> zur Übersicht Forum
08.02.2007, 09:24 von mirsanProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Lärmbelästigung w. Aufzug
Hallo

Ich habe auch mal wieder ein Problem

Ein neuer Mieter von mir teilte mir gestern mit, dass der Aufzug des Nachbarhauses extrem laut ist.

Das Ehepaar ist seit Januar in der Wohnung und die Frau konnte seit Januar nicht mehr durchschlafen. Mittlerweile wird sie schon wegen einem beginnenden Tinitus behandelt.

Das Schlafzimmer liegt im V. OG und auf der Rückseite liegt wahrscheinlich genau der Aufzugsraum.
Es sind extrem laute Geräusche, als wenn man drei Waschmaschinen nebeneinander aufbaut und gleichzeitig schleudern lässt.

Was kann ich da jetzt unternehmen???
Wie soll ich vorgehen???

Im Internet habe ich gefunden, dass Aufzugsgeräusche nicht über 30 dB(A) liegen dürfen.
Wer misst so etwas? Wer muss die Messung zahlen und wie teuer ist so etwas?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss
mirsan
Alle 6 Antworten
Ich war ja gestern dort.

Es ist wirklich sehr laut.
Tagsüber ist das vielleicht noch erträglich.
Aber anscheinend geht das ganze Haus morgens schon sehr früh aus dem Haus wenn alles andere noch schläft. Auch nachts wird oft der Aufzug betätigt.

Ich würde gerne der Sache nachgehen.
Aber wie?

08.02.2007, 11:03 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo mirsan,

ich würde erst mal vor Ort gehen und mich selbst von der Geräuschbelästigung überzeugen.

MFG
08.02.2007, 11:00 von mirsan
Profil ansehen
Bis jetzt hat keiner etwas über die Geräusche gesagt.

Ich habe das 10-Familienhaus letztes Jahr erst gekauft. Die alte Mieterin ist im Oktober ausgezogen und die neuen Mieter Mitte Dezember rein.

Erst die teilten mir die Geräuchsbelästigung mit!

Eine Hausverwaltung gibt es nicht, ich bin die Eigentümerin und mache das selber.

Gruss
mirsan
08.02.2007, 10:24 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Möglicherweise gibt es ja technische Lösungen, die die Geräusche verringern helfen ???

Wahrscheinlich ein Körperschallproblem.

Wenn die Mieter die Miete mindern, haben Sie eventuell Regressansprüche gegenüber Ihrem Nachbarvermieter.
08.02.2007, 09:45 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

verstehe ich nicht !

Das Problem muss ja schon länger bestehen, oder war der Vormieter schwerhörig !?!

Ich würde mal mit der Hausverwltung sprechen, ob es noch andere Betroffene in diesem Haus gibt. Möglicherweise gibt es ja technische Lösungen, die die Geräusche verringern helfen ???
Je mehr Betroffen sind, desto eher muss eine Lösung gefunden werden !

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter