> zur Übersicht Forum
25.10.2014, 15:52 von maielaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung bei Wohnungsverkauf
Hallo,

ab dem 01.12.2014 soll ein neuer Mieter in meine Wohnung ziehen. Im Juni 2019 erfolgt die erste Umfinanzierung für die Wohnung. Sollte ich mich jetzt aber dann im Juni 2019 dazu entschließen die Wohnung zu verkaufen, habe ich für einen Verkauf mit einem Mieter drin vermutlich schlechtere Chancen die Wohnung zu verkaufen. Wie mache ich den Mietvertrag so dass er ausziehen muss wenn ich die Wohnung verkaufe und der neue Eigentümer selber einziehen möchte???
Bei den anerkannten Gründen für einen Zeitmietvertrag ist dieser Grund ja nicht drin, oder?

Danke
Manuela
Alle 1 Antworten
27.10.2014, 19:01 von Heidi.Schnurr, meineimmobilie.de
Profil ansehen
Hallo,

alles richtig: Verkauf ist KEIN Kündigungsgrund. Ein Zeitmietvertrag scheitert am Befristungsgrund: Da zählt auch ein künftiger Verkauf nicht als Kündigungsgrund.

Sie können nur den Mieter am Tag X mit einem Mietaufhebungsvertrag "aus der Wohnung kaufen".

Oder aber - und das ist eigentlich die einzige reale Kündigungsmöglichkeit - der neue Eigentümer kündigt selbst wegen Eigenbedarf.

Viele Grüße
Heidi Schnurr
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter