> zur Übersicht Forum
04.10.2007, 16:58 von hermmfredProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|kleines Haus in 2 WE teilen + 1xvermieten??
Hallo an alle,
bitte nur mal kurz um ein paar Erfahrungstipps...

Meine Familie hat ein kleines (ungünstig zerklüftetes) EF-haus,
105qm. (ein Stromkreis, ein Heizungskreis, ein Wasserkreis usw.)
Wir überlegen ca. 55qm zu separieren und zu vermieten als Single-Einliegerwohnung, würde Wände-baulich gehen.

Problem, wie bekommt man als Privatvermieter eigentlich korrekt
ermittelte separierte Stromverbräuche, Wasserverbräuche, Heizungsverbräuche, usw. wenn man selbst eigentlich in dem kleineren Teil des Hauses wohnt.
(Oder einfachheitshalber Kaltmiete zzgl. feste 100eur NK pauschal festlegen. Nicht das ein evtl. Mieter pausenlos zum Fenster heraus heizt)
Investitionskosten sollten sich in kleinem Rahmen halten !
Danke Hermmfred

Alle 8 Antworten
05.10.2007, 10:49 von Jobo
Profil ansehen
und Wasseruhren können an den Verbrauchsstellen angebracht werden. Werden diese gemietet (eventuell gemeinsam mit den Heizkostenverteilern) so können diese Kosten anteilig mietvertraglich dem Mieter verrechnet werden.
Jobo
04.10.2007, 21:52 von scientia
Profil ansehen
Bei Vermietung möglichst separate Erfassung von Wasser, Energie etc.
Es gibt separate Wasseruhren, die an jeder Zapfstelle montiert werden können.
Sicherlich hat das Haus nicht nur einen Stromkreis, sondern nur einen Zähler.
In der Regel läßt sich über den Sicherungskasten doch eine Trennung ermöglichen
- unverbindliches Angebot eines Elektrikers des Vertrauens einholen-
Diese Kosten können dann steuerlich gegen die Mieteinnahmen als Werbungskosten auch abgesetzt werden.
Für die Heizung gibt es die "berühmten" Heizkostenverteiler., die Kosten der Erfassung können zum Teil auf den Mieter umgelegt werden.
gruesse scientia
04.10.2007, 18:36 von hermmfred
Profil ansehen
...dies Haus unter anderem, meiner gesamte
Verwandschaftsfamilie...

... ich wohne als ältester Sohn alleine in
diesem alten kleinen Haus...
( aber die Gesamtkosten sind ja doch (zwar nur etwas)
aber eben höher als in einer z.B 3-Zimmer Stadtwohnung.

Ich wollte nur mal eben bisschen Erfahrung erfragen...
weil die Teil-Vermietung eine ernsthafte Überlegung ist...
hermmfred
04.10.2007, 18:14 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

Zitat:
Problem, wie bekommt man als Privatvermieter eigentlich korrekt
ermittelte separierte Stromverbräuche, Wasserverbräuche, Heizungsverbräuche, usw. wenn man selbst eigentlich in dem kleineren Teil des Hauses wohnt.


im Prinzip nur dann wenn eigener Stromkreis, eig. Wasserkreis mit separater Uhr und einer eigenen Heizung.

Pauschale ist immer sch... absolut nicht zu empfehlen.

Angenommen dies ist alles möglich,
wie wollen Sie dann mit Ihrer Familie auf den restlichen 50 m² wohnen????

Ist mir etwas unverständlich ???

MFG
04.10.2007, 17:33 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
warst Du nicht derjenige, der immer gepredigt hat, man solle sich vorher alles genau überlegen ?


Wieso. Es kommt mir entgegen, wenn noch mehr Mietwohnraum geschaffen wird. Denn ich bin ja solventer Mieter.

Daher Vorsicht @hermmfred, alle Vermieter werden hier abraten um keine Konkurrenz hochkommen zu lassen!
04.10.2007, 17:27 von Mortinghale
Profil ansehen
Sag mal, Phili,

warst Du nicht derjenige, der immer gepredigt hat, man solle sich vorher alles genau überlegen ?

04.10.2007, 17:19 von Lilibeth
Profil ansehen


wenn Du mich fragst, würde es garnicht machen !!!

04.10.2007, 17:11 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nicht das ein evtl. Mieter pausenlos zum Fenster heraus heizt)


Na wenn die ganze Idee schon mit Unterstellungen beginnt, wünsche ich schon jetzt: Fröhliches Zusammenleben!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter