> zur Übersicht Forum
07.09.2007, 14:59 von MelanieProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Ich glaub Leute denken einfach so...
...zumindest die, die mit der Materie nicht selbst befaßt sind....
Bei mir ist ja aktuell Mieterin die keine Miete und Nebenkosten mehr bezahlt, Vetrag läuft bis Ende September.
2MM inkl. NK fehlen.
Freundin (selbstbewohntes EFH-Besitzerin) erzähle ich das, und sie sagt lapidar:
Naja, ich würd sie bei der Schlüsselübergabe mal fragen was mit dem Geld ist, und wenn sie absolut nicht zahlen will dann lass es gut sein, ihr seid doch nicht in eurer Existenz abhängig von dem Geld!
Wenn ich dann weiter erzähle kommt nur - sei doch froh das se weg ist....wenn se zahlt ist gut, wenn nicht würd ich halt net groß rummachen...
Haben diese Leute letztlich Recht?
Vielleicht ja....aber ist es nicht ein Freifahrtschein...
LG Mel

Alle 21 Antworten
11.09.2007, 10:42 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Frage mal deine Freundin was Sie machen würde wenn in Ihrem EFH Mietnomaden wohnen und Sie auf das Geld nicht angewiesen ist?


Hab ich gefragt, sie sagt sie wäre dann froh wenn sie weg wären...und da sie nicht am Hungertuch nagt würde sie auf das Geld verzichten, statt noch mehr Streß mit Geldeintreiben zu haben, das würde sie nur machen wenn sie auf das Geld dringend angewiesen wäre...
09.09.2007, 21:31 von MarieP
Profil ansehen
09.09.2007, 18:12 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ja klar, auf ein oder zwei Mieten kommt es ja nicht an
als Vermieter muss man auch seinen Verpflichtungen nachkommen, oder sollten Banken, Gemeinden etc. jetzt auch so großzügig geworden sein???Mir noch nicht aufgefallen.

Ich würde die Mieter erst mal ausziehen lassen, dann entsprechend mahnen, ggf. mit MB etc. und falls es der Zustand der Wohnung her gibt und die Kaution ausreicht, ist es ok.
Ansonsten nicht.
09.09.2007, 13:35 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo Nass,

Zitat:
Frage mal deine Freundin was Sie machen würde wenn in Ihrem EFH Mietnomaden wohnen und Sie auf das Geld nicht angewiesen ist?


Das ist eine gute Frage - ich kenne keinen VM der nicht auf die Mieten angwiesen ist - spätestens dann wenn die Rücklagen "aufgebraucht sind" .... und diese wieder ansparen geht nicht wirklich so schnell.

LG
07.09.2007, 20:54 von nass01
Profil ansehen
Frage mal deine Freundin was Sie machen würde wenn in Ihrem EFH Mietnomaden wohnen und Sie auf das Geld nicht angewiesen ist?

AM wünsche ich das alle Kunden seines Arbeitgebers Ihre Rechnungen nicht bezahlen.
07.09.2007, 18:24 von lysan
Profil ansehen
Zitat:
Es gibt sogar welche, die glauben, daß das, was ihre Versicherung bezahlt hat (nachdem sie es kaputt gemacht haben), jetzt ihnen gehört.


JAWOLL! Die beziehen eine neu überarbeitete Wohnung, lassen sich die Rechnung von der Auslegeware geben und kassieren von der Haftpflicht der Freundin für den verunreinigten Teppich.

Und beim Auszug: Was? Das waren wir nicht? Das muss schon vorher gewesen sein!

Manchmal bin sich soooo müde!!!
07.09.2007, 18:17 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Wir hatten mal Mieter, die rumerzählt haben, dass ihre Haftpflicht mit der Bezahlung des verursachten Wasserschadens unsere persönliche Bereicherung subventioniert hätte.


Es gibt sogar welche, die glauben, daß das, was ihre Versicherung bezahlt hat (nachdem sie es kaputt gemacht haben), jetzt ihnen gehört.

07.09.2007, 18:06 von lysan
Profil ansehen
Ich finde es heftig, dass dem Vermieter an sich permanent Reichtum, Luxus und Dekadenz unterstellt wird.
Wir hatten mal Mieter, die rumerzählt haben, dass ihre Haftpflicht mit der Bezahlung des verursachten Wasserschadens unsere persönliche Bereicherung subventioniert hätte.
Okay, subventioniert haben sie nicht gesagt

Ich schließe mich vielen Vorrednern an - das kann man nicht einfach hinnehmen. Zu viele Leute vergessen, das gegenüber Einnahmen in den allermeisten Fällen auch ziemlich gleichwertige Aufwendungen stehen. Und damit meine ich nicht Beitrag für den Golfclub, Segelverein, Unterhalt für die Pferde, die Yacht, die Villa auf Gran Canaria usw.
Wir sind jedenfalls (zumindest momentan) auf die relativ pünktliche Mietzahlung unsere Mieter angewiesen.
Also - Action!

Und, liebe Melanie, in unserem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es nur noch ganz Wenige, mit denen wir offen über solche Probleme reden, leider...
Melanie schreibselte:
Naja, ich würd sie bei der Schlüsselübergabe mal fragen was mit dem Geld ist, und wenn sie absolut nicht zahlen will dann lass es gut sein

Erstmal sauber rauskriegen.
Nachdem sie draussen ist die Hölle heiss machen und jeden einzelnen Cent einklagen.
Machst du das nicht, spricht sich das rum das man bei dir günstig wohnen kann.
MfG
07.09.2007, 17:12 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo Melanie,

dass was Deine Freundin sagt könnte teilweise aus dem Mund meines GöGa kommen ..... und damit kann ich auch nicht wirklich umgehen (d.h. teilweise sschon weil man dann ruhiger schlafen kann) - aber wenn man das geld nicht brauchen würde dann würde man wohl von vornherein kostenlos oder lang unter Preis vermieten - oder ?!?!?

Wenn man es mal so sieht - die Banken z.B. holen sich von uns das Geld an jedem Ersten und zwar pünktlich und wenn Du als VM das Geld nicht auf dem Konto hast dann war es das ganz schnell und Du hast nicht mehr das meiste ..... irgendwann kann ein normaler VM lange Aussenstände nicht mehr privat aufbringen (wenn ich das könnte wäre ich gar nicht mehr hier in Deutschland und hätte Leute die sich um alles kümmern würden ;-))) Und die Bank interessiert es nicht die Bohne ob die Mieter zahlen oder nicht - genauso wie die Wasserwerke und die Stadt die ihre Grundbesitzabgaben pünktlich kassiert
kann man das nicht weil nichts reinkommt oder zu wenig und man kann es nicht mehr privat ausgleichen ..... dann ist ganz schnell der GV da etc., etc. kann beliebig fortgeführt werden und jeder Vm weiss wovon ich rede.

LG
07.09.2007, 15:53 von Melanie
Profil ansehen
Jobo
gern!
07.09.2007, 15:52 von Jobo
Profil ansehen
@Hallo Melanie,

Zitat:
6MM bzw. 1920€

bei den Preisen, muss ich mir ja noch überlegen Mieter bei Dir zu werden !

Jobo
07.09.2007, 15:52 von Melanie
Profil ansehen
nach Telefonat soll ich mich aus den 2MM Kaution bedienen, und NK seien ja nicht mehr fällig da sie nicht mehr drin wohnt...
07.09.2007, 15:51 von Melanie
Profil ansehen
vielleicht krieg ich ja ne spendenquittung?
07.09.2007, 15:47 von hecke
Profil ansehen
@ jobo: bitte nicht unnötig die trolle fuettern....
07.09.2007, 15:45 von Jobo
Profil ansehen
@AM

Zitat:
Reichtum und geben auch mal anderen etwas ab!



Dann ist es aber sinnvoller sich die Empfänger von Spenden selber aus zu suchen.

Denn solche Mietbetrüger haben oftmals trotzdem genug. Und dadurch bleiben die "rechtschaffenen Bürger" immer weiter auf der Strecke. Denn unterm Strich zahlen solche Ausfälle die Mieterschaft und nicht die VM. Auch indirekt über die entgangenen Steuer wegen Abschreibung.

Ich würde das "Schwein sein in unserer Gesellschaft" nicht unterstützen !

Jobo

07.09.2007, 15:40 von Mortinghale
Profil ansehen
Ob man etwas spendet oder ob man bestohlen wird, hat den gleichen Effekt auf die Brieftasche und fühlt sich doch irgendwie ganz anders an.

07.09.2007, 15:39 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Haben diese Leute letztlich Recht?



nein

Hallo Melanie,

du darfst nicht vergessen, dass es auch die aktuelle Mieterin wiederum weiter erzählt.
Und so langsam setzt sich ein Bewußtsein durch, dass jeder der das nicht macht, ganz schön blöde ist.

Zitat:
wenn nicht würd ich halt net groß rummachen
Das ist immer relativ. Einen Mahnbescheid zu beantragen ist nicht groß rumgemacht. Wichtig ist nur, dass Du bei der Aktion selber nicht persönlich leidest.

Es gibt nun mal genug Schweine in unserer Gesellschaft und die sind auch noch Stolz auf Ihrem Gewinn.
Z.B. kam Gestern in Panorama ein Bericht von einem Unternehmen das den Angestellten weder Urlaub noch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bezahlt hat, das schlimmste war dann die Aussage, "wir haben eben Betriebswirtschaftlich gehandelt".

Jobo

07.09.2007, 15:39 von Melanie
Profil ansehen
*grins*
120qm in gepflegtem 3FH,
und ich habe innerhalb 4 Monaten von dieser Mieterin insgesamt 1280€ "eingenommen".
Zugestanden hätten mir laut MV bzw. Kündigung 6MM bzw. 1920€

07.09.2007, 15:32 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
doch nicht in eurer Existenz abhängig von dem Geld!


Also ich meine, wenn schon andere dritte das erzählen ja meine Güte dann seien Sie doch nicht so! Erfreuen Sie sich doch an Ihrem Reichtum und geben auch mal anderen etwas ab!
VM müssen auch Ihre soziale Kompetenz unter Beweis stellen. Schließlich haben Sie ja genug Miete eingenommen.

AM
07.09.2007, 15:03 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Wenn ich dann weiter erzähle kommt nur - sei doch froh das se weg ist....wenn se zahlt ist gut, wenn nicht würd ich halt net groß rummachen...
Haben diese Leute letztlich Recht?
Vielleicht ja....aber ist es nicht ein Freifahrtschein...


Würde mal sagen, kommt immer auf das Gemüt und die finanziellen Polster drauf an.

Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter