> zur Übersicht Forum
26.01.2007, 11:54 von ChristophLProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kautionssparbücher
Ich habe mal eine Frage, lasst Ihr die Zinsen auf dem Sparbuch nachtragen?? Ist man dazu als Vermieter überhaupt verpflichtet??

Gruß Christoph
Alle 17 Antworten
28.01.2007, 20:01 von ChristophL
Profil ansehen
Ich habe mir mal die Unterlagen angefordert, mal sehen wann die mit der Post geliefert werden.

Gruß Christoph
28.01.2007, 19:39 von Wolf
Profil ansehen
Hallo Sommer.

Zitat:
Also ich hatte mir die Unterlagen der Hausbank schicken lassen aber für mich ist das nichts - das online-Banking bekommt man erst ab einer bestimmten Größe wie auch viele andere Service-Angebote.


Das stimmt so nicht ganz. Ab einer bestimmten Größe ist das komplett kostenfrei. Vorher verlangt die Bank einen einmaligen Betrag für den so genannten Auflösungsstempel. Dieser wird benötigt, um die Auflösung oder Teilauflösung eines bestehenden Kautionskontos zu beantragen. Danach kann das ganze kostenfrei online verwaltet werden. Hab ich so gemacht.

28.01.2007, 11:48 von ChristophL
Profil ansehen
Danke!

Gruß Christoph
Von welcher Größen EInheit redest Du?

Gruß Christoph
27.01.2007, 22:11 von Sommer
Profil ansehen
Also ich hatte mir die Unterlagen der Hausbank schicken lassen aber für mich ist das nichts - das online-Banking bekommt man erst ab einer bestimmten Größe wie auch viele andere Service-Angebote.

Ich habe ein Tagesgeldkonto bei einer online-Bank gewählt. Da gibt es zum einen guten Zinsen, zum anderen komme ich online ran und das ganze ist einlagengesichert...also entspricht dem BGB. Und für die Abrechnung habe ich ein Excelsheet gebastelt; da kann ich das tagegenau ausrechnen und abrechnen.

s.
27.01.2007, 19:41 von ChristophL
Profil ansehen
Wie läuft das denn ab, wenn man bei der Hausbank München ein Konto einrichten möchte??

Gruß Christoph
27.01.2007, 11:49 von Rita
Profil ansehen
Ja - der Jahresauszug 2006 der HAUSBANK MÜNCHEN ist schon lange da ... und die Einzel-Mitteilungen an die Mieter verschicken die auch automatisch und für mich kostenlos

Da, wo ich noch verpfändete Sparbücher habe, renne ich doch nicht jedes Jahr zur Bank - spätestens bei Mietende lasse ich die Zinsen/Kontostände nachtragen ... dabei nehme ich dann von Zeit zu Zeit alle Kautionssparbücher zum Nachtragen mit.
26.01.2007, 13:25 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Moderatoren nicht gewillt sind User, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen ALLE meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos NICHT wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
26.01.2007, 12:45 von ChristophL
Profil ansehen
Ich fahr eh gleich zum einkaufen, dann kann ich auch kurz bei der Bank vorbei gehen.

Gruß Christoph
26.01.2007, 12:44 von johanni
Profil ansehen
Hallo Chum,

Zitat:
Aber es gibt ja auch Leute die nichts anderes zu tun haben und sich am Anblick eines Sparbuchs (mit neu ausgewiesenen Zinsen) erfreuen. Sorry


Zahlen bestechen nun einmal

Ganz unabhängig davon, bei mir gehört es zu der ordnungsgemäßen Mietbuchhaltung mit entsprechdenden Saldenabstimmungen.

LG Johanni
26.01.2007, 12:30 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo,

ich stimme meinem Vorredner absolut zu. Warum soll ich jedes Jahr zur Bank gehen? (Zeit, Kosten, ...)

Gruß,
dp
26.01.2007, 12:27 von chum
Profil ansehen
Es ist unnötig zur Bank zu gehen und Zinsen nachtragen zu lassen. (s. Beitrag Hansjuergen)
.....................................
Ich würde nur bei der Kündigung der Mieter mal das Sparbuch nachtragen lassen um zu sehen was mit - über Jahre angesammelter - Zinsen zusammengekommen ist, und auch nur falls Sie etwas von der Kaution vorerst einbehalten wollen, u.a. aussthenden Reparaturen, ausstehenden Mieten.....
.....................................

Aber es gibt ja auch Leute die nichts anderes zu tun haben und sich am Anblick eines Sparbuchs (mit neu ausgewiesenen Zinsen) erfreuen. Sorry
26.01.2007, 12:21 von ChristophL
Profil ansehen
Dann werde ich mich wohl mal auf dem weg zur Bank machen.

Gruß Christoph
26.01.2007, 12:13 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Christoph,

Zitat:
Nein. Die Zinsen werden (intern in der Bank) jedes Jahr dem Sparbuch, ~guthaben zugeschlagen und diese auch im nächsten Jahr mit verzinst.

Hansjuergen hat es schon richtig beschrieben.

Die meisten Banken haben auch keine "klassischen Sparbücher" mehr, sondern es gibt nur noch einen Kontoauszug. Einige Banken schicken jährlich einen aktuellen Kontoauszug.
26.01.2007, 12:12 von johanni
Profil ansehen
Hallo Christoph,

mache ich grundsätzlich, denn das, was ich schwarz auf weiss lese, ist mich das Ruhekissen. Denn schliesslich ist es ja z.Z. meine Sicherheit sprich Geld !!!!

Ausserdem hilft es mir, wenn Abrechnungen mit den Mietern anstehen.

LG Johanni
26.01.2007, 12:06 von Hansjuergen
Profil ansehen
Nein. Die Zinsen werden (intern in der Bank) jedes Jahr dem Sparbuch, ~guthaben zugeschlagen und diese auch im nächsten Jahr mit verzinst.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter