> zur Übersicht Forum
23.03.2006, 13:15 von igor1166Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lärmbelästigung
Hallo erst mal an Alle,

Super Forum !

Ich habe ein Problem mit dem Sohn meines Mietes. Nachdem er keine Lust hat auf Schule oder eine Ausbildung gammelt er fast den ganzen Tag in der Wohnung.
Steht gegen 10:00 Uhr auf und hört mit einem "Studio-Lautsprecher" Musik (tiefe Töne - und ich habe mein Büro direkt unter diesem Zimmer)
Wenn er dann keine Lust mehr auf Musik hören hat, trommelt er mehrere Stunden auf einer Bongotrommel.
Als Krönung des Ganzen, hört er Musik und trommelt dazu!
Das kann insgesammt bis zu 5 Stunden am Stück gehen.

Zwar kann ich täglich nach oben gehen, aber dies ist ja nicht der Zweck der Übung.

Gibt es eine gesetzl. Möglichkeit diese Belästigung zu unterbinden?
Bis jetzt (5Monate) hat alles reden mit dem Sohn und auch den Eltern zwar kurzfristig (max. 1Woche) etwas gebracht, aber dann geht das Spiel wieder von vorne los.

Langsam werde ich agggggrrrrrrreeeeeesssssssssssiiiiiivvvvv.....

Danke an Euch und das tolle Forum
igor1166

P.S. Habe im Forum leider nichts über soetwas gelesen.
Alle 1 Antworten
23.03.2006, 13:23 von johanni
Profil ansehen
Hallo Igor,

würde nicht lange fackeln, schrifltiche Abmahnung wegen der Ruhestörung, Zeiten genau angeben, fallen doch nach Deiner Angabe in die Mittagszeiten, und gleichzeitig auf bei Nichteinhaltung auf fristlose Kündigung hinweisen.

Oft ist es so, dass Eltern nicht wissen, was die Kinder so treiben. Wenn sie es dann aber schriftlich haben mit der Ankündigung der Wohnungskündigung, kanns doch noch was bringen.

Gleich klotzen und nicht kleckern. Hier scheint der Dein guter Wille mit Gesprächen nichts zu nutzen. Leider!!

LG Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter