> zur Übersicht Forum
09.04.2013, 08:42 von FrolicProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung
Hallo auch,
ich habe ein Dreifamilienhaus zur Eigennutzung erworben. In dem Haus ist eine Wohnung vermietet.
Dem Mieter kann ich berechtigt wegen Eigenbedarf mit sechsmonatiger Kündigungsfrist kündigen.
Der gleiche Mieter hat im Haus noch eine kleine Einraumwohnung welche er zu 100% als Gewerbe nutzt.
Es ist seine Firma mit mäßigem Publikumsverkehr. Das Problem, er hat für diese Räume einen normalen Wohnraummietvetrag welchen er noch mit dem Vorbesitzer des Hauses abgeschlossen hat. In diesem Vertrag steht wörtlich "Der Vermieter vermietet an den Mieter ausschließlich zu Wohnzwecken..." (Obwohl der Vorbesitzer wusste das es ein Gewerbe wird).
Dem Mieter möchte ich diese Räume kündigen, meine Frage:
Was für eine Kündigung ist hier gültig? Kündigung wegen Eigenbedarf weil es theoretisch ein Wohnraummietvertrag ist ? Oder eine normale Gewerbekündigung zum Ende des nächsten Vierteljahres ohne Angabe von Gründen weil es als Gewerbe genutzt wird ? Oder gar nach einer Abmahnung wegen vertragswidrigen Gebrauches eine fristlose Kündigung?
Alle 1 Antworten
23.04.2013, 13:48 von andreas.hersdorfer
Profil ansehen
Hallo Frolic,

also mir hat dieser Ratgeber weitergeholfen: http://www.terrafinanz.de
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter