> zur Übersicht Forum
11.12.2014, 16:11 von TheWebslinger.Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Legionellen gefunden - WEG fordert neue Armaturen in Wohnungen
In einer WEG (mit Zentraler Warmwasserversorgung) wurden Legionellen gefunden und nach thermischen Behandlungen / Spülungen wurden in 3 Wohnungen (von inges. 18 Wohneinheiten) noch erhöhte Legionellenkonzentrationen nachgewiesen.
Das Problem;
die WEG will "selbstreinigende Armaturen" in den betroffenen Wohnungen einbauen lassen und die Sondereigentümer an den Kosten beteiligen.
Die Frage;
nach dem Motto WAS WAR ZUERST DA, DAS EI ODER DAS HUHN - kann die WEG (obwohl die Armaturen einzelnen Wohnungen erneuert werden sollen) den Sondereigentümer der betroffenen Wohnung an den Kosten beteiligen ?
Zwar hat der Sondereigentümer Vorteile wenn eine neue Armaturen eingebaut werden; nur ohne Verkeimung der Hauszentrale wären die einzelnen Wohnungen nicht mit Keinem belastet.

Wie sieht hier die Rechtslage aus ? Gibt es entsprechende Urteile bereits ?
Danke für hilfreiche Antworten

...........................................................
Alle 2 Antworten
17.12.2014, 10:23 von TheWebslinger.
Profil ansehen
Schade, gibt hier wohl nur noch Witzbeiträge u.a. Kauf Kaltschaummatratze
11.12.2014, 16:13 von TheWebslinger.
Profil ansehen
Sorry, schneller gedacht als geschrieben, finde keine Editierfunktion.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter