohnung vermietet). Das Kündigungsschreiben wurde persönlich übergeben, er hat es also erhalten. Er hat sich zur Kündigung nicht geäußert.
Ich befürchte jedoch, dass er mir die Schlüssel nicht wieder gibt und einfach weiter die Garage nutzt?
Darf ich am 01.01.2008 einfach das Schloss auswechseln? Oder kann ich ihn gar anzeigen, wegen Diebstahls der Schlüssel?
Ich weiß, das klingt alles nicht sehr nett von mir, aber ich habe meine Gründe so zu reagieren. Und schreibt mir bitte nicht, dass ich das Gespräch mit ihm suchen soll, die Zeiten sind vorbei. Gerichtsverfahren wegen anderer Dinge ist schon eingeleitet.

Wünsche euch trotz allem ein schönes und erfolgreiches 2008!
Alle 7 Antworten
28.12.2007, 18:28 von hecke
Profil ansehen
hi du,

ich denke diese luschentour wuerde ich nicht machen.

8mm eisenbohrer in 1 minute ist das schloß auf, krempel raus....und ruhe ist im laden.

habe ich schon des oefteren so durchgeführt, ausser ein bissl stress un dummes gerede passiert bei einer garage eh nüx.

du kannst auch ein fahrzeug direkt davor parken, und nur zur seite fahren, wenn dein dann ex-mieter einen betrag von x € entrichtet
28.12.2007, 15:02 von Hegi
Profil ansehen
Danke Euch,

das hilft mir schon ein wenig weiter.
28.12.2007, 14:40 von Cora
Profil ansehen
Hallo

frischebrise hat natürlich Recht.
Ich würde ihn ganz kurz schriftlich gem. §...auf Rückgabe auffordern, kurzfristig Termin setzen und wenn diese bis dahin nicht erfolgt ist, Schloß ausbauen und neues rein.

RA ist dafür zu teuer und man läuft womöglich noch hinter seinem Geld her.
28.12.2007, 08:57 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

@ Dernie war schneller.

Korrektur:
frischebrise schrieb:
Zitat:
zunächst bitte ich, den Unsinn meines Vorredners zu ignorieren.



Richtigstellung:
Zitat:
zunächst bitte ich, den Unsinn meines Vorredners @anderastroll zu ignorieren.



28.12.2007, 08:45 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

zunächst bitte ich, den Unsinn meines Vorredners zu ignorieren.
Die Forumsbetreiber können leider nicht alle Trolle hier abstellen.

Zum Thema:
Nach § 546 BGB hat der Mieter die Rückgabepflicht der Mietsache, dabei ist es unerheblich ob Wohnraum oder Garage.

Öffnen Sie nicht nach nach Verstreichung, sondern setzen den Mieter schriftlich davon in Kenntnis, dass Sie auf Rückgabe klagen ab dann.....
Gleichzeitig mitteilen, dass nach § 546a Entschädigung und
nach § 546a Abs. 2 weiterer Schaden geltend gemacht wird.

Räumt er und gibt die Mietsache zurück, hat er den Schaden zu tragen. Lassen Sie es doch den RA machen.

Voraussetzung ist natürlich: Der M. kann zahlen.

28.12.2007, 08:38 von Dernie
Profil ansehen
@Meyer-Dummtroll:

Zitat:
Und schreibt mir bitte nicht, dass ich das Gespräch mit ihm suchen soll, die Zeiten sind vorbei.


Hmmmm.... . Ich weiß nicht, was daran unverständlich ist!?

Aber unser bedauernswerter Mitbürger hat - wie ich ja bereits gestern feststellte - das Lesen leider über Weihnachten IMMER NOCH NICHT gelernt. Ein extrem bemitleidenswerter Bub, unser Foren-Troll.... .

Ich warte immer noch auf das Spendenkonto!?!? Wo sind die Daten? Soviel leere Luft ist schon erschreckend.

Ich habe tiefstes Mitleid und um mit der Bibel zu sprechen: "Selig sind die Armen im Geiste".

28.12.2007, 08:16 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
dass ich das Gespräch mit ihm suchen soll


Das kann auf keinem Fall Schaden!
Denken Sie daran, Sie wollen etwas von den Mieter -nicht die Mieter von Ihnen!

AM
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter