> zur Übersicht Forum
14.12.2006, 09:31 von RumburackProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Leerstand nach Mieterauszug
Der Mieter hat beim Auszug sämtlich Nachtspeicheröfen mitgenommen, da diese ihm gehören.
Der Mietvertrag ist zum 31.12.06 gekündigt und die Wohnung steht nun bis zum 01.01.07 leer, da bereits geräumt. Neue Öfen können erst nach Wohnungsübergabe (31.12.06) bereit gestellt werden.

Ist der bisherige Mieter verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Räume während des Leerstandes nicht auskühlen? Wenn ja, wie?

Vielen Dank für die Antworten oder Hinweise.
Alle 5 Antworten
14.12.2006, 16:02 von pbsenn
Profil ansehen
Sehr interessante Konstellation.

Ich verstehe das so, dass die Wohnung ohne Heizmöglichkeit an den Mieter übergeben wurde. Sollte dem so sein, kann man meiner Meinung nach noch nicht einmal während der Mietzeit verlangen, dass die Wohnung geheizt wird.

Aber da gibt es doch sicherlich eine adäquate Regelung im MV, oder?

Gruß

Torsten
14.12.2006, 13:52 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

ich verstehe diese Angelegenheit nicht so richtig??

Der Mieter ist ausgezogen und hat seine Heizkörper mitgenommen.

Dann müsste doch eine vertragliche Grundlage vorliegen, dass der Mieter den Ursprungszustand der Wohnung wieder herrichten muss, oder??

Oder der Mieter hat damals die Wohnung ohne Heizkörper angemietet! Dann verstehe ich nicht, warum jetzt die Frage der Beheizung aufritt. Hat er denn die Wohnung bereits an Dich übergeben??

LG Johanni
14.12.2006, 13:10 von Rumburack
Profil ansehen
1. ist der Mietvertrag erst zum 31.12.06 beendet,
2. wird die Mietsache erst zum 31.12.06 zurückgegeben

Allerdings ist es schon jetzt eisig kalt und in der Wohnung wird nicht geheizt.
Ggf. trägt man sich mit dem Gedanken, zur Sicherung der Mietsache die Wohnung zu öffnen, obwohl sie noch bis 31.12.06 vermietet ist.
14.12.2006, 12:51 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,
nach Beendigung des MV ist die Mietsache dem VM wieder zurückgegeben worden.
Für alles weitere ist der VM nun verantwortlich.
14.12.2006, 09:51 von woge
Profil ansehen
Während der Mietzeit hat der Mieter die Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass kein Schaden in der Wohnung passiert. Das heisst, der Mieter muss so heizen, dass zumindest die Wasserleitungen nicht einfrieren.
Wenn aber von Seite des Vermieters aus überhaupt keine Möglichkeit gegeben wird, die Wohnung zu beheizen.... keine Ahnung!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter