> zur Übersicht Forum
13.03.2005, 09:38 von andreas1964Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Instandsetzung einer Vermieteten Wohnung
Mir wird als Vermieter der Zugang zu einer Wohnung ferwehrt um sie SELBST instandzusetzen.
Der Mieter (und sein Anwalt) pochen auf Instandsetzung durch eine Fachfirma .
Hat der Mieter das Recht, das zu Verlangen?
Die Fachfirma würde die selben Arbeiten ausführen wie ich,
d.H. se entzsteht für den Mieter kein Nachteil.

Alle 3 Antworten
13.03.2005, 19:05 von volker
Profil ansehen
Hallo andreas1964,

nach § 536a BGB kann der Mieter den Mangel selbst beseitigen..., wenn der Vermieter mit der Beseitigung des Mangels in Verzug ist...

Daraus ergibt sich im Umkehrschluss für den Vermieter die Pflicht, Mängel der vermieteten Wohnung zu beseitigen.

Wenn der Vermieter an der Mangelbeseitigung gehindert wird, verstößt der Mieter nach meiner Meinung gegen § 554 BGB (Duldung von Erhaltungsmaßnahmen). Soweit mit der geforderten Instandsetzung auch ein Mangel behoben werden soll, der zu einer Mietminderung geführt hat, verliert der Mieter nach meiner Meinung auch sein Mietminderungsrecht ab dem Zeitpunkt der Weigerung des Zutritts zur Wohnung.

Ist im Mietvertrag darüber hinaus ein Recht zum Betreten der Wohnung nach Vorankündigung durch den Vermieter und/oder von ihm beauftragte Dritte vereinbart?. Falls ja, verhält sich der Mieter dann auch noch vertragswidrig.

Eine Entscheidung, wie ein Mangel zu beseitigen ist, kann auch erst nach der Besichtigung getroffen werden. Ob die Mangelbeseitigung fachgerecht durchgeführt worden ist, kann der Mieter immer noch bestreiten. Der Nachweis dürfte dem Vemieter obliegen, dazu habe ich jedoch noch keine eigenen Erfahrungen.

mfg
Volker
13.03.2005, 16:51 von luisa
Profil ansehen
die werden immer besser, die herrschaften
warum soll das den deren bedründung nach eine fachfirma machen und nicht du?
13.03.2005, 12:28 von ich_bins
Profil ansehen
... solange für Sie als Vermieter auch kein Nachteil entsteht, dann stimmen Sie der Beauftragung
einer Fachfirma zu. Verlangen Sie vom Mieter, dass er dann auch alle entstehenden Kosten zu tragen hat.
Sollte sich der Mieter weigern alle Kosten zu übernehmen, dann bestehen Sie auf Ihrem Recht, in
Ihrer Wohnung derartige Arbeiten selbst fachgerecht auszuführen.

Wie sich Ihr Mieter auch entscheidet, Sie dürfen auf jeden Fall bei den Reparaturarbeiten anwesend sein.
Ich nehme an Ihr Mieter wollte dies irgendwie verhindern, warum auch immer.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter