> zur Übersicht Forum
24.10.2004, 10:55 von Babs P.Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lüfter im Bad ohne Fenster Pflicht?

Ich wohne in einem Sozialbunker und die Verwaltung macht eine Fassadensanierung. In dieser Zeit steht direkt vor meinem Badezimmerfenster ein Gerüst. Ich kann das Fenster während der Arbeiten nicht öffnen. Kann ich von der Verwaltung verlangen, daß die einen Elektroentlüfter einbauen? Wegen dem Baugerüst haben alle im Haus die Miete um 7% gemindert. Das wurde anerkannt. Kann ich noch mehr mindern, wenn der Elektorentlüfter nicht eingebaut wird? Auch meine Nachbarn interessiert das.

Schönes Wochenende an alle

Babs
Alle 15 Antworten
10.11.2004, 17:41 von hg
Profil ansehen
.
08.11.2004, 21:50 von jojo
Profil ansehen
siehe: www.Kontra-Schornsteinfeger.de
-> Medienberichte
5-11-2004
Titel: Immobilienwirtschaft verlangt Abschaffung des Schornsteinfeger-Monopols
-------
Joachim Datko, Regensburg
www.Kontra-Schornsteinfeger.de
www.Schornsteinfeger-KO.de
www.monopole.de
06.11.2004, 06:58 von wow4
Profil ansehen
ghj
04.11.2004, 09:31 von Gunter
Profil ansehen
Ist jemand eine weibliche Wannabee bekannt mit der man(n) sich austauschen kann? Wie kann ich mit ihr Kontakt aufnehmen?

Günther

01.11.2004, 21:42 von Ferdinand
Profil ansehen

Um welchen Fußballer geht es? Von denen gibt es mittlererweile ziemlich viele.
28.10.2004, 10:59 von Kallewirsch
Profil ansehen

Es gibt auch Fußballer, die auf diesem Niveau ihre Bücher schreiben.
26.10.2004, 22:00 von Ernesto
Profil ansehen
Wenn ich nicht genau wüßte das ich im Vermieterforum eingeloggt bin, könnte man denken ich lese gerade Dieter Bohlen sein neues Buch!
26.10.2004, 17:58 von Prinzregent-Hasser
Profil ansehen
Ach Du Schwackkopf lebst auch noch!
26.10.2004, 16:30 von prinzregent
Profil ansehen
@ Jule, @ Johanna , @ Mieterschutzbund @ Abzocker @ Johann
Eure "Luefter" Probleme ??? Wenn Ihr Euch einen blasen lassen wollt, dann ruft bei den Damen oder Herren an die dafuer zustaendig sind: 11848 oder 11845

26.10.2004, 13:58 von Johann
Profil ansehen
@ Johanna

Mach doch keinen solchen Aufstand, sondern lies einmal die Beiträge in der zeitlichen Reihenfolge. Wer hat hier wen blöd angemacht? Es war die "schlaue" @ Jule. Ich würde sie auch als "Klugscheißerin" bezeichnen. Auch der Vergleich mit der "NS-Zeit" in diesem Zusammenhang ist derart an den Haaren herbeigezogen, daß es überhaupt nicht angebracht ist, darauf näher einzugehen.
24.10.2004, 22:23 von Johanna
Profil ansehen

Lieber Dritter Gast

Es ist einfach nicht akzeptabel, daß Du Leute hier im Forum immer wieder und immer wieder persönlich anmachst. Mir gefallen auch Beiträge nicht, aber ich würde mir persönlich unbekannte Menschen niemals mit
Worten wie "Klugscheißer" überschütten. Ich weiß, andere Meinungen auszuhalten ist nicht einfach. Aber die Alternative zur Demokratie wäre wieder die alte NS-Zeit. Nur dort hin will ich zumindest nicht zurück. Also, bleibt nur die Toleranz übrig und das solltest Du auch versuchen zu unterstützen: erster Schritt = keine Beleidigungen mehr von Dir.

Johanna
24.10.2004, 17:50 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
@Jule

<Klugscheiß> Im Gegensatz zu Ihnen weiß ich sehr wohl, daß der Mietvertrag nicht nur das Stück Papier ist, auf dem "Vertrag" steht. So gehört z.B. das Übergabeprotokoll zu den Vertragsvereinbarungen, und in den Formularmietverträgen (zumindest denen der Eigentümerseite) steht ja auch i.d.R. zusätzlich nochmal drin, daß dem so ist.

Für alle Vermieter übrigens ein Grund, entweder das Formular extrem detailliert zu halten oder gleich Fotos mit aufzunehmen. Bei meinen Wohnungen wird bei den Übergaben jede Steckdose samt Zustand einzeln festgehalten. Machen die größeren "professionellen" HV´s übrigens auch so, fragen Sie doch z.B. mal bei der Treubau nach, die haben in der Richtung ein ganz exzellentes Formular.

Und wie Sie schon meinem vorherigen Beitrag inhaltlich entnehmen können (wenn Sie können...), greift immer noch der tatsächliche Zustand bei Übergabe, sofern vertragliche Vereinbarungen nicht existieren. </klugschleiß>

24.10.2004, 16:45 von Jule
Profil ansehen

Hi ein dritter Gast:

Du hast in Deinem Leben wohl noch nie einen Mietvertrag im Original gesehen. Es gibt keinen Mietvertrag, in dem steht, daß auch ein Elektrolüfter Teil des Mietobjektes ist. Es gibt auch keinen Mietvertrag, in dem steht, wieviele Steckdosen, Türschlösser oder Anzahl Fliesen im Badezimmer vermietet sind.
Befasse Dich lieber mit dem Leben und weniger mit ......

24.10.2004, 13:20 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Wenn ein Elektrolüfter nicht vertraglich vereinbart ist (bzw. bei Einzug vorhanden war), dann haben ie auch keinen Anspruch darauf.

Für das Baugerüst könnten Sie allerdings sogar um 10 % mindern (KG Berlin, Urteil v. 8.1.2001  8 U 5875/98 (GE 2001, S. 620), oder auch LG Berlin, Urteil v. 5.3.1999  64 S 367/98 (GE 2000, S. 347)).

24.10.2004, 12:17 von prinzregent
Profil ansehen
versuchs mal bei Beate Uhse, die haben was du suchst !
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter