> zur Übersicht Forum
11.12.2007, 18:45 von joggerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mein Mieter zahlt seine Miete immer unpünktlich
Hallo zusammen,

seit dem Einzug in die Wohnung vor 16 Monaten hat mein Mieter lediglich die erste Miete bei Wohnungsübergabe pünktlich bezahlt. Alle anderen Mietzahlungen sind immer erst Mitte d. Monats eingegangen.

Im August und im September d.J. hat er keine Miete gezahlt. Ich habe ihm dann gleich eine fristlose Kündigung geschickt, der er durch Zahlung der offenen Mieten entgangen ist.

Bis heute habe ich immer noch keine Mietzahlung für diesen Monat gesehen.

Nun würde mich interessieren, ob ich ihm erneut fristlos kündigen kann? Oder muß ich wieder darauf warten, dass er mit 2 Mieten im Rückstand ist?

Besten Dank für eure Antworten im voraus.
Alle 7 Antworten
11.12.2007, 21:20 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo jogger,

da kann man sich Sommer nur anschliessen:
Zitat:
Entweder mahnst Du jede Verspätung konsequent ab und kündigste dann irgendwann wegen schwerer, fortgesetzter Vertragsverletzung oder Du wartest, bis der Mieter wieder 2x im Rückstand ist - diese 2. Kündigung kann er dann nämlich nicht so einfach durch Nachzahlung abwenden


Auch wenn Du Dich besser nicht auf Gespräche mit einem solchen Besserwisser einlassen solltest: Falls sich ein Gespräch nicht umgehen lassen sollte, so frage ihn doch mal, welche Kapitalisten ihm sein Studium finanzieren (auch wenn es neuerdings Semestergebühren gibt, welche jedoch lange nicht alle Kosten und Vergünstigungen eines Studenten abdecken):
Zitat:
Ich habe schon mit dem Mieter geredet, ist ein Student, der der Meinung ist, dass Vermieter grundsätzlich Kapitalisten sein und es nicht darauf ankäme, wann die Miete gezahlt wird.


verzweifelter
11.12.2007, 19:59 von Cora
Profil ansehen
mach es so wie sommer sagt, ansonsten kann man froh sein überhaupt Miete zu bekommen.

Netter Mieter, nette Einstellung - aber wahrscheinlich Geld vom Staat nehmen und wenn er später mal selbst Kapitalist ist, über zu hohe Steuern jammern
11.12.2007, 19:42 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Ich werde dann wohl weiterhin die unpünktlichen Zahlungen hinnehmen müssen, wenn ich keinen endlosen Streitfall mit Revision vermeiden will.


Das Risiko hast Du in Deutschland immer; selbst bei angeblich "wasserdichten" Streitfällen. Also schaffe einfach entsprechende Tatsachen:
Entweder mahnst Du jede Verspätung konsequent ab und kündigste dann irgendwann wegen schwerer, fortgesetzter Vertragsverletzung oder Du wartest, bis der Mieter wieder 2x im Rückstand ist - diese 2. Kündigung kann er dann nämlich nicht so einfach durch Nachzahlung abwenden (informiere Dich dazu mal zum Thema Fristen und Abständen zur ersten Abwendung...).

Immer schreiben, immer gerichtsfest zustellen, kein Gelaber am Telefon oder auf der Treppe....geht eben nicht anders in D.

S.
11.12.2007, 19:25 von cavalier
Profil ansehen
Hallo jogger,

Zitat:
Ich werde dann wohl weiterhin die unpünktlichen Zahlungen hinnehmen müssen, wenn ich keinen endlosen Streitfall mit Revision vermeiden will.

Genau so sehe ich das auch.
11.12.2007, 19:19 von jogger
Profil ansehen
@ cora

Ich habe schon mit dem Mieter geredet, ist ein Student, der der Meinung ist, dass Vermieter grundsätzlich Kapitalisten sein und es nicht darauf ankäme, wann die Miete gezahlt wird. Leider sehen die darlehensgebenden Banken das jedoch anders: Die wollen immer zum Anfang des Monats ihr Geld...

@ cavalier

Besten Dank für den brauchbaren Link, der mich in meiner Meinung bestärkt, dass der Gang zum Gericht jedesmal ein Glücksspiel ist.

Ich werde dann wohl weiterhin die unpünktlichen Zahlungen hinnehmen müssen, wenn ich keinen endlosen Streitfall mit Revision vermeiden will.
11.12.2007, 18:54 von cavalier
Profil ansehen
Hallo jogger

guckst du hier
Hallo

wenn vereinbart ist, dass die Zahlung bis zum 3. Werktag da sein muss, hat sich der Mieter auch daran zu halten.

Die 1. fristlose Kündigung hat er durch Zahlung abgewendet.
Die 2. fristlose Kündigung kannst du m.E. erst wieder aussprechen wenn er wiederum mit 2 MM in Rückstand ist und diese Kündigung kann dann nicht mehr durch Zahlung abgewendet werden.

Ständige unpünktliche Mietzahlung ist meines Wissens auch ein Kündigungsgrund, musst du aber vorher abmahnen.

Rede doch mal mit deinem Mieter, evtl. bekommt er sein Gehalt erst zum 15. und euch beiden wäre mit Verlegung der Mietzahlung per 15. geholfen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter