> zur Übersicht Forum
27.10.2004, 21:07 von RupprechtProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lüfter im Bad ohne Fenster Pflicht?

Die elektrischen Entlüfter veralten mit der Zeit und die heutigen Geräte sind auch nicht mehr die "Stromfresser" wie die Geräte von früher. Meine Frage: Alle wieviel Jahre sollte ein Austausch der Geräte stattfinden?
Alle 13 Antworten
13.11.2004, 15:50 von Anonym
Profil ansehen
rupprecht,sabine und alle lüfterfetischisten,
bei einem lüfter auch abzug genannt muß je nach abnützung der filter gewechselt werden und sonst gar nichts.

rupprecht,das mit deinem staubsauger ist ja besser als jedes komödienstadl,unglaublich. einen staubsauger mitvermieten,willste dich hier aufspielen und aufmerksamkeit erregen,oder gibt es irgendwo hier in der brd wirklich solch professionellen vermieter?
gute nacht und träum schön von vielen schönen und unvermieteten staubsaugern.
13.11.2004, 09:58 von Owie
Profil ansehen
Na Klasse, wenn du 'nen Staubsauger mit XX Watt, Metalliclackierung in grün mit schönen Sonnenblumen drauf, Flischen-Filter, den du jede Woche persönlich austauschst vermietet hast, dann hat der Mieter natürlich auch Anspruch drauf.
Hast du etwa auch vereinbart, dass du ihm jeden Morgen frische Socken rauslegst?

Beim nächsten Mieter-Gemoser, werde ich ich fragen, ob sie auch monatlich neue Zahnbürsten und ihr Klo-Papier von mir wollen - und wie oft frische Bettwäsche. Dann nenne ich meine Mietwohnung "Hotel" und gebe die entsprechende Preisliste dazu ...

12.11.2004, 14:01 von Rupprecht
Profil ansehen

Heute morgen rief mein Mieter an, der eine teilmöblierte Wohnung gemietet hatte. Dazu gehörte auch ein Staubsauger. Der Mieter will, daß ich den Sauger gegen einen stärkeren austausche, der auch einen Filter gegen Flischen hat. Wie soll ich mich hier rechtssicher verhalten? Wieviel Watt muß ein Staubsauger haber bzw. auf wieviel Watt haben die Mieter einen Anspruch?
10.11.2004, 17:42 von WOW10
Profil ansehen
.........
10.11.2004, 10:37 von Rita
Profil ansehen
Ein Lüfter ist dafür gebaut zu laufen ....
Rupprecht, wenn du keine anderen Probleme hast, dann bist du ein sehr glücklicher Mensch.

Mal ehrlich, wann hast du denn - wegen des Stromverbrauchs - zum letzten Mal z.B. deine Lüftermotoren im Fön, Staubsauger, PC, Dunsthaube, Elektroherd (oder was Lachnummer sonst noch so
aufgelistet hat) austauschen lassen??
Die Kosten dafür holst du durch die Stromkostenersparnis in den nächsten 10 bis 20 Jahren ja ganz sicher wieder rein ... ;-)

Ein Lüfter muss genau dann ausgetauscht werden, wenn er nicht mehr läuft.
Falls der Lüfter einen Filter hat, dann sollte der Filter ggfs. alle paar Jahre ausgetauscht werden.
Mehr Strom verbraucht der Lüfter z.B. dann, wenn das Lüfterrad oder das Abdeckgitter verstaubt und zugeschmodert ist (was so ziemlich bei jedem Mieterauszug der Fall ist *grins*)
-> da kann abbürsten große Wunder wirken

"Die elektrischen Entlüfter veralten mit der Zeit und die heutigen Geräte sind auch nicht mehr die "Stromfresser" wie die Geräte von früher. "
HaHaHa ... neue Lüfter haben oft mehr Leistung ... und verbrauchen demzufolge MEHR STROM... also absehbar, dass deine Träume mit 'nem neuen Lüfter noch wilder werden

Wenn deine Frage tatsächlich ernst gemeint ist, dann dürfte es sich eher rentieren statt in 'nen neuen Lüfter besser in ein paar Psychiater-Stunden zu investieren.
10.11.2004, 08:32 von Rupprecht
Profil ansehen
bitte ich halt es einfach nicht mehr aus bitte lest den obenen beitrag und sagt mir eure meinung...ich halt es echt nicht mehr aus, ich träume seit 8 wochen ungelogen jede nacht vonm lüfter, dass er wieder läuft...was soll das alles?
06.11.2004, 06:59 von wow7
Profil ansehen
m,
03.11.2004, 22:52 von Lachnummer
Profil ansehen
@ Sabine

Kann es sein, daß der von Dir befragte Elektriker soeben einen Kurzschluß im Hirn hatte?

Weshalb soll ein Lüfter, der mit einem Elektromotor betrieben wird, alle 4 Jahre ausgetauscht werden?

Dann könnte man mit der gleichen Berechtigung sagen, folgende Geräte müßten auch nach gewissen Zeitraum weggeworfen werden (unabhängig davon, ob sie noch funktionstüchtig sind), da sie alle einen Elektromotor besitzen:
1. Heizlüfter
2. Kühlschrank
3. Staubsauger
4. Elektrorasierer
5. Netzteil im Computer
6. Ventilator
7. Kopiergerät
8. Waschmaschine
9. Wäschetrockner
10. Bohrmaschine

Brauchst Du noch mehr Beispiele?
03.11.2004, 21:29 von Sabine
Profil ansehen

Ich habe einen Elektriker gefragt und der sagte mir, das du die Entlüfter alle vier Jahr wechseln solltest.

Am besten Du rufst einen Elektriker an und nennst ihm das Modell, das bei dir eingebaut ist. Er kann dir dann sagen, wann der nächste Austausch fällig ist.

Sabine
01.11.2004, 13:59 von Hakon
Profil ansehen

Meine Erfahrung ist, das ich auf diese Entlüfter nicht mehr verzichten will.
28.10.2004, 10:50 von Ein Dritter Gast
Profil ansehen
Hm ... naja stilistisch ist die Antwort da oben sicher kein Meisterwerk, aber aus VMsicht trotzdem irgendwie treffend: Schließlich zahlt der Mieter den Strom, und 40 € zu 11% auf die Jahresmiete umzulegen kostet mehr Nerven beim Bruchrechnen als es Cents aufs Konto bringt.
28.10.2004, 08:56 von Rupprecht
Profil ansehen

Ich bin an einer Ernst zu nehmenden Antwort interessiert. Auf Antworten von Quatschschreibern hat die Welt nicht gewartet.
27.10.2004, 21:30 von egschberde
Profil ansehen
Wenn sie kaputt sind.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter