> zur Übersicht Forum
11.03.2008, 22:20 von willowProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Höhe von Brüstungen
Hallo zusammen,

wie ich auf das Thema komme ist sicherlich klar.

Wir haben ein Denkmalgeschütztes Haus in dem die Höhe der Brüstungen ca 50 cm (im ersten Stockwerk) beträgt. Was ist da bei einer Vermietung zu beachten? Ich selber sehe diese Fester durchaus als Gefahrenzohne für Kleinkinder. Durch den Denkmalschutz sind mir jedoch die Hände gebunden und Änderungen nicht möglich.

Liebe Grüße willow

Alle 2 Antworten
12.03.2008, 18:26 von nass01
Profil ansehen
Die Brüstung von Fenstern darf eine Höhe von 90 cm nicht unterschreiten.
Ist die Brüstung nicht hoch genug muss mit geeigneten Mitteln eine Absturzsicherung hergestellt werden.
Für alle Baurechtlichen Eigenschaften ist der Eigentümer haftbar soweit er diese Pflichten nicht abgetreten hat ( Gewerbe ).
11.03.2008, 22:35 von Cora
Profil ansehen
Hallo

wenn du von außen nichts machen darfst, z.B. französischen Balkon, kann man nur von innen für Sicherheit sorgen, z.B. durch abschließbare Fenstergriffe oder ähnliches.
Das wiederum liegt dann in dem Verantwortungsbereich der Eltern, denn wenn diese vergessen, die "Sicherung" zu nutzen...

hast du mal beim Denkmalschutzamt oder Bauamt nachgefragt und das Problem geschildert?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter