> zur Übersicht Forum
23.10.2004, 17:22 von Gabriela NohrProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lüfter im Bad ohne Fenster Pflicht?
Ich vermiete eine Wohnung mit einem mechanischen Lüfter im Bad. Das Teil ist ca. 35 Jahre alt. Mein Mieter beschwert sich immer wieder, daß die Lüftung nicht ausreicht für eine gewöhnliche Sitzung auf der Toilette oder einer Dusche. Man müsste es vier Stunden Lüfung abwarten, bis der nächste wieder ins Bad kann. Wenn er am Wochenende Besuch hat, gibt es damit regelmäßig Probleme und Lästereien durch die Besucher (sind auch alles Mieter!). Muß ich jetzt einen elektrischen Lüfter einbauen oder kann er auch die Miete mindern oder könnte mir der Mieterschutzverein etwas anhaben oder könnte ich Probleme mit dem Gesundheitsamt bekommen (Mieter drohte mit einer anonymen Meldung beim Gesundheitsamt)?

Alle 15 Antworten
13.11.2004, 00:42 von Kleines Arschloch
Profil ansehen
@ Bülatin

wenn man dir das erklärt und bis du das verstanden hast,........

bevor du wieder an deiner Satellitenschüssel herumspielst, mach doch einfach die Fenster auf.

Das reicht oftmals schon.
12.11.2004, 17:43 von Bülatin
Profil ansehen

wusste nicht das man wegen einem lufter die miete mindern kann. wer sagt mir woran ich erkennen kann ob ich auch so einen elektroentlufter habe? wie sieht das aus? interessiert mich sehr
10.11.2004, 17:40 von er
Profil ansehen
.
09.11.2004, 01:15 von Lulu
Profil ansehen
@ Rita H.

Das hermetisch abgedichtete WC möchte ich einmal sehen, bei dem ein Lüfter Probleme bekommt, weil keine Luft mehr von außen nachströmt. Teilweise lebensfremder Beitrag.
09.11.2004, 00:54 von Rita H.
Profil ansehen
Ich lese erst seit kurzem ab und zu mal wieder mit und bin recht erstaunt, wie hartnäckig das "Lüfter-im-Bad-(mit/ohne)-Fenster" sich hält (neben der üblichen sich-Gegenseitig-Anmach-Nummer, die mich schon in der Vergangenheit ziemlich angekotzt hat).

Falls "mechanisch" ohne Motor bedeutet, würde ich schon aus eigenem Interesse einen Lüfter mit Motor einbauen (wenn das Bad kein Fenster hat), einfach nur um mein Eigentum zu erhalten - und den elektrischen Lüfter dann auch mit dem Lichtschalter koppeln (mit entsprechender Nachlaufzeit), weil viele Mieter nicht die nötige Intelligenz haben, das Ding auch einzuschalten.

Ansonsten muss ein neues Gerät nicht zwangsweise die Lösung bringen. Wenn der Motor noch dreht, dann lohnt sich's evtl. vor dem Einbau eines neuen Lüfters mal abzuchecken:
- dreht das Ding noch frei (oder ist's nur einfach völlig zugesifft)
- ist der Abluftkanal/Lüftungskanal frei (oder verstopft)
- läßt die Badtüre (durch normale Undichtigkeit oder durch ein Zuluftgitter) Zuluft zu (oder kämpft der Lüftermotor permanent gegen Unterdruck = Null-Zuluft an ... und brennt irgendwann eh' durch, wenn ein neuer Lüfter mit mehr Motorleistung eingebaut ist)

08.11.2004, 21:56 von Veronique
Profil ansehen

Ich würde einen Klempner anrufen und der soll sich das ansehen.
06.11.2004, 06:59 von wow8
Profil ansehen
as
04.11.2004, 15:01 von Aufpasser
Profil ansehen
@ Gabriela Nohr = @ prinzregent

Kann die deutschen Umlaute nicht darstellen!
04.11.2004, 03:50 von Gabriela Nohr
Profil ansehen

Hallo Herr Hakon,

vielen Dank fuer Ihre prompte Erlaeuterung. Sie haben mich in meiner Vermutung bestaerkt - manchmal braucht man Personen, die den Knoten loesen und Zweifel ausraeumen.

Mfg

Gabriela Nohr
01.11.2004, 17:22 von Stinker
Profil ansehen
@ Hakon

Bei einem Lüfter handelt es sich um einen Elektromotor mit einem Ventilatorflügel, welcher die Abluft nach draußen bringen soll.
Solange der Motor etc. funktioniert, gibt es m.E. doch keinen Grund für einen Austausch.
01.11.2004, 14:00 von Hakon
Profil ansehen

Nach der Infobroschüre des Bauministeriums über Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sollen die Entlüfter alle vier Jahre ausgetauscht werden.
28.10.2004, 08:58 von Rupprecht
Profil ansehen
Hallo Gabriela,

ich habe zu einem ähnlichen Thema eine Frage gestellt. Vielleicht helfen Dir die eingehenden Antworten weiter.

26.10.2004, 18:01 von Bella Donna
Profil ansehen

Ich finde es nicht gut, immer so persönlich zu werden und die Leute anzumachen.
23.10.2004, 19:52 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Jo, das ist der sinnvollste Praxistipp, denke ich.

Von der rein rechtlichen Seite her: So lange der Lüfter noch funktioniert, müssen Sie gar nichts machen. Wenn der Mieter allerdings einen IQ hat, der zu mehr als zum atmen reicht, dann wird der alte Lüfter bald kaputtgehen - und dann müssen Sie ihn eh reparieren.
23.10.2004, 17:32 von master
Profil ansehen
Schick deinen Mieter mal zum Arzt um seine Verdauung zu überprüfen. .Aber im ernst, lass einen neuen Lüfter einbauen. der Kostet nicht die Welt und du hast Ruhe.Wenn der Mieter erst mal zum Mieterverein rennt gibts meistens nur Ärger. Außerdem haste was fürs Finanzamt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter