> zur Übersicht Forum
10.09.2004, 22:38 von LarsKProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter hält sich nicht an die Müllverordnung
Der Mann wohnt schon seit ca einem Jahr bei uns und weigert sich standhaft seinen Plastikmüll in die gelben Säcke zu werfen. Bei uns teilen sich immer zwei Mietparteien eine Mülltonne und die Frau, die die andere Hälfte seiner Tonne hat, beschwert sich natürlich, dass das Ding eigentlich immer voll ist.
Fragt mich nicht, warum er das macht, die gelben Säcke sind ja schließlich kostenlos, wahrscheinlich nur Starrsinn !
Was können wir machen ? Reicht das für eine Abmahnung bzw Kündigung im Wiederholungsfall ?
Wir haben schon versucht vernünftig mit ihm zu reden, aber leider ohne Erfolg.

CU

LarsK
Alle 1 Antworten
12.09.2004, 13:23 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Wenn Sie ihm das Fehlverhalten nachweisen können, sollten Sie ihn unbedingt abmahnen. Für eine Kündigung wird das allerdings nie im Leben reichen. Sofern allerdings Sie zu einem Ordnungsgeld oder einer Vertragsstrafe durch den Müllentsorger verdonnert werden, können Sie die dann weitergeben (Beweislast!).
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter