> zur Übersicht Forum
28.07.2010, 19:17 von 1.engelProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter möchte Gartenarbeit in Eigenleistung erbringen
Wir sind eine kleine WEG mit 3 Einheiten.
Der Garten ist Gemeinschaftseigentum.
Nun möchte mein Mieter einen Teil der Gartenarbeit in Eigenleistung erbringen um seine Nebenkosten zu reduzieren.
Da er mit seiner Firma diese Arbeiten auch anbietet geht es über das normale Mass von Rasen mähen hinaus. Ich hätte nichts dagegen, aber die beiden Anderen Mit-Eigentümer wollen das nicht.
Die erste Rechnung vom Gärtner wäre über 4000 Euro. Das kann ich meinem Mieter nicht zumuten und finde es auch nicht in Ordnung.
Wie kann ich mich gegen die beiden Anderen durchsetzen, ich habe 430/1000.
Alle 2 Antworten
11.08.2010, 11:19 von Gilhorn
Profil ansehen
Da es sich um eine Wohneigentümergemeinschaft handelt, ist der professionelle Gärtner auf Grund eines Beschlusses der Eigentümergemeinschaft beauftragt worden. Ich nehme jetzt mal an, dass als Grundlage für den Beschluss ein Kostenvoranschlag vorgelegen hat. Also haben Sie gewußt, welche Kosten die Gartenpflege verursacht. Eine Änderung dieses Beschlusses ist nur durch einen neuen Beschluss der Wohneigentümergemeinschaft möglich. Hier können Sie sich allein mit Ihren Anteilen gegen die anderen Miteigentümer nicht durchsetzten.
06.08.2010, 09:37 von Fossy58
Profil ansehen
Hallo zusammen,

bin neu hier in diesem Forum und finde die Anfrage interessant.
Im Vergleich zu meiner Immobilie mit 6 WE habe ich einen Mieter, der für 600€/a den Rasen mäht, Hecke schneidet, Blumen pflanzt, Unkraut jätet und alles entsorgt. Klar profitieren alle Mieter von den niedrigen Kosten.

In Ihrem Beispiel verdient aber Ihr Mieter, da er alle Kosten den 3 WE in Rechnung stellt, aber nur knapp die Hälfte dafür bezahlen muss. Bei 4000€ Kosten für professionelle Gartenpflege würden sich meine gesamten NK um 50% erhöhen.
Was würde Ihr so hilfsbereiter Mieter denn sagen, wenn Sie eine
andere Firma beauftragen?

MfG
Fossy58
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter