> zur Übersicht Forum
07.03.2008, 16:09 von cavalierProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Märchenstunde des Mieterbundes
Haus & Grund Bremen / Bremerhaven
Altweiberfastnacht muss bemi Deutschen Mieterbund in diesem Jahr besonders jeck zugegangen sein. Der Vertreter der organisierten Mieter ließen nämlich tags darauf die Weltöffentlichkeit in einer Pressemitteilung wissen, dass nach Erfahrungen der örtlichen Mieterbvereine jeder Dritte Mieterhöhung fehlerhaft sei. Die Mieter zahlten 250 Mio. Euro zu viel, weil sie vorschnell und ungeprüft Mieterhöhungsforderungen ihrer Vermieter erfüllten. Beseelt von der Sorge um die getäuschten Mieter dichteten die Medien wiederum einen Tag später die „Erfahrungen“ der Mietervereine um zu „Berechnungen“.

Eine 2007 veröffentlichte Studie im Auftrag des unverdächtigen Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) widmet sich dem Marktverhalten privater Vermieter in Deutschland. Etwa zwei Drittel der 20 Mio. bewohnten Mietwohnungen werden von Eigentümern bewirtschaftet, die jeweils maximal 15 Wohnungen anbieten. Diese Anbieter zeichnen sich offensichtlich nicht durch besonderen Renditehunger aus. Den Gutachtern zufolge verzichten sie in achtzig Prozent aller Modernisierungsfälle auf mögliche Modernisierungsmieterhöhung. Die Gründe hierfür nennt die Analyse ohne Umschweife: Die Vermieter hätten häufig eine persönlich Bindung zu ihrem Mietobjekt. Eine hohe Rendite stünde regelmäßig zugunsten der Sicherheit der Immobilie zurück. Darüber hinaus strebten die Vermieter oftmals ein konfliktfreies Verhältnis zu ihren Mietern an.
Übersetz in eine zutreffende – aber wenig medienwirksame – Schlagzeile lautet die Botschaft der Untersuchung: „Deutschlands Vermieter schenken ihren Mietern Milliarden“. Am Aschermittwoch ist eben alles vorbei. Auch Märchenstunde des Mieterbundes.
Alle 6 Antworten
18.03.2008, 15:28 von Augenroll
Profil ansehen
..und ständig neue Unterstützer!

Ähem..., das Ding schnarcht doch vor sich hin!
18.03.2008, 11:42 von Sommer
Profil ansehen
Danke der Nachfrage - es ist zwar nicht die meine aber ich finde sie immer noch prima...und ständig neue Unterstützer!

S.
18.03.2008, 08:39 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Sommer,

Auch ich unterstütze die Protestnote zur Verbesserung des Mietrechts - für alle! Gleich mitmachen!!
http://www.protestnote.de/pn/xy_login.php?pnid=16#pn_inhalt

Wie läuft denn Ihre Protestnote so???
07.03.2008, 17:23 von Sommer
Profil ansehen
Die vom BBR sollten sich mal besser mit der Realität befassen!

Aber genau - und da haben wir mit AR ja DEN Realitätsfachmann. Na los, gleich mal hinschreiben, AR und die Jungs aufklären wie das WIRKLICH da draußen läuft (tätschel, tätschel).

S.
07.03.2008, 16:16 von JollyJumper
Profil ansehen
dass nach Erfahrungen der örtlichen Mieterbvereine jeder Dritte Mieterhöhung fehlerhaft sei.
Sag ich doch auch immer:
Die Erde ist eine Scheibe. Punkt!

Gruß JJ
07.03.2008, 16:14 von Augenroll
Profil ansehen
Eine 2007 veröffentlichte Studie im Auftrag des unverdächtigen Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) widmet sich dem Marktverhalten privater Vermieter in Deutschland. Etwa zwei Drittel der 20 Mio. bewohnten....

Können Sie bitte diese Studie mal verlinken, denn ich kann kaum glauben was ich da lese!

Diese Ansichten sind von gestern und haben vielleicht bis 1992 gegolten!

Die vom BBR sollten sich mal besser mit der Realität befassen!

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter