> zur Übersicht Forum
01.04.2008, 11:40 von klemmerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kündigung + Renovierung
Hallo ,

Ich habe eine dringende Frage !

Ich bin Vermieter eines alten Hauses - im Grunde genommen einer Bruchbude . Diese vermiete ich seit Jahren , damit sie nicht verfällt . Nun haben meine jetzigen Mieter fristgerecht gekündigt . Zur Vorgeschichte : Sie haben 5 Jahre ohne Mietvertrag dort gewohnt und erst seit 2006 einen schriftlichen Mietvertrag mit den üblichen Renovierungsklauseln bei Auszug . Das Haus war auch vor diesen Mietern schon vermietet wurde jedoch NIE renoviert und alle Mieter haben auch kein Übernahmeprotokoll beim Einzug unterschrieben . Die jetzigen auch nicht . In wie weit kann ich nun die längst überfällige Renovierung meines Hauses auf meine jetzigen Mieter abwälzen ?
Müssen Sie mir nachweisen , daß sie den Zustand des Hauses nicht selbst verursacht haben , sondern die etlichen Vormieter ?
Oder haben Sie mit Unterzeichnung des Mietvertrages in 2006 den Zustand des Hauses unter den Bedingungen meines Mietvertrages akzeptiert und müssen zahlen ?

Ich freue mich über schnelle Antwort ....
Alle 23 Antworten
01.04.2008, 16:33 von nass01
Profil ansehen
Du bist verpflichtet beim Auszug das Haus auf Neubaustandard zu renovieren und bitte dabei die EnEv und den Pool nicht vergessen.
Ruf mal bei RTL an, da kommt die dicke Tine und hilft ein wenig beim renovieren und gestalten.
01.04.2008, 15:56 von Augenroll
Profil ansehen
Gute Idee, dort kann man dann sicher auch kompetent beraten <lol>
Ja genau wie bei Haus ohne Grund.

<LLLLLLLLLOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLL>
01.04.2008, 14:21 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Ich werde mich an den Mieterschutzbund wenden , die Unterlagen sind schon angefordert .


Gute Idee, dort kann man dann sicher auch kompetent beraten <lol>

Stefan
01.04.2008, 13:00 von klemmer
Profil ansehen
Ich bin im Moment auch sehr verwirrt

Ich werde mich an den Mieterschutzbund wenden , die Unterlagen sind schon angefordert .

Ich glaube ich musste meinem Ärger über meine Wohn- Zustände
nur einmal Luft machen
01.04.2008, 12:52 von johanni
Profil ansehen
selber hallo,

Hallo , meine Frage als Mieter ist - inwiewiet mein VM mich zur Renovierung verpflichten kann ?

Was genau steht zu den Klauseln im Vertrag und Renovierung hat nichts mit Instandsetzung zu tun!!

Erst wenn die Textpassagen vorliegen, kannst Du auch eine Antwort erwarten

Ausserdem schreibst du sehr verwirrt, wieso mußte der VM ein Schreiben schfritlich widerufen?

Für mich alles nicht so recht nachvollziehbar!

Am bsten nimmst Du Dir einen Anwalt und läßt die Angelegenheit auf Grund von Fakten prüfen. In einem öffentlichen Forum kannst Dunicht wirklich erwarten, rechtssichere Auskünfte zu bekommen, wenn Fakten nicht vorliegen!

Johanni
01.04.2008, 12:50 von klemmer
Profil ansehen
Das posten unter falschen Angaben habe ich ja schnell aufgelöst ... Außerdem handelt es sich hier leider nicht um falsche Angaben - sondern nur um die Sichtweise meines VM
01.04.2008, 12:47 von klemmer
Profil ansehen
Die Klauseln Zur Instandhaltung sind solche , die man als starre Klauseln bezeichnet .

mit einer nachfolgenden Auflistung , was im Falle eines vorzeitigen Auszugs an anteiligen Kosten auf uns abgewälzt werden kann
01.04.2008, 12:45 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Kommt darauf an was im Mietvertrag steht!!! - Im übrigen finde ich es nicht so gut, hier erst mal einfach unter falschen Vorgaben zu posten!

Stefan
01.04.2008, 12:42 von klemmer
Profil ansehen
Hallo , meine Frage als Mieter ist - inwiewiet mein VM mich zur Renovierung verpflichten kann ?

Wir wohnen insgesamt ca 7 Jahre dort , davon 2 Jahre mit Mietvertrag .
01.04.2008, 12:37 von johanni
Profil ansehen
seit 2006 einen schriftlichen Mietvertrag mit den üblichen Renovierungsklauseln bei Auszug .

Was genau steht zu den Klauseln im Vertrag und Renovierung hat nichts mit Instandsetzung zu tun!!

Johanni

01.04.2008, 12:37 von klemmer
Profil ansehen
Weil ich mir nicht erklären kann , wie sich jemand sonst diese Schreiben leisten kann - bzw. welche Versicherung derart schwachsinnige Schreiben trägt .

Aber das war vieleicht zu weit hergeholt

Wir haben da mal eines bekommen , daß so haarsträubende Lügen enthielt , - daß es vom VM am nächsten Tag schriftlich widerrufen werden musste .

01.04.2008, 12:36 von JollyJumper
Profil ansehen
@klemmer

Wie war denn nun eigentlich Deine Frage als Mieter.
Ich sehe bisher nur deine Frage als "Fake- Vermieter".

Oder wolltest Du bloß mal drüber reden.

JJ
01.04.2008, 12:31 von klemmer
Profil ansehen
Wir wollen im Grunde genommen nur unsere Ruhe und das Haus so verlassen wie wir es vorgefunden haben , und nicht noch von Rechts wegen eine komplett- Sanierung vornehmen .

Im weiteren stimmt es , daß wir bis dato mit dem baufälligen Zustand ganz gut leben konnten und auch nie eine Veranlassung zu Mietminderungen gesehen haben -

Der ganze Terror seitens des VM hat auch erst mit den Baumaßnahmen begonnen ... Zu deren Fertigstellung er wohl nicht in der Lage ist ...
01.04.2008, 12:29 von johanni
Profil ansehen
was ist eine Zwangsverwaltung ?
Ein vom Gericht besteller Verwalter, der die Mieten einzieht, für die verwaltung der Immobilie zuständig, der Vermieter keine Verfügungsgewalt über die Immobilie mehr besitzt!!

Wenn also kein Zwangsverwalter tätig ist, wieso kommst Du dann darauf, das "Armenrecht" vorliegt??

Johanni
01.04.2008, 12:24 von klemmer
Profil ansehen
was ist eine Zwangsverwaltung ?
01.04.2008, 12:20 von johanni
Profil ansehen
und meinem Vermieter klingeln anscheinend schon die Dollarzeichen in den Augen . Dazu hat er Armenrecht und bombardiert uns wahrscheinlich demnächst mit Anwaltsschreiben ...

Armenrecht?? Dann müßte doch eine Zwangsverwaltung vorliegen, oder nicht?

Egal, alles auf Fotos festhalten und abwarten, wenn Schreiben vom Anwalt kommen, erst einmal die Vollmacht vorlegen lassen!!
Und ich will nicht zuviel sagen, aber bei einer Bruchbude werden auch sicherlich Mängel vorliegen, die eine Mietminderung rechtfertigen. Andererseits ist es dann nicht schlüssig, dass in einer Bruchbude jahrelang gewohnt wurde!!

Johanni
01.04.2008, 12:15 von klemmer
Profil ansehen
Das Mietrecht ist ja nicht gerade übersichtlich ,

und meinem Vermieter klingeln anscheinend schon die Dollarzeichen in den Augen . Dazu hat er Armenrecht und bombardiert uns wahrscheinlich demnächst mit Anwaltsschreiben ...

01.04.2008, 12:12 von johanni
Profil ansehen
Können wir aber auch abkürzen:

Wenn Du als Mieter eine bruchbude gemietet hast, ind ieser seit jahren wohnst, kein Übernahmeprotokoll vorliegt, was soll denn der Vermieter für Ansprüche bei Auszug stellen???????

Johanni
01.04.2008, 12:10 von johanni
Profil ansehen
Nur bin ich nicht der Vermieter - sondern der Mieter

Dann stell bitte auch als Mieter Deine Fragen, ganz sicher werden diese auch in einem Vermieterforum beantwortet

Johanni
01.04.2008, 12:03 von klemmer
Profil ansehen
Hallo ,

Ich freue mich , daß ihr so schockiert seid , das spricht für euch !

Aber das hier ist kein Fake

Nur bin ich nicht der Vermieter - sondern der Mieter
01.04.2008, 11:51 von johanni
Profil ansehen
im Grunde genommen einer Bruchbude . Diese vermiete ich seit Jahren , damit sie nicht verfällt .

Und dann das:

In wie weit kann ich nun die längst überfällige Renovierung meines Hauses auf meine jetzigen Mieter abwälzen

Ja, das tut schon weh!!

Johanni
01.04.2008, 11:47 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

im Grunde genommen einer Bruchbude

In wie weit kann ich nun die längst überfällige Renovierung meines Hauses auf meine jetzigen Mieter abwälzen ?

...hört sich nach einem fake an und wenn nicht geht da gar nix.

Wenn sie was einfordern, sind Sie in der Beweisspflicht. Geht aber nicht ohne Protokoll und ordentlichen Mietvertrag !

MFG
01.04.2008, 11:47 von Augenroll
Profil ansehen
Ich fass es nicht.

im Grunde genommen einer Bruchbude . Diese vermiete ich seit Jahren , damit sie nicht verfällt .

Und dann das:

In wie weit kann ich nun die längst überfällige Renovierung meines Hauses auf meine jetzigen Mieter abwälzen ?

Ich verweise auf meinen Thread: "Ruf der Vermieter in unserer Gesellschaft."



Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter