> zur Übersicht Forum
05.03.2006, 00:20 von InaElenaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kaution nicht gezahlt
Hallo Ihr Lieben,

weiß jemand, ob es ein Kündigungsgrund ist, wenn der Mieter die vereinbarte Kaution nicht zahlt ?
Habe schon x-mal gemahnt, aber der Restbetrag der Kaution in Höhe von über € 800.- kommt einfach nicht. Die Mieterin wohnt mittlerweile schon 2 Jahre in der Wohnung.

Liebe Grüße

Ina-Elena
Alle 2 Antworten
05.03.2006, 11:27 von Rita
Profil ansehen
Fristlose nicht - aber eine normale Kündigung wegen Verletzung vertraglicher Pflichten sieht ja auch das BGB vor ...

Warum aber kündigen, wenn du sonst mit dem Mietverhältnis zufrieden bist?

In jedem Fall würde ich aber als erstes die Kaution sichern/eintreiben.
Auch im gerichtl. Mahnverfahren geht's per Urkundenmahnverfahren, wenn sich die Zahlungspflicht aus "Urkunden" (z.B. dem Mietvertrag ergibt).
05.03.2006, 09:17 von peter98
Profil ansehen
Bei einem Wohnungsmietvertrag ist eine fristlose Kündigung aufgrund einer ausstehenden Kaution kaum möglich. Bei einem Gewerbemietvertrag dagegen gibt es bereits Urteile, die eine fristlose Kündigung bestätigt haben.
Du kannst aber die Restzahlung der Kaution einklagen. Entweder per Mahnbescheid oder per Urkundenklage. Einfach einmal nach diesem Stichwort hier im Forum suchen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter