> zur Übersicht Forum
21.07.2007, 19:09 von morgoth123Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Internetseite Mietnormadenwohnung
Hallo ich möchte gerne eine Internetseite ins Netz stellen welche sich mit heruntergekommenen Wohnungen sogenannter Mietnormaden beschäftigt. Auf die Idee bin ich gekommen nachdem ich aus meinem Bekanntenkreis einige dieser Wohnungen besichtigen konnte bzw. mir das ganze auf Fotos angucken durfte. Der Gestank kommt natürlich auf diesen Fotos nicht so zur Geltung
Auf dieser Internetseite sollen hauptsächlich Fotos aus solchen heruntergekommen Wohnungen zu sehen sein und eventuell auch die Kosten aufgeführt werden wie viel der Spaß den Vermieter den nun gekostet hat. Ich denke das so eine Seite nicht nur recht unterhaltsam sein dürfte sondern vielleicht auch etwas den Blickpunkt auf diese Problematik lenkt.

So und hier ist nun mein Anliegen warum ich das ganze hier überhaupt schreibe, ich brauche Fotos jede Menge Fotos aus Wohnungen die so zugerichtet wurden. Desto extremer die Fotos desto besser, vollgesaute Toilette, Schaben in der Küche usw. immer her damit

Über die rechtliche Lage bin ich mir natürlich zunmindest grob im klaren, Name der Mieter sowie Standpunkt der Wohnung werde ich nicht angeben. Auch soll auf den Fotos nicht Hausnummer oder Fensterblick etwas hierüber verraten...
Wenn irgendein Mieter dann so genial ist mich trotzdem zu verklagen kommt sein Name auf die Homepage

Wenn noch jemand irgendwelche Einfälle usw. hat bitte mitteilen, ich nehme soetwas gerne an.

MFG MORGOTH123
Alle 16 Antworten
25.07.2007, 08:26 von Augenroll
Profil ansehen
Ist die Seite endlich online?
25.07.2007, 06:51 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Was sollte rechtlich dagegen sprechen, Bilder vom Inneren einer Wohnung ins Internet zu stellen, solange keine Personen abgebildet oder benannt sind?


Im Prinzip nichts.
Vorausgesetzt das die Bilder nicht mit einer bestimmten Person in Zusammenhang gebracht werden können (auch nachträglich), da wir dann folgende Straftaten vorliegen haben könnten:

"Verletzung der Privatsphäre"
"Üble Nachrede und Ehrverletzung (Beleidigung)"

Aber den Sinn einer solchen Aktion vermag auch ich nicht zu erkennen, da solche Bilder ja durchaus regelmäßig in den Medien zu begutachten sind.
Ich würde mir eine solche Seite nicht ansehen, mein Freundes- und Bekanntenkreis auch nicht. Es bedarf da wohl schein einer gewissen abartigen (perversen) Tendenz in der Betrachtung solcher Fotos.
Und Kunst vermag ich auch nicht darin zu sehen wie man dies z.B. aus folgender Seite noch ableiten kann:

Industrieruinen

hi morgoth123 ,
sollte bei uns auch mal wieder was vorkommen, schicke ich dir die bilder gerne. ich bin überzeugt die seite läuft mach dir aber vorher gedanken wie du sie aufgliederst, damit du hinterher nicht so viel arbeit hast. eventuell gleich nach städten (plz) geordnet damit eine übersicht da ist. die bilder mit nummern versehen, so das man auch mal nach fragen kann welche nummer denn dort gewohnt hat.
24.07.2007, 17:32 von Erich
Profil ansehen
soll ich nun aus der Rolle fallen, oder nicht.
Ich glaube ich laß es lieber, sonst muß A. weinen
24.07.2007, 15:10 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Es gibt Forenbetreiber die bei sowas schnell schalten und es gibt welche denen geht das am A....vorbei.

Das müssen Sie schon dem Forenbetreiber überlassen, denn Sie haben hier genausowenig Mitspracherecht wie erich und ich.
24.07.2007, 13:10 von Gipsy
Profil ansehen
Es gibt Forenbetreiber die bei sowas schnell schalten und es gibt welche denen geht das am A....vorbei.

Gipsy
24.07.2007, 13:06 von Erich
Profil ansehen
Augenroll, kanns nicht lassen, sich ungefragt einzuklinken.
Forumbetreiber hat offenbar keine Möglichkeit diese unbeliebte
Type zu sperren

Oder sehe ch das falsch
24.07.2007, 09:21 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Morgoth,
Zitat:
Über die rechtliche Lage bin ich mir natürlich zunmindest grob im klaren, Name der Mieter sowie Standpunkt der Wohnung werde ich nicht angeben. Auch soll auf den Fotos nicht Hausnummer oder Fensterblick etwas hierüber verraten...
Wenn irgendein Mieter dann so genial ist mich trotzdem zu verklagen kommt sein Name auf die Homepage


ich bin immer wieder erstaunt darüber, auf welch geistigem Niveau sich Vermieter befinden können. Woher habe solche Blindgänger eigentlich Ihre Häuser? Das kann doch nur geerbt oder in der Lotterie gewonnen sein!?!

Sie haben nicht mal begriffen, dass es nicht "Mietnormaden" sondern "Mietnomaden" heißt. Und warum das so heißt, brauche ich Sie wohl gar nicht erst zu fragen.*kaputtlach*
23.07.2007, 00:50 von Franceska
Profil ansehen
Wen man sonst keine Hobbies hat. Also Echt Morgoth!

Wer wird schon auf diese Seite gehen? Nur VM, die geprellt wurden. Ein VM, der ordentliche Mieter hat, hat besseres zu tun, denke ich mal.

Frage an die VM hier: Was habt Ihr davon, wenn die Bilder auf einer Webseite erscheinen? Schreckt Ihr damit jemanden ab? Wohl kaum. Bekommt Ihr Euer verlorenes Geld zurück? Eher unwahrscheinlich.

Das beste wäre, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, damit man sie in der Zukunft nicht widerholt. Solch eine Seite wird eins auf alle Fälle NICHT stoppen. Weitere Mieter, Mietnomaden zu werden.
22.07.2007, 12:50 von Erich
Profil ansehen
Hey, gute Idee, ich bin dabei!

habe da einen Text heute erhalten und von einem Mietbewerber
"Ehrlich gesagt weiß ich nicht, warum Sie meine Schufa-Auskünfte sehen wollen, da die nur mich was angehen"

Dem Manne konnte geholfen werden !

Aus - Ende - vorbei!
Erich
22.07.2007, 00:00 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

ach übrigens: Was sollte rechtlich dagegen sprechen, Bilder vom Inneren einer Wohnung ins Internet zu stellen, solange keine Personen abgebildet oder benannt sind?
Und wenn dann der eine oder andere Vermieter in Kontakt tritt mit den Einstellern der Bilder, warum nicht? Vielleicht kann man so den einen oder anderen Fall von weiterem Mietnomadentum verhindern? Wäre natürlich eine Konkurrenz für die Anbieter kommerzieller Mieterdatenbanken.
Aber irgendetwas muss geschehen.
Meine einzigen Bedenken sind, wie schon oben beschrieben, dass sich manche Mietnomaden dadurch erst so richtig bestätigt fühlen.

verzweifelter
21.07.2007, 23:52 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Was hast Du denn für einen Bekanntenkreis ?
Mietnomaden ?


Warum sollte man nicht mehrere Fälle von Mietnomadentum oder Mietprellerei kennen?

1: Manch ein Vermieter erzählt aus falscher Scham nichts. Oder weil die Umwelt meint, solch einen Mieter ist man doch gleich nach 2 Monaten wieder los. (Manch einer hier weiss, dass dem nicht so ist, wie sich das Leute ohne Vermieterfahrung so vorstellen.) Doch ist mal bekannt, dass ein VM solch einen "Wunschmieter" hat, dann trauen sich auch andere Betroffene eher, mit ihm darüber zu sprechen.
2: Die Fälle von Mietnomadentum bzw. Mietprellerei nehmen immer mehr zu.
3: Manche Mietpreller verstehen es sehr gut, die Nachbarschaft zu täuschen und sich zu tarnen.

Meine Meinung: Es gibt mehr Fälle, als bisher bekannt. Auch wenn das manch einer gerne abstreiten würde.
Auch ich kenne inzwischen einige Fälle.

verzweifelter
21.07.2007, 22:43 von Mortinghale
Profil ansehen
@Morgoth

Zitat:
nachdem ich aus meinem Bekanntenkreis einige dieser Wohnungen besichtigen konnte


Was hast Du denn für einen Bekanntenkreis ?
Mietnomaden ?

21.07.2007, 21:37 von Sommer
Profil ansehen
Also ich wäre auch dabei - würde aber ruhig zumindest reinschreiben, in welcher Stadt diese Wohnung liegt. Mach doch einfach ein Portal mit Gallery auf; dann kann jeder selber seine Bilder hochladen und beschreiben...spart viel Arbeit!

S.
21.07.2007, 21:34 von Bernd
Profil ansehen
Mach mal!
Ich hätte schon ein paar nette Bilder...
21.07.2007, 21:27 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

einerseits nicht schlecht, die Idee.
Andererseits weiss ich nicht so recht: Vielleicht fühlen sich die Mietnomaden durch so etwas noch mehr angespornt.
Denn ich frage mich, wie krank manche Mietnomaden im Kopf sind. Denn für 0 Euro zur Miete wohnen, vielleicht weil man kein Geld hat, das ist eine Sache.
Aber: Dass manche von denen die Wohnung regelrecht mit Absicht zerstören, das verstehe ich überhaupt nicht. Denn die Mietnomaden haben doch nichts davon.

Daher hätte ich ein bisschen Bedenken, ob eine solche Seite nicht noch womöglich diesen kranken Köpfen Beifall und Unterstützung gibt.

Allenfalls könnte man diese Seite dann den Politikern zukommen lassen, welche schleunigst die Gesetze dahingehend ändern sollten, dass bei Verdacht oder Vorliegen von Mietnomadentum SCHNELL und STRENG gehandelt wird.

verzweifelter
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter