> zur Übersicht Forum
21.01.2008, 16:11 von chrissifrankProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung aufgrund von wirtschaftlichem Nutzen
Unser Haus ist derzeit in 2 Mietparteien unterteilt. Also 2 getrennte Wohnungen in denen Vater unten und Tochter oben wohnen. Aufgrund von Nachwuchs müssen die Mieter der oberen Wohnung ausziehen, es sei denn wir würden das Haus entsprechend umbauen und zu einer Wohnung umfunktionieren. Dies würde aber nur gehen wenn der Vater ausziehen würde. (was Er nicht will)
Wir haben derzeit dass Problem, dass wir schwer Nachmieter für die obere Wohnung finden werden und somit das Haus zur Hälfte leer stehen würde. Somit wären Umbaumaßnahmen aus wirschaftlichen Gürnden und somit auch eine Kündigung des Mietverhältnisses mit dem Vater von nöten.
Nun meine Frage:
Besteht die Möglichkeit einer Kündigung des Mietverhältnisses zum Vater, aufgrund von erhöhtem wirtschaftlichem Nutzen einer Gesamtvermietung?

Wir würden gern das Haus an die Tochter vermieten und ggf umbauen, aber der Vater will nicht ausziehen.

vielen Dank für Ihre Hilfe
Alle 5 Antworten
24.01.2008, 19:12 von chrissifrank
Profil ansehen
naja es entstünde eine ganze große wohnung und somit auch neuer wohnraum...würde ich mal sagen?!

zur not baut man halt noch einen balkon! ;-)
22.01.2008, 12:11 von Mortinghale
Profil ansehen
Wie wäre es denn erstmal mit der Beantwortung meiner Frage

Zitat:
Würde durch den Umbau denn neuer (zusätzlicher) Wohnraum entstehen ?


22.01.2008, 10:28 von chrissifrank
Profil ansehen
mhhh vielen Dank für eure Antworten. Dachte mir schon das, dass nicht so einfach sein wird. Mist! :-(

gibt es irgendwelche anderen gründe warm wir kündigen könnten. außer eigennutzen!

lg
Das wird nichts.

Außer, Tochter zieht aus, Ihr zieht ein und kündigt dem Vater wg. ZFH.
Dauert incl. Gerichtsverfahren ein paar Jahre und wenn das Gericht Euch "auf die Schliche" kommt, geht es vermutlich auch schief.

Würde durch den Umbau denn neuer (zusätzlicher) Wohnraum entstehen ?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter