> zur Übersicht Forum
02.06.2008, 21:54 von wolly2611Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter spurlos verschwunden
Ich habe ein Problem ich habe im Februar erstmalig meine Wohnung vermietet, der Mieter sagte die Miete würde von der ARGE übernommen, dies war auch bis vorigen Monat so, dann benachrichtigte mich die ARGE das sie die Zahlungen einstellen, da sich der Mieter scheinbar nicht in dieser Wohnung aufhielt. Es deutet alles darauf hin das dies so ist, jedoch ist dieser Mieter nicht aufzufinden alle angegebenen Telefonnummern sind tot.
Was kann ich jetzt tun, reicht z.B. eine fristlose Kündigung an meine vermietete Wohnung, obwohl ich weiß das er sich dort nicht aufhält und wie gelange ich wieder in meine Wohnung?????????
Alle 9 Antworten
23.06.2008, 18:16 von Lillibeth
Profil ansehen
Hallo

mich würde ja schon interessieren ob der Mieter mitlerweile gefunden wurde !!!
10.06.2008, 22:14 von Lillibeth
Profil ansehen
hi wolly2611

und,hast du was unternommen??

was gibt es neues??????
08.06.2008, 00:02 von wolly2611
Profil ansehen
Das letzte mal gesehen habe ich ihn bei der Schlüsselübergabe und das er nicht da wohnt bin ich mir schon sehr sicher , da er nach über 4 Monaten bis jetzt keine Müllmarke aufgeklebt hat, solange kommt in der Regel keiner ohne Mülleimer aus und es gibt mitlerweile etliche Hinweise die darauf hindeuten, es scheint sich wohl um eine sogenannte Briefkastenfirma zu handeln.
Das mit der Polizei werde ich wohl mal versuchen.
Schönen Dank
05.06.2008, 22:14 von Lillibeth
Profil ansehen
Ist schon seltsam.

Aber leider wirst Du noch abwarten müssen.Bist Du auch sicher das er nicht in der Wohnung ist ??? ist dem Mieter vielleicht was passiert?? wann hast Du ihm das letzte mal gesehen???

Gehe doch mal zur Polizei und mach eine auf große "Sorgen" vielleicht haben die eine Idee und verschaffen Dir vielleicht Zutritt zu der Wohnung damit Du siehst was da überhaupt Sache ist.
05.06.2008, 21:54 von wolly2611
Profil ansehen
Die ARGE kann mir ja auch nicht bestätigen das er nicht mehr da wohnt, da auch sie ihn nicht finden können und er auf ihre schreiben nicht reagiert und alle seine Telefonanschlüße sind auch abgemeldet
05.06.2008, 21:52 von wolly2611
Profil ansehen
Ich habe die Miete sofort von der ARGE bekommen, der Mieter wollte das so
04.06.2008, 16:02 von CMAX_65
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von Lillibeth
Zitat:
Original geschrieben von Lillibeth
Hallo

hast Du denn direkt von der ARGE die Miete bekommen??

oder hat der Mieter Dir die Miete gezahlt??

normalerweise bedarf es der Zustimmung des Mieters ,damit die ARGE direkt die Miete am Vermieter überweist.
------------------------------------------------------------

Was kann ich jetzt tun, reicht z.B. eine fristlose Kündigung an meine vermietete Wohnung


Küngigen kannst Du erst wenn 3x aufeinanderfolgend die Miete nicht gezahlt wurde.

Es mag ja sein das die ARGE keine Miete mehr zahlt.Dafür gäbe es auch andere Gründe z.B.wenn der Empfänger seine Verpflichtungen gegenüber der ARGE nicht nachkommt.Dann kann sogar der Lebensunterhalt teilweise oder ganz gestrichen werden.
Die bloße Aussage von der ARGE das der Mieter nicht in der Wohnung wohnt,darauf würde ich mich nicht verlassen.
Eigentlich darf die ARGE Dir keine Auskunft erteilen.Hört sich blöd an aber ist leider so.

Leider bleibt dir nichts anderes übrig als 3 Monate abzuwarten.Erst dann kannst Du handeln.
Was Du derzeitig machen kannst und auch solltest,sind ABMAHNUNGEN zu schicken,per Einschreiben,egal ob sie ankommen oder nicht.Dann hast Du aber was in der Hand und ist wichtig für eine evt.spätere Räumung per Gerichtsurteil.

Nimm Dir danach einen Anwalt der für Dich herausbekommt,wo sich der Mieter jetzt aufhält.

sehe ich etwas anders wie Lillibeth...

Wenn selbst die Arge bestätigt, dass er dort nicht bzw. nicht mehr wohnt, könnte man ja von einer offensichtlichen "Besitzaufgabe der Wohnung" ausgehen.

Und dann kann der Eigentümer gegebenenfalls die Wohnung wieder in Besitz nehmen. Dann wäre das ja auch kein "Hausfriedensbruch".

Dennoch - die Geschichte ist nicht ganz so einfach. Ich würde mich von HUG (Haus und Grund) oder einem Anwalt beraten lassen, da es hier sehr auf die Einzelumstände ankommt.

Pauschale Ratschläge sind da sehr mit Vorsicht zu geniessen.

Handeln und bitte nicht abwarten, auch das kostet Geld und Nerven !

Viel Glück !

MFG
04.06.2008, 13:28 von Lillibeth
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von Lillibeth
Hallo

hast Du denn direkt von der ARGE die Miete bekommen??

oder hat der Mieter Dir die Miete gezahlt??

normalerweise bedarf es der Zustimmung des Mieters ,damit die ARGE direkt die Miete am Vermieter überweist.
------------------------------------------------------------

Was kann ich jetzt tun, reicht z.B. eine fristlose Kündigung an meine vermietete Wohnung


Küngigen kannst Du erst wenn 3x aufeinanderfolgend die Miete nicht gezahlt wurde.

Es mag ja sein das die ARGE keine Miete mehr zahlt.Dafür gäbe es auch andere Gründe z.B.wenn der Empfänger seine Verpflichtungen gegenüber der ARGE nicht nachkommt.Dann kann sogar der Lebensunterhalt teilweise oder ganz gestrichen werden.
Die bloße Aussage von der ARGE das der Mieter nicht in der Wohnung wohnt,darauf würde ich mich nicht verlassen.
Eigentlich darf die ARGE Dir keine Auskunft erteilen.Hört sich blöd an aber ist leider so.

Leider bleibt dir nichts anderes übrig als 3 Monate abzuwarten.Erst dann kannst Du handeln.
Was Du derzeitig machen kannst und auch solltest,sind ABMAHNUNGEN zu schicken,per Einschreiben,egal ob sie ankommen oder nicht.Dann hast Du aber was in der Hand und ist wichtig für eine evt.spätere Räumung per Gerichtsurteil.

Nimm Dir danach einen Anwalt der für Dich herausbekommt,wo sich der Mieter jetzt aufhält.
04.06.2008, 13:15 von Lillibeth
Profil ansehen
Hallo

hast Du denn direkt von der ARGE die Miete bekommen??

oder hat der Mieter Dir die Miete gezahlt??

normalerweise bedarf es der Zustimmung des Mieters ,damit die ARGE direkt die Miete am Vermieter überweist.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter