> zur Übersicht Forum
01.09.2007, 12:53 von hubert_muellerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung
Mir fehlen wichtige Infos:
Ich möchte unsere Mieter, die seit 7 Monaten im Haus wohnen, aufgrund des unzumutbar schlechten Verhältnisses kündigen. Laut Mietvertrag ist das mit einer knapp 3-monatigen Kündigungsfrist möglich. Nun meine Fragen:
Es ist eine Familie mit 2 kleinen Kindern. Haben junge Familien einen besonderen Kündigungsschutz?
Brauche ich einen gültigen Kündigungsgrund?

Alle 7 Antworten
02.09.2007, 11:00 von cavalier
Profil ansehen
Hallo hubert_mueller

Zitat:
Brauche ich einen gültigen Kündigungsgrund?

Wenn ich richtig lese, handelt es sich um ein Zweifamilienhaus in dem sie selbst wohnen. Hier können sie ohne Angabe von Kündigungsgründen kündigen.

Allerdings verlängert sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate.

Zitat:
§ 573a BGB, Erleichterte Kündigung des Vermieters
(1) 1 Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf. 2 Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate.

(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, sofern der Wohnraum nicht nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 vom Mieterschutz ausgenommen ist.

(3) In dem Kündigungsschreiben ist anzugeben, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2 gestützt wird.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.
01.09.2007, 21:27 von hubert_mueller
Profil ansehen
Zu dem Verhältnis: ist schwer auszumachen, kommt "Psychoterror" gleich (reicht von Anschweigen über böse Blicke bis zum heutigen Tag, da heute wäre ich fast vom Auto angefahren worden). Leider sind Gesprächsangebote bisher abgelehnt worden... Abmahnung hab ich bisher keine geschrieben.
01.09.2007, 21:21 von hubert_mueller
Profil ansehen
Wir wohnen im gleichen Haus. Das Erdgeschoss ist vermietet, der erste Stock (Durchgangswohnung) wird von eben den Vermietern bewohnt, mit denen es Probleme gibt. Ich wohne darüber und benutze ihren Flur. Klingt unzumutbar, hat aber schon über Jahre funktioniert...
01.09.2007, 13:35 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Brauche ich einen gültigen Kündigungsgrund?


Wenn es kein 2FH in dem sie mit drin wohnen ist, dann brauchen Sie Gründe.
Daher sind Details zu den Störungen unerläßlich!
Haben Sie schon Abmahnungen geschrieben?
01.09.2007, 13:29 von Mortinghale
Profil ansehen
Irgendwie fehlt hier noch:

Wer ist denn verantwortlich für das schlechte Verhältnis ?

(Haben wir denn wirklich keine Wochenendvertretung ?)

01.09.2007, 13:21 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Ich möchte unsere Mieter, die seit 7 Monaten im Haus wohnen, aufgrund des unzumutbar schlechten Verhältnisses kündigen

Aus wieviel Wohnungen besteht das Haus?

Wohnen sie selbst auch darin?
01.09.2007, 13:16 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo hubert_mueller,

es braucht einen Kündigungsgrund.
Zitat:
aufgrund des unzumutbar schlechten Verhältnisses

Vielleicht sind hier Kündigungsgründe zu finden? Was ist ein unzumutbar schlechtes Verhältnis? Z.B. fehlende Mietzahlungen sind ein Kündigungsgrund. Kinderlärm hingegen weniger. Lebst Du mit den Mietern im gleichen Haus? Sind in diesem Haus nur 2 Wohneinheiten, also Deine selbsgenutzte und die der Mieter? In diesem Fall hättest Du erleichterte Kündigungsbedingungen.

verzweifelter
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter