> zur Übersicht Forum
10.03.2008, 13:35 von M17Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigungsfrist
Hallo zusammen,

ich bitte um Ihre / eure Hilfe:

Meine Wohnung ist an ein unverheiratetes Paar vermietet. Er zog zuerst ein, sie wurde etwa ein Jahr später in den bestehenden Mietvertrag aufgenommen. Nun wollen die beiden ausziehen. Welches Datum gilt für die Kündigungsfrist nach BGB ? Der Abschlusstag oder der Tag, an dem sie zusätzlich aufgenommen wurde ??

vielen Dank für jede Hilfe...
Alle 4 Antworten
13.03.2008, 21:14 von Renz
Profil ansehen
Hm ja, das macht mich jetzt auch stutzig. Was hat das denn mit der Kündigungsfrist zu tun, wann ich irgendwo eingezogen bin?
10.03.2008, 18:13 von Ulrich
Profil ansehen
Ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht. Der Mieter hat immer eine 3-Monats-Kündigungsfrist, egal wann er eingezogen ist (von ganz bestimmten Mietvertragsformen mit Befristung oder Kündigungsverzicht einmal abgesehen).
10.03.2008, 17:15 von Cora
Profil ansehen
Tag des Mietbeginns an dem ER einzog.
10.03.2008, 14:04 von Dernie
Profil ansehen
@M17: M.E. hast Du die Frage schon selber beantwortet:

... ein Jahr später in den bestehenden Mietvertrag aufgenommen.

Der Mietvertrag an sich existierte also schon, er wurde nur geändert. Die Frist müßte sich m.E. also an dem Datum der ursprünglichen Schließung richten.

Gruß,
Dernie
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter