> zur Übersicht Forum
31.07.2005, 10:49 von tobo13Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Hilfe...!?!?
Hallo, ich weiß nicht ob mir (hier im Forum) jemand helfen kann aber ich versuche es einfach mal: Ich wollte eine Eigentumswohnung als Kapitalnlage kaufen. Die Wohnung wurde zu einem Preis X von einem Makler angeboten. Er bestätigte mir (jedoch nicht schriftlich, aber unter Zeugen)den KAUF. Nun eine Woch später bekomme ich einen Brief das die Wohnung nur zu einem Preis X + 10.000 Euro zu verkaufen sei. Ist die rechtens!?!? Kann mir jeman eine Auskunft geben!?!? Würde mich über eine Antwort FREUEN!!! Vielen Dank im Voraus tobo13
Alle 1 Antworten
31.07.2005, 19:00 von volker
Profil ansehen
Hallo tobo13,

was rechtens ist, darüber lässt sich trefflich streiten. Deshalb hat Deutschland auch so viele Gerichte, Richter und Rechtsanwälte.

Wenn der Makler seriös ist, hätte er diesen Brief nicht geschrieben bzw. die Wohnung vorher nicht zu einem anderen Preis angeboten.

Üblich ist eigentlich genau das Gegenteil. In Verhandlungen mit dem Verkäufer ist meist noch ein geringerer Preis als das ursprüngliche Angebot zu erzielen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter