> zur Übersicht Forum
05.07.2007, 12:20 von HOTELProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|massive ruhestöhrung
hallo an alle, ich habe seit einigen monaten große probleme mit einer mieterin und ihrem freund, in der woche sowie am wochenende ist dort bis nachts lärm, rumgeschreie durch den hausflur usw. ich habe die mieterin öffters abgemarnt und letztentlich gekündigt, dass ist schon ca. 3 monate her, aber sie sagt immer das sie noch nichts anderes gefunden hätte, obwohl sie nach einer anderen wohnung sucht.....wie bekomme ich die mieterin aus dem haus ? andere mieter im haus haben schon gesagt, wenn das so weiter geht wollen sie kündigen.... jetzt bin ich schon ziehmlich am boden... gruß mattes
Alle 6 Antworten
05.07.2007, 20:44 von HOTEL
Profil ansehen
danke für eure stellungname, ich habe die kündigung ende märz rausgegeben, und eigentlich müßte sie diesen monat gegangen sein, die miete übernimt die ARGE habe auch mitbekommen das die frau drogenabhängig ist... na ja ich werde bis mitte des monats noch abwarten und dann eine räumungsklage anstreben... danke euch für eure komentare...
05.07.2007, 18:56 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ist die Kündigung denn rechtswirksam?
Wenn ja, informiere die Mieterin, dass du jetzt eine Räumungsklage anstrebst und sie dann per Gerichtsvollzieher aus der Wohnung "getragen" wird.

Bei manchen Leuten hilft's.

Gruß
05.07.2007, 16:05 von polline
Profil ansehen
Hallo Hotel!

damit Du rechtlich gesehen auf der sichern Seite bist, solltest Du ein Lärmprotokoll über 3 Monate anfertigen.
Falls Du selber nicht mit im Haus wohnst, frag doch mal einen Mieter Deines Vertrauens, der diese Dame auch `gefressen`hat, ob er die sache übernehmen würde.

Zusätzlich nochmal abmahnen, mit Androhung fristloser Kündigung.

Auf dem Lärmprotokoll würd ich die Mieter, welche ständig Zeugen sind, unterschreiben lassen.

Falls die Frau dann trotz Kündigung nicht auszieht und Du mußt vor Gericht beweisen, dann brauchst Du schon was handfestes wie das Lärmprotokoll und evtl.weitere Mieter als Zeugen.

Gruß Polline
05.07.2007, 15:31 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

notfalls einfach mal das Wochenblatt nehmen und nach Wohnungen schauen - markern un der guten Frau in den BK schmeissen (Mithilfe bei der Wohnungssuche ) Versuch wert ist es wenn man weiss was die Frau sucht (vermutl. in der Preislage wie die jetzige Whg ?!?!? Grösse etc.)

Kann schwierig und etwas teuerer werden wenn sie nicht von alleine geht.

Wie schon gefragt wie hast Du gekündigt und zu wann und hoffentlich auch den Kündigungsgrund richtig angegeben.

LG
05.07.2007, 12:32 von Lilibeth
Profil ansehen
Hallo

warscheinlich nur durch eine Zwangsräumung.

Es schaut so aus als ob Sie einen guten Anwalt bräuchten.

Vielleicht reicht es schon wenn der Anwalt die Mietrin nur anschreibt und ihr eine Frist setzt. Viele Mieter verstehen nur diese Sprache weil einige davon die Vermieter nicht ernst genug nehmen.

Es kann schon gut sein das die Mieterin sich um eine andere Bleibe bemüht. Sollte diese HARTZ4 oder sogar Insolvent sein, ist die Chance auf ein neues Dach über dem Kopf sehr gering, weil die meisten Vermieter diese nicht wollen.
05.07.2007, 12:27 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

wie hast du gekündigt und zu wann?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter