> zur Übersicht Forum
10.06.2013, 13:52 von TheWebslinger.Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kinderlärm
Habe eine Wohnung gekauft und vermietet.
Nach Einzug meiner neuen Mieter, teilen diese mit in der darüberliegenden Wohnung wohnt ein junges Paar mit kleinen Kindern und diese würden pausenlos hin- / herlaufen, morgens fängt der Lärm schon manchmal um 6.50Uhr an. Nachdem meine Mieterin das Gespräch gesucht hat wurde Sie schroff abgewiesen und angepöbelt und Ihr auch mitgeteilt, dass die junge Mutter (auch Mieterin) Rechtsanwältin ist und Ihre Rechte kennt.
Nun zur Frage;
meine Mieterin hat mir verschiedene Lärmprotokolle zugesandt, mein Ansprechpartner ist der VM der Wohnung.
Was kann ich alles unternehmen um dem Mieter - der Wohnung aus der der Lärm kommt - "dampf" unterm Hintern zu machen.
Meiner Mieterin habe ich empfohlen mal das Ordnungsamt zu benachrichtigen bzw. Jugendamt (Sie teilt mit 1 Kind ist anscheinend pausenlos am heulen).
Danke für Hilfreiche Info, ich stelle des Öfteren fest, dass einige Familien denken - dadurch dass sie kleine Kinder haben - sie das Gefühl haben einen Freifahrtschein zum lärmen zu haben.
Weiterhin ist es leider auch so, dass einige Rechtsanwälte denken, sie hätten das Recht gepachtet.
Alle 3 Antworten
20.06.2013, 11:37 von TheWebslinger.
Profil ansehen
Und wie hilfreich ist Ihre Antwort ?

Nachdem Sie sich mein Posting evtl. mal durchlesen und hoffentlich auch verstehen, geht es nicht um etwas Kinderlärm.
Es geht darum, dass die Kinder die Wohnung als Spielplatz misbrauchen und - aufgrund kinderfreundlicher Urteile, dies Schamlos ausgenutzt wird.
20.06.2013, 11:29 von TheWebslinger.
Profil ansehen
Meine Antwort
13.06.2013, 01:00 von uml2013
Profil ansehen
Das ist genau der richtige Weg, Ordnungsamt, Jugendamt noch besser Polizei und die Feuerwehr.

Zum Glück sehen unsere Gerichte, diese Angelegenheit "Pro Kind"!!

Gibt es besseren Lärm als Kinderlärm?

War nicht jeder mal ein Kind?

Sollen Kinder nicht die wenigen, unbeschwerten Jahre im Leben eines Menschen genießen?

Unsere Republik ist leider nicht Kinderfreundlich, Ihr Posting ist imho ein Musterbeispiel!

UML2013
(Glücklicher Vermieter einer 6 Parteien Immobilie, dort wohnen 8 Kinder von 3 Monaten bis 14 Jahren und die machen Krach)

P.s. Zum Haus gehört auch ein von mir gestellter Spielplatz, dort können Kinder, frei und unbeschwert spielen ohne von, nach meiner Meinung, ignoranten Mitbürgern eingeschränkt zum werden.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter