> zur Übersicht Forum
30.10.2004, 21:41 von HurrikanProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lüfter im Bad ohne Fenster Pflicht?

hatte heute eine wohnungsübergape. der mieter meinte mit grinsen, das in dem bad weder eine mechanisches noch ein elektrisches entlüftungsrohr ist. das verstöst gegen die landesbauordnung von thüringen. das verstöst heute und auch zum datum der herstellung des hauses gegen die bauordnung. fakt ist, das die entlüftung über zwei schlitze in der badezimmertür erfolgt. es gibt kein fensder. ich habe ihm gesagt, das ist der VERTRAGSGERECHTE ZUSTAND; er hat aber trodzdem einen mangel in das ü-protokoll rein geschrieben. ich habe das protokoll aber nicht unterschrieben, nur er. ich habe ihm nicht gesagt und nicht verraten, das mein argument von "ein dritter gast" stammt, weil er den wohl nicht kennt. aber trotzdem bin ich etwas verunsichert, weil er von mietminderung sprach. hallo "dritter gast", wie soll ich jetzt konkret gegen den mieter vorgehen? er ist architekt von beruf. ich dachte, das ist gut und seriös, aber der ärger ist trotzdem da.
Alle 6 Antworten
06.11.2004, 07:00 von wow9
Profil ansehen
9
02.11.2004, 19:01 von Jeremis
Profil ansehen

Hallo 3. Gast, wohl zu tief ins Glas geschaut?

Das rechtswidrig gebaute Haus ist das Problem und nicht der Mieter.

Wenn ein Hauseigentümer gegen Recht und Gesetz verstößt und ein Richter verurteilt ihn dafür, dann würdest Du wohl auch den richter als das Problem sprich als das Ar.....ch bezeichnen!

Das ist eine verkehrte Welt ... na dann Prost dritter Gast!!
31.10.2004, 15:39 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Ein Arschloch ist, wer eine Wohnung besichtigt, wie besehen mietet, und dann auf Deubel komm raus nach fadenscheinigen Mietminderungsgründen sucht, allerdings.
31.10.2004, 12:00 von Gaby
Profil ansehen

@ Ein dritter Gast

Was sind denn das für absonderliche Aussagen!!!!
Wenn das Haus des Eigentümers nicht dem Baurecht entspricht, dann ist der Mieter ein Arschloch!!!!

Ich habe schon lange so einen Blödsinn nicht mehr gehört !!!
31.10.2004, 11:52 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Für eine Mietminderung müßte der Mieter erstmal nachweisen, daß der Gebrauch der Mietsache erheblich beeinträchtigt ist, das dürfte ihm schwerfallen.

Allerdings: Wenn die Nummer mit der Landesbauordnung so zutrifft und Ihr Mieter ein A...loch ist, wird er sich schlicht an die Kommune wenden und die schickt Ihnen jemanden ins Haus ... was im Ergebnis sicher teurer wird als 40 € + Einbau für nen elektrischen Lüfter.

Ich selbst würde den Mieter vor die Auswahl stellen: Entweder, er hält die Klappe und akzeptiert den Zustand wie er ist - oder Sie modernisieren und legen die Kosten dieser wohnwerterhöhenden Maßnahme gem. §559 BGB zu 11% auf seine Grundmiete um ...
30.10.2004, 22:53 von Asterix
Profil ansehen
Tja, das stimmt.
Lüftung muss rein, zwei Schitze reichen da nicht.
Es ist ein Mangel.
Allerdings kannst du ihn ja beheben lassen und so ein Ding einbauen lassen.
Dann kannst du die Mietminderung vermeiden.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter