> zur Übersicht Forum
22.06.2016, 19:00 von klaudia.wernsdorfProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietauszug-Übergabe Whg
Mieter ist zum 31.05.2016 ausgezogen, es gab keine Schlüsselübergabe + keine WHG-Übergabe.Am 10.06.2016 Schlüssel über dritte Person in den Briefkasten eingeworfen bekommen.Jetzt wünscht Mieter Termin Wohnugsübergabe ?! Ist das Sinnvoll für mich als Vermieter ? Ich habe die WHG noch nicht geöffnet oder betreten ! Was soll ich machen ? Wäre dankbar über Info. VG Klaudia Wernsdorf
Alle 2 Antworten
27.06.2016, 14:03 von Theres
Profil ansehen
Hallo Klaudia,

Für mich klingt das sehr merkwürdig. Es gibt dann wohl auch kein Übergabeprotokoll oder auch Schlüsselprotokoll?!

Soweit ich weiß ist der Schlüsseleinwurf noch keine rechtswirksame Übergabe. Es liegt nicht am Vermieter einen Rückgabetermin zu vereinbaren, sondern am Mieter. Im Zweifelsfall würde ich den Termin mit Zeugen wahrnehmen.

Genaueres würde ich aber im Zweifelsfall bei schwierigen Mietern immer mit einem Anwalt abklären. Ich lasse alle vertraglichen Sachen immer von meinem Anwalt des Vertrauens in Rosenheim übernehmen ([url:http://www.rupprecht-roesch.de/] hier[/url]).

Unterm Strich finde ich das Verhalten des Mieters merkwürdig und ich wäre vorsichtig. Ich würde ebenfalls auf ein Schlüsselprotokoll pochen, weil Schlüssel sind immer noch ein besonderer Fall meiner Meinung nach.
Alle 1 Kommentare
27.06.2016, 14:03 von Theres
[url=http://www.rupprecht-roesch.de/]hier[/url]
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter