> zur Übersicht Forum
22.01.2008, 10:22 von KyraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lügen, Lügen und so weiter !!!
Hallo alle zusammen !!!

Ich wünsche noch ein FRohes neues JAhr !!!

Ich habe mal wieder stress mit unserem "lieblings" Mieter,

Er hat sich jetzt zur regel gemacht alle zwei Wochen bei uns anzurufen und uns zu beschimpfen das die Heizung nicht funktionirt.

Mein Mann geht dann immer sofort los um nachzuschauen - doch siehe da alles ok.

Wir haben jetzt auch unseren anderen Mieter gefragt ob er den Probleme mit der Heizung hat. ER hat aber gesagt es wäre alles ok.

Das Frechste ist ja jetzt will er wieder einmal die Miete kürzen deswegen.

Was tun ??? Weiß jemand RAt??

Grüße

Kyra
Alle 6 Antworten
23.01.2008, 10:55 von Kyra
Profil ansehen
Guten Morgen !!

Vielen Dank für die Tips.

Was ich noch anmerken wollte wir hatten schon einen FAchfirma da und de mieter hat dem Montuer ganz frech gesagt es sei alles in Ordnung.

Ich bestelle sicher nicht jedes mal den Kundendienst zumal ich eh noch Geld von dem Mieter bekomme für umlagen die zahlt er nämlich auch nicht.(DEswegen sind wir schon vor Gericht)

Mein MAnn kennt sich mit der Heizung aus. Und sollte sie wirklich nicht funktionieren hollen wir natürlich jemanden.

Grüße

Kyra
23.01.2008, 09:15 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Hier macht der Mieter nur von einem seiner Rechte gebrauch.


Deutlicher geht es jetzt ja wohl kaum.

Neuen Nick zu Weihnachten bekommen ?
(Hoffentlich nicht nur.)

23.01.2008, 08:25 von Berliner
Profil ansehen
Zitat:
Ich wünsche noch ein Frohes neues JAhr !!!

Das wünsche ich Ihnen auch.

Zitat:
Er hat sich jetzt zur regel gemacht alle zwei Wochen bei uns anzurufen

Das können Sie wohl niemanden verbieten, Sie sollten sich eine Geheimnummer zulegen.

Zitat:
das die Heizung nicht funktionirt

Warum bestellen Sie nicht eine Fachkraft, welche auch Ahnung von der Heizung hat und lassen diese in einen vertragsgemäßen Zustand versetzen?

Zitat:
Das Frechste ist ja jetzt will er wieder einmal die Miete kürzen deswegen.

Hier macht der Mieter nur von einem seiner Rechte gebrauch. Mit Frechheit hat dies wohl wenig zu tun.

Am einfachsten Sie lassen die Heizung von einem Fachmann reparieren und damit dürfte Ihr Problem aus der Welt sein.

Berliner
22.01.2008, 20:39 von Mortinghale
Profil ansehen
Ist der bei nicht gerechtfertigter Minderung nicht ohnehin in Zahlungsverzug ?
Ich würde direkt einen Mahnbescheid schicken.

22.01.2008, 20:28 von chum
Profil ansehen
Sobald Ihnen die schriftliche Mietminderungsankündigung zugeht, sollten Sie schriftlich widersprechen und dass beschreiben, wie von Ihnen geklärt.

Sobald irgendwo Miete trotzdem gemindert wird, sofort schriftlich den Mieter eine Zahlungsaufforderung zusenden mit Fristsetzung und - falls nicht gezahlt wird - schriftlich in Zahlungsverzug setzen.

Musterschreiben http://www.redmark.de
Der soll Mängel schriftlich anzeigen, genau dediziert aufzeigen was angeblich nicht geht. Ebenso schriftlich antworten, daß sich ein Fachmann die Heizung anschauen wird und darauf hinweisen daß die Kosten dafür - sofern der Fachmann keinen Fehler entdecken kann - zu Lasten des Mieters gehen; ansonsten wird natürlich repariert.

Und dann schickt ihm den Kundendienst; nicht den Gatten und weist den Kundendienst bei Beauftragung darauf hin, daß
- der Mieter schon mehrfach angebliche Schäden gemeldet habe und die sich bisher als bestandslos erwiesen haben.
- er prüfen soll ob Manipulation/Fehlbedienung vorliegen...auch die Klassiker Heizungsentlüftung und Auffüllen der Heizung sollen geprüft werden.
- der Vermieter Auftraggeber sei und ALLE Aussagen grundsätzlich NUR gegenüber dem Mieter zu erfolgen haben.

S.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter