> zur Übersicht Forum
10.12.2007, 16:17 von sailerwirtProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|MIETER hat gekündigt
Hallo,
mein MIETER hat zum 01.02.08 fristgerecht gekündigt und hat sich eine Eigentumswohnung gekauft.
Nun zeichnet sich ab, dass diese Wohnung zum Auszugstermin des Mieters nicht bezugsfertig ist.
Kann der Mieter über den 01.02.08 in der Wohnung bleiben?
Nochmal: Der MIETER hat gekündigt!
Natürlich gibt es zum 01.02.08 bereits einen neuen Mieter.
Wer weiß bescheid?
Danke
osterwiese
Alle 16 Antworten
12.12.2007, 12:06 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Zitat:
Ich glaub heut ist wieder Märchenstunde.


Hier ist doch seit Januar 2007 täglich von 9-16 h außer Sa/So sowie an Feiertagen Märchenstunde.

Meistens das Märchen " früher war alles besser "
11.12.2007, 17:38 von Cora
Profil ansehen
Danke für die 3 Varianten, man kann ja nie wissen wann man sie mal braucht, aber Variante 1 wird für mich wohl kaum infrage kommen
11.12.2007, 17:22 von Mortinghale
Profil ansehen
Dann wollen wir nur hoffen, daß er auch ansonsten auf dem rechten Weg bleibt.

11.12.2007, 17:16 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Variante 3
....


Ich glaub heut ist wieder Märchenstunde.

Zitat:
mein MIETER hat zum 01.02.08 fristgerecht gekündigt und hat sich eine Eigentumswohnung gekauft.


Übrigens Ihr Mieter macht das Einizig richtige, was man als Mieter überhaupt machen kann. Er schafft sich selbstgenutztes Eigentum!
11.12.2007, 15:38 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Variante 3

wenn der Mieter außer Haus ist, mit Zeugen das Schloss wechseln. Abwarten bis er kommt, freundlich darauf hinweisen, das ein öffnen der Tür als Einbruch gewertet wird. Im Handy schon mal die 110 eingeben.

Hab ich mal bei ner Scheune gemacht, die sind zur Erntezeit mit den Treckern raus und abends war abgeschlossen.

Ein Theater den Tag :-)), nach 2 Wochen kamen dann ganz freundlich Mitarbeiter der Firma und fragten höflich, ob sie Ihre restlichen Sachen aus der Scheune holen dürfen.

Durften Sie natürlich in meinem Beisein... uns zum schluß wurde noch ausgefegt.

Es geht also...

11.12.2007, 15:28 von frischebrise
Profil ansehen
Hi Cora,

du hast dann mehrere Möglichkeiten.

laut @Augenroll sehr höflich den Besetzer bitten - mit unterwürfigem Blick natürlich, leiser Stimme, angemessene Bücklingshaltung - das Haus zu verlassen, vielleicht bietest du als Ersatz auch für den Übergang das Grand Hotel an.

laut @frischebrise Aufforderung das Haus zu verlassen, Räumungszeitpunkt knapp bemessen, danach Anzeige Hausfriedensbruch und Räumung durch Polizei.

11.12.2007, 12:48 von Cora
Profil ansehen
Hallo frischebrise

Zitat:
Er hat keinen rechtswirksamen Mietvertrag mehr.

Dieser würde ihn schützen.



das ist gut zu wissen.

Aber: wie kriegst du ihn raus wenn er nicht freiwillig geht?

Das würde mich interessieren.
11.12.2007, 08:51 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Er besetzt Widerrechtlich dein Eigentum.
Ähnlich, du läßt die Türe deines Kellers offen und ein Penner schleicht sich ein.
Klagst du auf Räumung oder packst du ihn - oder läßt ihn wegpacken?



Die Äußerungen von frischebrise finde ich unserer entwickelten Kultur nicht angemessen. Und der Ratschlag ist eh unsinnig, da er nicht weiterhilft.

Räumungsklage und Räumung laufen doch hier total ins Leere und dauern zu lange.

Hier helfen nur miteinander Reden und Kompromisse finden weiter.
10.12.2007, 23:04 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo

doch Cora,
du brauchst keinen Titel um ihn zu räumen.
Er hat keinen rechtswirksamen Mietvertrag mehr.

Dieser würde ihn schützen.

Er besetzt Widerrechtlich dein Eigentum.
Ähnlich, du läßt die Türe deines Kellers offen und ein Penner schleicht sich ein.
Klagst du auf Räumung oder packst du ihn - oder läßt ihn wegpacken?
10.12.2007, 22:49 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Strafrechtlich wäre es Wohnraumbesetzung.



das machen die Leute, die keine Miete zahlen auch und du musst sie rausklagen.

Klar, kann man den Mieter anzeigen wenn er nicht termingerecht auszieht, aber dadurch ist das Problem, dass der Nachmieter nicht einziehen kann, nicht gelöst.

Die Probleme kennen wir doch.Deshalb mein Rat, so früh wie möglich, also jetzt sofort, die Lage klären, nach dem Motto: was wäre wenn und wie wollen wir damit umgehen. Gehst du freiwillig oder muss ich dich rausschmeissen bzw. den Nachmieter zu dir in die Wohnung einquartieren.
10.12.2007, 22:19 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
mein MIETER hat zum 01.02.08 fristgerecht gekündigt und hat sich eine Eigentumswohnung gekauft.
Nun zeichnet sich ab, dass diese Wohnung zum Auszugstermin des Mieters nicht bezugsfertig ist.
Kann der Mieter über den 01.02.08 in der Wohnung bleiben?
Nochmal: Der MIETER hat gekündigt!
Natürlich gibt es zum 01.02.08 bereits einen neuen Mieter.



Da der MV offenbar auf unbestimmte Zeit abgeschlossen war
der Mieter fristgerecht gekündigt
der VM die Kündigung bestätigt hat
hat der VM alle Rechte in der Hand.

Der Mieter hat nach § 546 BGB seine Rückgabepflicht zu erfüllen.
Der VM alle Rechte auf Schadensersatz, sofern Mieter seiner Pflicht nicht nachkommt.
Strafrechtlich wäre es Wohnraumbesetzung.
10.12.2007, 22:16 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
wenn der jetzige Mieter entsprechenden Kaufvertrag hat bekommt er das Hotel und die Möbellagerkosten erstattet.
Wenn nicht würde ich den neuen Mieter fragen, ob er ohne aufwand seinen Umzug später machen könnte, vielleicht hat er ja keinen Streß damit, etwas später ein zu ziehen.
Jobo



ja, wenn er einen festen Einzugstermin hat, was eher unwahrscheinlich ist.

Ansonsten eine gute Idee von Jobo, dass evtl. der Nachmieter später einziehen könnte...

Aber: eigentlich muss der Mieter raus. Sein Mietverhältnis ist beendet.

Gibt natürlich auch Mieter, die dann nicht freiwillig gehen...da sollte man jetzt im Vorfeld die Lage schon eindeutig klären. Denn rausschmeißen kannst du ihn nicht, das ist ja das vertrackte. Ich hoffe für dich, dass dein Mieter einen entsprechenden Vertrag hat und im Hotel seelenruhig auf die Fertigstellung seiner Wohnung warten kann.

Bei Neubauten habe ich meinen Käufern immer gesagt, rechnet mal einen Puffer von 2-3 Monaten ein, auch auf die Gefahr hin, Miete zahlen zu müssen, obwohl man schon ausgezogen ist.
10.12.2007, 19:09 von anno1978
Profil ansehen
also da würde ich mir keine sogen machen.er wollte raus!!!!soll er doch.das ist nur sein problem!!!!du bist auf der sicheren seite und ich hoffe für dich das er zum termin raus ist!!!
10.12.2007, 17:18 von Jobo
Profil ansehen
wenn der jetzige Mieter entsprechenden Kaufvertrag hat bekommt er das Hotel und die Möbellagerkosten erstattet.
Wenn nicht würde ich den neuen Mieter fragen, ob er ohne aufwand seinen Umzug später machen könnte, vielleicht hat er ja keinen Streß damit, etwas später ein zu ziehen.
Jobo
10.12.2007, 16:23 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Natürlich gibt es zum 01.02.08 bereits einen neuen Mieter.

Na denn ist doch alles geklärt.
10.12.2007, 16:23 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Nun zeichnet sich ab, dass diese Wohnung zum Auszugstermin des Mieters nicht bezugsfertig ist.



das ist sein Problem!!!

oder soll der neue Mieter auf der Strasse leben ????

der alte hat fristgerecht gekündigt und der neue fristgerecht einen Mietvertrag mit ihnen .

Was anderes wäre wenn Du noch keinen neuen Mieter hättest , dann wäre es eine Absprache zwischen Dir und dem alten Mieter .
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter