> zur Übersicht Forum
24.05.2007, 15:19 von willowProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung vom Pferdestallvertrag
Hallo,
so recht weiß ich nicht welches Forum für mein Problem zuständig ist, aber ich wollte es gerne hier mal versuchen...

Wie ist das mit der Kündigunsfrist beim Pferdeverkauf. Müssen die 3 Monate weiter gezahlt werden?

Dann hat eine Freundin ein kompliziertes Problem. Sie hatte ein Einstellvertrag über ein Pferd welches nicht ihr gehört. Das Pferd ist an die Besi zurückgegangen und diese zahl die Boxenmiete für das Pferd, welches in der gemieteten Box steht. Nun nach 7 Monaten will die SB Geld für eben 7 Monate plus noch die nächsten 3 Monate wegen der Kündigungsfrist.

In diesem Vertrag steht, das die Box vom SB während längerer Abwesenheit vom Einsteller doppelt vermieten kann und dann auch von beiden Einstellern die volle Boxenmiete bekommt.
Geht das?
Da bin ich mal gespannt, werde mir den Vertrag nochmal zeigen lassen, wegen der genauen formulierung.
LG willow
Alle 2 Antworten
24.05.2007, 15:56 von willow
Profil ansehen
Ich bin selber Stallbetreiber mit 7 Einstellern. Klar sollte die Kündigungsfrist eingehalten werden, aber dann als reine Boxenmiete. Diese beträgt in den großen Reitställen zum freihalten der Box um die 50 Euro im Monat. Hier soll aber die Miete mit Futter und Einstreu von 135 Euro bezahlt werden. Wobei das Pferd ja in dem Stall versorgt wird und hierfür gezahlt wird.
Auch bei einem Verkauf muß das Pferd nicht mehr versorgt werden und Futter und Einstreukosten, die ja im Vertrag festgelegt sind, sollten rausfallen.
24.05.2007, 15:43 von Vermieterdummi
Profil ansehen
Hallo Willow,

1) natürlich muss die Kündigungsfrist auch bei Verkauf des Pferdes eingehalten werden. SB kann ja nichts für den Verkauf.

2) Eine Box kann nicht doppelt vermietet werden.
Deine Freundin hätte den Einstellervertrag zwar auf die neue
Besitzerin umschreiben müssen, aber doppelt zahlen für eine
Box " Nein "
Deine Freundin soll sich die Zahlungsbelege der Perdebesitzerin kopieren lassen.Der SB kann aber die 3 Monate
Kündigungsfrist von deiner Freundin verlagen da Sie den Einstellervertrag hat und diesen auch kündigen muss.

Sollte Deine Freundin wircklich einen Vertrag unterschrieben haben der die Doppelvermietung bei längerer Abwesenheit beinhaltet, war das zwar ziemlich dumm, da dies absolut nicht gängig ist, aber bei Neuvermietung entsteht dem SB kein Verlust
und auf was will er dann klagen?
Du kannst ja auch Dein Fahrrad in den 3 Monaten in die Box stellen.

Gruß
Gela
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter