> zur Übersicht Forum
17.03.2008, 22:02 von KamillenteeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Immobilienserie focus
hallo,

habe heute beim arzt kurz den focus durchgeblättert und leider viel zu spät gesehen, dass dort eine serie über immobilien gebracht wird...?
suche dringend bewertungen der wohnlage etc.
hat jemand den neuesten focus und kann mir sagen, ob ich da fündig werde?
danke für eure hilfe
Alle 64 Antworten
31.03.2008, 15:23 von Augenroll
Profil ansehen
Was hat den denn die Begünstigung im Testament mit der Steuerklasse zu tun??

Gar nichts!

Ich möchte, das entfernte Verwandte gar nichts erben können. Höchstens über Testament (weil sie z.B. den Erblasser pflegten), aber dann mit den Freibeträgen der Blutsverwandten.

Taxpert, wir chatten hier wie die Wilden. Dabei möchte gerade ich Sie ja nicht von Ihrer Arbeit abhalten!
31.03.2008, 15:13 von taxpert
Profil ansehen
Was hat den denn die Begünstigung im Testament mit der Steuerklasse zu tun??

taxpert
31.03.2008, 15:12 von Augenroll
Profil ansehen
Schon jetzt "kostet" ein EFH bei StKl 3 etwa 30.000 € Stuer!

Also ehrlich mal: Steuerklasse 3!!!!

Was ist das: Der verschollen geglaubte Ururgroßonkel der 1780 nach Amerika auswanderte???

Das ist doch eh ein Märchen! Solch ein Onkel hatte doch z.B. nie Versorgungspflichten gegenüber dem Erben!

Besonderen Schutz verdienen Witwen, Witwer und die Kinder (auch Uneheliche!)! Alle anderen Pustekuchen! (Es sei denn über Testament begünstigt!)

31.03.2008, 14:56 von taxpert
Profil ansehen
Eine Reform des ErbStG führt ggf. auch zu Änderungen bei den Freibeträgen! Schon jetzt "kostet" ein EFH bei StKl 3 etwa 30.000 € Steuer!

taxpert
31.03.2008, 14:18 von Augenroll
Profil ansehen
Hatte da nicht jemand vor ein selbstgenutztes Eigenheim anzuschaffen!

Es gibt Freibeträge. Wenn man die überschreitet, hat man eh mehr zum Leben gehabt als man je brauchte.
31.03.2008, 14:15 von taxpert
Profil ansehen
Hatte da nicht jemand vor ein selbstgenutztes Eigenheim anzuschaffen! Na wenn dann mal der Wunsch nach einer ErbSt-Reform nicht nach hinten losgeht!

taxpert
31.03.2008, 14:13 von Augenroll
Profil ansehen
Der Wert kann dann erbschaftssteuerlich nicht niedrig genug sein!

An dieser Stelle müssen unbedingt die Erbschaftssteuergesetze nachgebessert und Schlupflöcher geschlossen werden! Zum Wohler unserer Gesellschaft.
31.03.2008, 14:10 von taxpert
Profil ansehen
Ziemlich bedeutet, dass ich aus meiner Immo mit den Füßen voran rausgehe. Der Wert kann dann erbschaftssteuerlich nicht niedrig genug sein!

taxpert
31.03.2008, 14:09 von Augenroll
Profil ansehen
Der "Wert" meiner Immo ist mir ziemlich egal...

Glaub ich nicht!

Was bedeutet "ziemlich"?
31.03.2008, 11:47 von taxpert
Profil ansehen
Der "Wert" meiner Immo ist mir ziemlich egal, da ich nicht beabsichtige zu verkaufen!

taxpert
31.03.2008, 11:35 von Augenroll
Profil ansehen
... sagt der, der kein Wohneigentum hat!

Na dann träumen Sie sich doch weiter den Wert Ihrer Immobilie in den Himmel.
31.03.2008, 11:27 von taxpert
Profil ansehen
... sagt der, der kein Wohneigentum hat!

taxpert
31.03.2008, 11:07 von Augenroll
Profil ansehen
Ich wage es nicht hier einen Vergleich anzustellen!

Ich denke, einen guten Überblick erhält man auch ganz einfach im Internet:

Gehen Sie auf ein gängiges Immoprtal und tippen Sie ihre Wunschkonfiguartion ein, dann erhalten Sie die Angebotspreise der Anbieter. Dann ziehen sie noch etwa 30% ab, das haben die Anbieter in etwa als Luft für Verhandlungen gelassen, dann haben Sie reelle Preise!
30.03.2008, 11:15 von Lilli
Profil ansehen
Okay, das leuchtet mir ein. Dann kann man ja verstehen, dass die nur Immobilien genommen haben, die nicht älter als 15 Jahre sind.
29.03.2008, 22:55 von Kamillentee
Profil ansehen
gute frage,....das ganze erschließt sich mir auch noch nicht so ganz
29.03.2008, 21:14 von Lilli
Profil ansehen
Aber warum kann man den Altbauten nicht vergleichen?
Mfg, Lilli
29.03.2008, 11:01 von CMAX_65
Profil ansehen
Es gibt 2 sogenannte Grenzen:

20% Grenze :

1. Mietpreisüberhöhung, die beginnt ab 20% über der sogenannten ortsüblichen Vergleichsmiete (laut Mietspiegel)
Ordnungswidrigkeit=Bussgeld

50% Grenze :

2. Ist laut Wirtschaftsstrafgesetz die Grenze zum "Mietwucher" und ist besonders kritisch da Straftatbestand
Straftatbestand=u.U. Verurteilung

Ergänzend hierzu ist zu sagen, dass der M beweisspflichtig ist.

Es gilt demnach nicht automatisch......und jemand, der eine besonders teure Wohnung anmietet, hat nicht automatisch Recht (mit der Begründung Mietwucher). Dazu gibt es ein BGH-Urteil !

http://lexetius.com/2005,981

MFG
Danke für den Tipp. Ich habe noch nichts gehört von einer 20% Grenze, was ist das genau?
29.03.2008, 10:54 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

laut google natürlich bei den entsprechneden Vereinen (Mieterverein + HuG Köln) und € 3,50 ist ja nun wirklich kein Thema !

Und mit Mietspiegel kann man ziemlich präzise den Preis bestimmen (bei Bestand) und bei Neuvermieteung die 20 % Grenze (Ordnungswidrigkeit) abschätzen !

MFG
29.03.2008, 10:38 von Renz
Profil ansehen
Danke an euch alle.Dann macht dieser Ausschluss ja doch wieder Sinn.
Die Sache mit dem Gutachten klingt sehr kompliziert. Ich nehme mal an ein Mietspiegel würde mir auch schon weiterhelfen,oder?
Ich hatte noch nie einen in der Hand und hab gesehen, den muß für Köln bei der Rheinischen Immobilienbörse bestellen.
gibts den auch noch woanders? Bei der Verbraucherschutzzentrale oder so?

29.03.2008, 10:30 von taxpert
Profil ansehen
@ cavalier

Auch ein Gutachter kocht nur mit Wasser!

Jeder Gutachter kann nur den Verkehrswert ermitteln. Dieser wird nach der Wertermittlungsverordnung ermitelt und beinhaltet einige "feste" Faktoren und einige "weiche" Faktoren.

Die "festen" Faktoren sind der Bodenrichtwert nach Gutachterausschuß (kann man bei Stadt/Geminde oder FA erfragen), die sog. Gebäude-Normalherstellungskosten (je m² bzw m³ basieren auf den Baupreis-Indices des Statistischen Bundesamtes) und der Alterswertfaktor. Da die Normalherstellungskosten keinem regionalen Faktor unterliegen (ein Haus zu bauen ist in Deutschland eigentlich überall gleich teuer!) bleiben für den Unterschied zwischen einzelnen Städten oder auch Stadtteilen(!) nur der Wert des Grund und Bodens übrig!

Daneben gibt es aber auch die "weichen" Faktoren! Hier wird es schwieriger. Neben "einfachen" Faktoren, wie z.B. Instandhaltungsrückstau, gibt es auch sehr schwierig einzuschätzende Faktoren, die auch ein Gutachter nicht unbedingt im Griff hat. Den Marktanpassungsfaktor z.B. kann der Gutachter nur aus seiner Erfahrung oder einer Recherche über ähnliche verkaufte Objekte ermitteln. Egal wie er es anstellt, es bleibt eine subjektive Einschätzung, die mit dem tatsächlichen Wert der Immo nicht zwingend übereinstimmen muß!

taxpert
29.03.2008, 10:10 von cavalier
Profil ansehen
Woher weiß ich denn nu, wo dann ungefähr preislich ein "Altbau" liegt?
Einen Gutachter beauftragen.

Für jedes Haus in Deutschland gibt es leider keinen FOCUS.
28.03.2008, 23:45 von Milchkuh
Profil ansehen
Hallo Renz,
die Preise im Focus sind Anhaltspunkte ... sie geben Dir eine Idee, wie sich die Preise der Städte und Stadtteile untereinander verhalten. Was Deine Traumwohnung kostet kannst Du nur herausfinden, wenn Du Dir entsprechende Immobilien dort suchst, wo Du gerne wohnen möchtest bzw. eine Immobilie kaufen willst.
Schöne Grüße
Milchkuh
28.03.2008, 23:25 von Renz
Profil ansehen
Na gut. Also ein reiner Vergleich. Woher weiß ich denn nu, wo dann ungefähr preislich ein "Altbau" liegt?
25.03.2008, 16:15 von Augenroll
Profil ansehen
Welche Auswirkungen auf die Umwelt, hat es wenn AR sich keinen Focus kauft ?

Nun denn....


ich werde nicht allein so denken. das muss man langerfristig sehen.

Weniger wird verkauft -> weniger Auflage -> weniger Papierverbrauch und Verteilaufwand

Ihr Argument ist saudumm, weil es kurzsichtig und egoistisch ist. Wenn alle so denken würden wie Sie dann würden wir im Müll und Fäkalien ersticken! Die Menschheit würde keine Fortschritte erzielen.
25.03.2008, 16:11 von Augenroll
Profil ansehen
Ich bin extremer Laie und wollte nochmal nachfragen: ist das jetzt alles nur Humbug was in solchen Artikeln steht?

Nein, aber es geht dem Focus ja nicht um die Information seiner Leser, sondern um die Auflage. Daher muss man Artikel richtig "lesen" und interpretieren. ich geh diese Woch noch in die Bibliothek, dann schreibe ich noch meine Meinung zu dem Artikel selbst.
25.03.2008, 16:01 von Milchkuh
Profil ansehen
Was so ein Artikel aussagt ist nicht, was Dich Deine Wunschimmobilie in einer Stadt in Deutschland kostet.

Aber der Focus wird gleiche Kriterien herangezogen haben um einen VERGLEICH herzustellen, so dass man einen Eindruck bekommt, wie es um die Preise in Deutschland und in den großen Städten bestellt ist. Mehr will der Focus ja gar nicht.

Mir hilft es jedenfalls für meine Zwecke.
25.03.2008, 13:14 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Auch wegen der Umwelt und weil ich eigentlich dem Focus die Einnahme nicht gönne.


Wie Sie sicher wissen sind VM nicht die hellsten, daher bitte ich Sie mir, den Passus mit der Umwelt erläutern ???

Welche Auswirkungen auf die Umwelt, hat es wenn AR sich keinen Focus kauft ?

Nun denn....

25.03.2008, 12:42 von Renz
Profil ansehen
@Lilibeth & Augenroll:

Ich bin extremer Laie und wollte nochmal nachfragen: ist das jetzt alles nur Humbug was in solchen Artikeln steht?
Da war jetzt auch nur die Rede von Neubauten und Bestand. Bestand ist doch aber ein sehr breites Feld. Da kann doch sehr viel drunter fallen.
In der Übersicht wird dann als Bestand das gekennzeichnet, was ca. 10-15 Jahre alt ist. Da fällt ja alles andere aus der Rechnung. Komisch...
Sagt so ein Artikel denn dann überhaupt was aus?
25.03.2008, 11:03 von Augenroll
Profil ansehen
Da hat der Verlag sicherlich ein Exemplar weniger gedruckt !!!

Also ehrlich mal, SH. Ein saudummes Argument.
24.03.2008, 22:38 von Kamillentee
Profil ansehen
wie lange geht das eigentlich noch, welche städte kommen noch???
23.03.2008, 23:10 von Milchkuh
Profil ansehen
Hallo,
wer plant tatsächlich in Köln (ganz sicher) zu investieren oder hinzuziehen, für den sollten sich die 25 Euro doch auf jeden Fall lohnen.
Wer erst noch sucht, wo es hingehen soll, der kommt sicherlich auch mit dem Focus aus, um eine Idee von den Preisen zu bekommen.
Viele Grüße
Peter
23.03.2008, 22:55 von Kamillentee
Profil ansehen
na ja, 45€ sind schon ne menge holz auch wenn der ausführlich ist..ich glaube da reicht mir für den anfang erst einmal der bericht im focus...
aber trotzdem danke, für tipps bin ich immer zu haben!
23.03.2008, 13:45 von cavalier
Profil ansehen
Hier bekommst du einen Immbilienführer Köln/Bonn für 25,-- EUR

in der Mitte rechts anklicken
http://www.willkommeninkoeln.de/01city/city10d.htm
Hi,

45,00€? Wie aktuell ist das das denn?

Plötz Immobilienführer Deutschland, 608 Seiten, € 45,00
..2007 !

ISBN 3-89984-155-7

Köln kommt auf Seite 259-263

Denke mal dass es den in jeder grösseren Fachbuchhandlung gibt ! ....zum erstmal anschauen !

MFG
23.03.2008, 13:01 von Lilli
Profil ansehen
45,00€? Wie aktuell ist das das denn?
Was sagt denn der Focus über Köln? Das interessiert mich dann doch ?
22.03.2008, 12:24 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

FM_24 kann ich bestätigen habe denselben Immobilienführer. Sehr detailiierte Infos, kostet allerdings € 45,00

laut Werbung 120 Städte mit 735 Teilmärkten sowie die Daten aller 2073 Städte mit Einwohnerzahlen, Stadtverwaltung, Gutachterausschüsse.....

MFG
22.03.2008, 12:13 von FM_24
Profil ansehen
Hallo,

soweit ich eiss, sind Bweertungen von einzelnen Stadtteilen und Städten/Orten in größeren Regionen im

"Plötz Immobilienführer"

zu finden.

Einfach mal googeln oder bei amazon stöbern...

Gruß

J.
22.03.2008, 11:21 von Renz
Profil ansehen
Ist doch gut, Zeitschriften in der Bib zu lesen...
Ich hab gehört es soll auch Infos in Buchform geben. Vielleicht beim Verbraucherschutz?
21.03.2008, 23:10 von Lilli
Profil ansehen
Also mir gefällt das nicht wirklich, nachdem ich mir das mal genauer angeguckt habe. Ich hab den Focus eh nie wirklich gelesen, eher weil ich auf der suche nach einer neuen Wochenzeitschrift bin...
Um wirklich was über die Wohnsitiation zu erfahren, muss man einfach selber hinfahren.
21.03.2008, 00:07 von Kamillentee
Profil ansehen
wobei ich für diese Feststellung nicht undbedingt den Focus kaufen muss
Finde es aber trotzdem mal ganz interessant Städte im Vergleich zu sehen...gibt es auch darüber was im Internet? habe leider noch nichts gefunden,...
20.03.2008, 22:05 von Milchkuh
Profil ansehen
Mit dem Zanken hast Du recht ... es gibt ja aber auch andere Modelle, wie Fonds oder Direktanlagen bei denen man mit der Verwaltung nicht viel am Hut hat.

Ich bin jetzt zum Entschluss gekommen, dass Berlin doch noch recht günstig ist im Vergleich zu anderen deutschen Städten was Preis/Leistung angeht ...

Viele Grüße!
20.03.2008, 21:58 von Lilibeth
Profil ansehen
Welche Zeitungen taugen denn Deiner Meinung nach?


ich halte nicht viel von Immobilienzeitschriften.

Alles nur Geldmacherei.Jede Zeitschrift will mehr und besser wissen als die anderen.

man sollte sich besser auf den eigenen Instinkt verlassen und nicht unbedingt auf das hören was die Medien anpreisen.

Eine Eigentumswohnung käme für mich nicht in Frage ,weil ich keine Lust habe mich mit anderen Parteien zu zanken z.B. wegen der Umlage.
Wenn ich mir Eigentum anschaffe,dann will ich meine Ruhe haben und mich nicht von anderen Leuten auf den Kopf rum trampeln lassen.
Eine Wohnung zu mieten wäre da denkbar einfacher.
20.03.2008, 18:48 von Milchkuh
Profil ansehen
Hallo Sommer,
wenn der Focus nichts taugt - ich habe manchmal auch meine Zweifel - welche Zeitschriften über Immobilien sind denn dann noch zu empfehlen? Soweit ich weiss gibt es gar keine speziellen Zeitungen zu dem Thema - außerdem Mietspiegel

Welche Zeitungen taugen denn Deiner Meinung nach?

Viele Grüße
die Milchkuh
20.03.2008, 13:50 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Auch wegen der Umwelt

Da hat der Verlag sicherlich ein Exemplar weniger gedruckt !!!

Gruß
20.03.2008, 13:12 von Augenroll
Profil ansehen
Die Bibliotheken in Berlin werden vom Senat subventioniert, also nimmt AR doch auch staatliche Subventionen in Anspruch, was er bei Vermietern (Steuervorteile) immer als verwerflich bezeichnet.

Allerdings stehen die Bibliotheken jedem offen.

Löblich, aber schon kurz vor geizig...

Auch wegen der Umwelt und weil ich eigentlich dem Focus die Einnahme nicht gönne.
20.03.2008, 13:09 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Und nicht zu vergessen:

Die Bibliotheken in Berlin werden vom Senat subventioniert, also nimmt AR doch auch staatliche Subventionen in Anspruch, was er bei Vermietern (Steuervorteile) immer als verwerflich bezeichnet.

Gruß

Stefan
20.03.2008, 13:08 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Ich spar mir nämlich den Heftpreis für unser selbstgenutztes EFH!

Löblich, aber schon kurz vor geizig...
20.03.2008, 13:03 von Augenroll
Profil ansehen
Ich wollte mir das Heft über Köln holen, weil ich einfach gerne wissen wollte,ob ich mir hier im Viertel mal eine Eigentumswohnung leisten könnte.

Ich wollte das Heft nächstens mal in der Bibliothek lesen. Hatte noch keine Zeit. Ich werde daher meine Meinung darüber später kundtun.

Ich spar mir nämlich den Heftpreis für unser selbstgenutztes EFH!
20.03.2008, 11:37 von Renz
Profil ansehen
Hi, haben Sie die Serie gelesen?
Also, ich frage aus ernsthaftem Interesse! Ich fand Sie eigentlich echt gut und es wirkte sehr gut recherschiert, weil wirklich nicht alles gut wegkommt und durchaus auch negatives erwähnt wird.
Was ist denn jetzt an dieser Serie dran?
Ich wollte mir das Heft über Köln holen, weil ich einfach gerne wissen wollte,ob ich mir hier im Viertel mal eine Eigentumswohnung leisten könnte.
Könnten Sie vielleicht nochmalnäher drauf eingehen,damit ich weiß, wie sehr ich mich an die Bewertung des Heftes halten kann?
danke& liebe Grüße
20.03.2008, 09:39 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
@komissar

Auf die Gefahr hin mich jetzt zu blamieren, aber was ist denn bitte mit "Subrime" gemeint?


"Subprime" bezeichnet die aktuelle Finanzkrise in den USA, da diese durch sogenannte Subrime-Hypotheken ausgelöst wurde, das sind nicht werthaltige, nachrangige Hypotheken, die jetzt reihenweise abgeschrieben werden müssen.

Gruß

Stefan
20.03.2008, 08:45 von Sommer
Profil ansehen
Immer gleich diese Verschwörungstheorien. Ist mir echt zu pessimistisch.

Und das vom Erfinder der "Vermieterkartelle" persönlich...neben Verfolgungswahn diagnostizieren wir auch noch Schizophrenie...AR, weiß eigentlich jemand aus Deiner Abteilung, daß Du nicht nur Arbeitszeit verschwendest, sondern langsam auch echt gefährlich wirst?
Uiuiuiui...nur die Pillen nicht vergessen...

Diese Immobilienserie im Focus ist genauso schwachsinnig wie das Magazin selbst. Bunt aufbereitetes Dummgebabbel ohne Substanz...

S.
20.03.2008, 08:08 von Komissar
Profil ansehen
Auf die Gefahr hin mich jetzt zu blamieren, aber was ist denn bitte mit "Subrime" gemeint?
Um was geht es genau in der Serie? Nur Städtevergleich mit Einwohnern, oder wie?
19.03.2008, 19:23 von Milchkuh
Profil ansehen
Wie viele Hefte dauert denn die Serie?

Danke für ne Info.

Viele Gruesse.
19.03.2008, 16:19 von Renz
Profil ansehen
Naja,also was im Heft stand klang doch sehr objektiv recherschiert.Schließlich sind da nicht alle gut weggekommen.
Und ich bin ebenfalls mal gespannt,wie nächste Woche mein Kölsches Veedel abschneidet und ob ich mir hier jemals eine Eigentumswohnung leisten kann...
19.03.2008, 09:09 von Augenroll
Profil ansehen
Oder denken Sie wirklich im ernst, dass Focus wahllos irgendwelche Makler befragt.

Immer gleich diese Verschwörungstheorien. Ist mir echt zu pessimistisch.

Wenn ich, wie Sie, hinter jedem Strauch einen Verbrecher lauern seh, traue ich mich bald nicht mehr aus der Wohnung!
19.03.2008, 08:16 von Administrator_
Profil ansehen
Bei dem Artikel stellt sich natürlich die Frage, wieviel Geld Focus von den genannten Immobilienmaklern erhalten - damit deren Namen im Focus auftaucht - hat und wie Objektiv der Artikel ist.

Oder denken Sie wirklich im ernst, dass Focus wahllos irgendwelche Makler befragt.

Viel Spass beim Träumen
18.03.2008, 23:03 von Kamillentee
Profil ansehen
klasse, endlich mal ne sinnvolle "serie" über immobilien...mich interessiert auch primär der kölner teil, obgleich es schon sehr interessant ist, andere städte im vergleich zu sehen...
hoffe da kommt noch mehr!
18.03.2008, 16:51 von Augenroll
Profil ansehen
Ich hab 3 Apfelbäume, und Du ?

Edit : 4 am Mietshaus steht auch einer :-)

Ich habe den Kommentar auf der Focus Seite nicht geschrieben.

SH, noch haben Sie gut lachen. Noch.
18.03.2008, 16:39 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
für einen Apfel und ein Ei zu haben sein, da sich die Modernisierung nicht rechnet

Ich hab 3 Apfelbäume, und Du ?

Edit : 4 am Mietshaus steht auch einer :-)
18.03.2008, 16:35 von Augenroll
Profil ansehen
Interessant auch der erste Leserkommentar, der auf der verlinkten Seite zu finden ist:

Immobilienbesitzer (16.03.2008 13:25)
Subrime ist spätestens in 3 Jahren bei uns.
Da der Demograhische Wandel im vollen Gange ist, werden die Häuser und Immobilien die zu 2/3 zwischen den 1950 - 1985 gebaut wurden leer stehen oder für einen Apfel und ein Ei zu haben sein, da sich die Modernisierung nicht rechnet zumindest nicht, weil die älteren Immobilienbesitzer noch zuviel Geld wollen, für den Standard aus der o.g. Bauzeit. Das geht nicht!
Hab ihn mir heut morgen beim Frühstück durchgelesen und bin begeistert. Genau sowas hatte ich gesucht. Diese Woche haben sie Berlin,Potsdam, München, Düsseldorf und Bremen unter die Lupe genommen (richtig detailliert) und nächste Woche sind Hamburg, Köln und Freiburg dran. Auf Köln freue ich mich besonders,weils meine Wahlheimat ist und ich mal gespannt ob und wie mein Viertel beurteilt wird. Sich hier mal eine Eigentumswohnung zukaufen wär schon ein Traum.
Hoffe, ich konnte helfen.
17.03.2008, 22:31 von Cora
Profil ansehen
Hallo

wenn du mir sagst welche Stadt kann ich dir sagen ob die heuer dabei ist...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter