> zur Übersicht Forum
04.05.2015, 20:13 von Sternchen8801Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieter bohrt Abflußrohr an bei Spiegelschrankmontage
Mein Mieter hat bei der Montage eines kleineren Spiegelschrankes direkt über dem Waschbecken ein direkt dahinter verlaufendes, nicht sichtbares, senkrecht verlaufendes Abflußrohr angebohrt. Nun ist das Abflußrohr undicht und muss getauscht werden, incl. Wand aufstemmen etc. Mein MIeter weigert sich, die dafür entstehenden Kosten zu übernehmen. Er ist der Meinung, dass das Rohr seitens der Installationsfirma nicht an dieser Stelle hätte verlegt werden dürfen und er nicht ahnen konnte, dass das Rohr dort verläuft, weil er auch keinen Plan über die Verrohrung zur Verfügung hatte.
Hat der Mieter recht?
Alle 1 Antworten
06.05.2015, 10:16 von Heidi.Schnurr, meineimmobilie.de
Profil ansehen
Hallo,

verfügt der Mieter nicht über genügend Sachkunde darüber, wo gebohrt werden kann, darf er den Bohrer nicht ansetzen, sondern muss einen Fachmann damit beauftragen.

Beschädigt der Mieter Ihr Eigentum - wenngleich auch fahrlässig! - muss er Ihnen den Schaden ersetzen.

Normalerweise kann er hierfür seine Privathaftpflicht in Anspruch nehmen - wenn er eine hat...

Viele Grüße
Heidi Schnurr
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter