> zur Übersicht Forum
20.12.2006, 19:40 von HansjuergenProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Keine Mietzahlung...wie würden Sie vorgehen?
Eine junge eheähnliche Lebensgemeinschaft mit Kind (27,23 und 1 1/2), mal Hartz IV-Empfänger, mal wieder in Arbeit (für kurze Zeit) bewohnt seit 1.12.2005 eine von mir vermieteten Wohnung.

Bisher überwies die Behörde die Miete (einschl. Oktober 2006). Die November-Miete kam erst am 10. oder 11. November 2006. Nach einem Telefonat mit den Mietern erfuhr ich, dass der Mann jetzt Arbeit hätte und die Miete selbst zahlen würde.
Als im Dezember 2006 die Miete bis heute nicht eingegangen war, wurde wieder das Gespräch mit dem Mieter gesucht. Angeblich vom letzten Arbeitgeber kein Geld bekommen, Miete würde umgehend überwiesen.
Angeblich soll die Miete Jan. 2007 wieder von der Behörde überwiesen werden; also ist der gute Mann wieder arbeitslos.

Noch wichtig: die Mieter haben am 7.12.2006 in einer anderen Angelegenheit eine Abmahnung erhalten, es wurde in diesem Schreiben (Abmahnung) und die pünktliche Zahlung erwähnt.

Wie würden Sie weiter vorgehen bzw. was muss beachtet werden, dass der VM keine Rechte einbüßt?
Alle 8 Antworten
21.12.2006, 23:08 von CMAX_65
Profil ansehen
@ hansjuergen,

wenn Sie wissen ob Wahrheit oder Lüge, bzw. ob der Mieter eine Verzögerungstaktik versucht, dann wissen Sie wie Sie handeln müssen !

Sonst nicht!

MFG
21.12.2006, 23:03 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo johanni,

Zitat:
zu dem Thema Mietfactoring und den Besonderheiten dieser Dienstleistung wurde in diesem Forum schon sehr ausführlich berichtet.


Wo bitte ?

Ich habe unter der Suchfunktion und dem Stichwort nichts gefunden???

Erbitte entsprechenden Link, da mich das Thema schon interessiert!

Danke und viele Grüsse
21.12.2006, 16:18 von Hansjuergen
Profil ansehen
@johanni

"Factoring" sagt mir als gelernter Bankkaufmann schon Einiges; ist aber auch nicht mein Ding.

@Maggie

Danke, das sind ja rosige Aussichten.

@CMAX_65

Im ersten Ärger gar nicht daran gedacht, Angaben auf Wahrheitsgehalt zu prüfen .

@All:

In dieser Zeit (Weihnachten, Jahreswechsel) ist ja kaum etwas zu erreichen. Es bleibt wohl jetzt erstmal nur abwarten, aber dann "schlage ich zu..."
21.12.2006, 14:06 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

zu dem Thema Mietfactoring und den Besonderheiten dieser Dienstleistung wurde in diesem Forum schon sehr ausführlich berichtet.

Und ich persönlich würde davon die Finger lassen.

LG Johanni
21.12.2006, 13:30 von Dernie
Profil ansehen
mietfactoring-krefeld.... .

Hmmmm....... . Ich habe dort auf deren Internet-Seite mal ein wenig rumgestöbert.

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll das so ablaufen, daß die Miete vom Mieter zunächst bei denen auf ein Konto eingezahlt wird, und diese die Miete nach Abzug ihrer Gebühren dann an mich überweisen.

Hmmmmm, nennt mich paranoid. Aber die MIR zustehende Miete wird auch ausschließlich an MICH überwiesen!!!! Da könnte man sich ja sonst diverse "lustige" Szenarien ausdenken..... .

Gruß,
Mr. paranoid Dernie
21.12.2006, 13:22 von Kupconsulting
Profil ansehen
Ich empfehle Ihnen zur absicherung mal bei Google mietfactoring-krefeld zu suchen.

So kann Ihnen so etwas in der Zukunft erpart bleiben.
20.12.2006, 20:04 von Maggie
Profil ansehen
sieht aus als wäre es der Anfang vom Ende!
Wird wohl nicht mehr viel werden. Wenn Januarmiete auch ausbleibt, fristlos kündigen. Ich wünsche Ihnen viel Glück dabei. Bei uns dauerte es von der fristlosen Kündigung bis zum "Auszug" (Zwangsräumung) 7 1/2 Monate.
20.12.2006, 20:02 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Angeblich vom letzten Arbeitgeber kein Geld bekommen


Fragen welcher angebliche Arbeitgeber, anrufen und klären ob Sachverhalt stimmt oder Lüge ???

Mit der Arge in Verbindung setzten, ob Sachverhalt stimmt, da demnächst, da Mietzahlungen fehlen, eine fristlose Künndigung mit Räumungsklage ansteht.

Dran bleiben kann ich nur empfehlen und möglichst etwaige Aussagen auf Wahrheitsgehalt überprüfen!

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter