> zur Übersicht Forum
15.05.2007, 19:09 von bigfiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kehrwoche
Meine Mieter sind ausgezogen, die Wohnung steht leer.
Wer ist für die Kehrwoche jetzt zuständig? Da ja kein Schmutz verursacht wird, denke ich doch, dass die restlichen Eigentümer oder Mieter diese Arbeit tun müssen. Oder?
Alle 10 Antworten
16.05.2007, 18:29 von Cora
Profil ansehen
Ja, es fällt weniger Schmutz an und bei mir wohnen jeweils 3 Parteien auf einem Flur, so dass es eigentlich immer sauber ist.

Schön, dann profitiere mal
16.05.2007, 18:20 von maralena1970
Profil ansehen
@Cora - eigentlich macht ja dann auch keiner Dreck, wenn die Wohnung leer ist - gute Argumentation - immer wieder neue Perspektiven werden hier eröffnet

Ich profitiere bereits erheblich von Deinem soeben erhaltenen Link


Gruß
Mara

16.05.2007, 18:10 von Cora
Profil ansehen
Hallo

da muss ich mich mal outen:

ich putze nicht bei Leerstand - auf die Idee bin ich komischerweise noch nie gekommen, werde ich in diesem Leben auch nicht mehr

Gruß
16.05.2007, 10:01 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Jepp - richtig die NK für den Leerstand hat auch Vermieterlie zu tragen bitte dran denken bei der NK-Abrechnung und nicht "umlegen" auf die anderen Mieterlies
16.05.2007, 09:42 von maralena1970
Profil ansehen
und als VM übernimmst Du natürlich auch noch die anteilig die Nebenkosten für den Leerstand.

Oder die Frau des Vermieters übernimmt das auch
16.05.2007, 09:36 von Augenroll
Profil ansehen
Die private (polnische?) Putzfrau des Vermieters macht das.

*tiefer duck und schneller weg*
16.05.2007, 05:06 von Senial
Profil ansehen
Dann schließ ich mich auch an.

Die Frau des Vermieters müsste das dann machen.

Duck und weg
15.05.2007, 21:47 von charivarin
Profil ansehen
Schliesse mich an - Vermieter tritt ein.

LG Chari
15.05.2007, 20:28 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Ja Vermieterlie dann darfst Du den besen und - oder der Schrubber schwingen oder jemanden beauftragen

LG
15.05.2007, 19:43 von Fixfeier
Profil ansehen
der Vermieter
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter