> zur Übersicht Forum
05.08.2006, 19:37 von PfaelzerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung
Habe diese Woche eine 40m² große 2Zimmerwohnung ersteigert, wo laut Gutachten 3 verschiedene Mieter jeweils ein Zimmer angemietet haben (Die Küche wurde wohl als Zimmer vermietet), die sich zusammen das Bad teilen. Möchte die Wohnung natürlich so schnell wie möglich frei haben, da ich selber für Mitarbeiter, die Zimmer zu Verfügung stellen möchte. Gibts für mich einen gerichtlich anerkannten Kündigungsgrund, die alten Mieter aus der Wohnung zu bekommen, vielleicht wegen Unzumutbarkeit, 3 Personen auf 40m² in 2 Zimmerwohnung? Danke, für jede konstruktiven Lösungsvorschlag.
Alle 5 Antworten
06.08.2006, 12:21 von Wolf
Profil ansehen
Zitat:
Eigenbedarf kommt nicht in Frage!


Na dann viel Spaß mit den eingekauften Mietern!
06.08.2006, 10:41 von Pfaelzer
Profil ansehen
Finde den Vorschlag mit dem vorübergehenden Wohngebrauch sehr schlüssig. Schließlich handelt es sich um eine Wohnung u. nicht, um eine Absteige. Sich mit 3 verschienden fremden Leuten ein Bad zu teilen, dürfte auch nicht mehr Standart gelten. Versuche auf jeden Fall in der kommenden Woche mit den Mietern eine Vereinbarung zu treffen. Wie lange darf ich mit der Kündigung nach einer Zwangsversteigerung warten, um mein Sonderkündigungsrecht nicht zu verlieren?
06.08.2006, 10:33 von Pfaelzer
Profil ansehen
Eigenbedarf kommt nicht in Frage!
06.08.2006, 09:20 von RMHV
Profil ansehen
Überbelegung als berechtigtes Interesse an der Beendigung der Mietverhältnisse wird vermutlich nicht zum Erfolg führen, da die Mietverhältnisse so wie vorhanden vom VErmieter abgeschlossen wurden. Der Wechsel in der Person des Vermieters dürfte dabei ohne Bedeutung sein.
Ich sehe als denkbaren Ansatz eine Argumentation mit § 549 Abs. 2 BGB. Wohnraum, der nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet wurde, ist demnach vom Kündigungsschutz ausgennommen. Die Annahme erscheint mir bei 3 Zimmern, keine Küche, gemeinsames Bad nicht ganz abwegig. Ob man aus dem Einzelfall heraus eine Begründung dafür findet, ist aus der Entfernung nicht vorhersehbar.
05.08.2006, 22:36 von Sommer
Profil ansehen
Würde erstmal mit jedem reden, vielleicht kann man die so zum Auszug/Mietaufhebung veranlassen. Ansonsten ev. Eigenbedarf?

S.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter