> zur Übersicht Forum
19.07.2007, 13:54 von BenjiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung mit NAchmieter
Hallo!
Meine Mieterin erwähnte heute(19.07.)das sie zum 01.08. auszieht und selbst einen Nachmieter gefunden hat. Ich möchte die Wohnung aber nicht mehr vermieten. Meiner Meinung nach muß sie trotzdem die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten und die Miete zahlen,auch wenn sie mir einen Nachmieter vorschlägt,was ich ja nicht möchte. Ist das richtig so?

Danke
Alle 3 Antworten
19.07.2007, 14:28 von Benji
Profil ansehen
Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort
19.07.2007, 14:10 von Cora
Profil ansehen
Hallo

also manche Menschen kommen auf Ideen

Zitat:
Meine Mieterin erwähnte heute(19.07.)das sie zum 01.08. auszieht und selbst einen Nachmieter gefunden hat


würde sie mal ganz nett fragen ob ihr die Hitze nicht bekommen ist und ob sie evtl. auch schon einen MV mit dem Nachmieter gemacht hat.
Wie cavalier schon schreibt: Nachmieter muss man nicht akzeptieren, Kündigung muss schriftlich ausgesprochen werden mit den vorgeschriebenen Kündigungsfristen. Und wenn man dann eine nette Mieterin hat, die einen Nachmieter präsentiert, der einem als Vermieter auch noch zusagt, dann ist ja alles ok.

Aber die Regeln müssen schon eingehalten werden.

lg
19.07.2007, 13:57 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Benji,

wenn du im MV keine Nachmietervereinbarung hast, brauchst du einen Nachmieter nicht akzeptieren.

D.h. am 19.07.2007 gekündigt, drei Monate Kündigungsfrist also Mietende 31.10.2007. Bis dahin muß auch die Miete gezahlt werden
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter