> zur Übersicht Forum
11.10.2008, 02:42 von IngeruhnProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Hetze gegen Vermieter vom Mieterverein im ZDF
Ständig kommt im ZDF der Anwalt vom Mieterverein. Er macht kostenlose Werbung für den Mieterverein, dass der Mieterverein alle Angelegenheiten mit dem Vermieter regelt, nur geringe Beiträge müssten die Mieter bezahlen. Dabei wird über die Vermieter gehetzt und mitgeteilt, dass die Mieter nur ständig überprüfen sollen, ob nicht ein Grund für Mietkürzungen besteht. Dieser Rechtsqanwalt wird ständig vom ZDF bei Volle Kanne ist Fernsehen bestellt, um für den Mieterverein Werbung zu betreiben, und die Mieter über Mietminderungen die diese durchführen sollen aufzuklären. Nächsten Montag,erscheint wieder dieser Anwalt vom Mieterverein im ZDF Vormittags bei volle Kanne. Als Vermietr sollten wir uns wenigstens mit mails an das ZDF wenden und kundtun, dass wir es unangebracht finden, ständig den Anwalt des Mieterbundes im ZDF erscheinen zu lassen um sich in die Angelgenheiten zu Gusten der Mieter einzumischen. Genau daraus entstand ja, dass sich die Mieter jedes Recht herausnehmen, und viele gar keine Miete mehr bezahlen, und die Vermieter auslachen. Wir sollten uns wehren und per mail, beim ZDF kundtun, dass wir es nicht in Ordnung finden, wenn dieser Mieterschutzanwalt ständig ins ZDF eingelanden wird, und dabei selbstverwständlich kostenlose Werbung für den Mieterbund betreibt
Alle 2 Antworten
12.10.2008, 21:06 von Ingeruhn
Profil ansehen
Ja morgen Vormittag im ZDF, bei Volle Kanne, da kommt wieder der Rechtsanwalt vom MIETERVEREIN. Ich finde es nicht in Ordnung, wenn der somit kostenlose Werbung für seinen Verein macht. Da treten immer mehr dann bei, es werden ständig mehr Gesetze gegen die Vermieter gemacht. Wie soll man da noch was durchsetzen können, wenn die ganze Gesetze gegen die Vermieter sind. Habe auch Mietnormanden, die Räumungsklage läuft, aber damit hat man diese noch lange nicht drausen
11.10.2008, 21:54 von Lillibeth
Profil ansehen
Huhu

habe diese Sendung noch nicht gesehen.

Laß ihn doch gegen die Mieter hetzen.Wenn diese ungerechtfertigt die Miete kürzen und es kommen 2 Monatsmieten zusammen,haben wir als Vermieter das Recht auf eine fristlose Kündigung.
Also da mache ich mir überhaupt keine schlaflosen Nächte drüber.
Ist aber blamabel für den Mieterbund das sie es nötig haben auf solch einer Art und Weise für Kunden zu werben.
Und ausserdem kann ich mich ganz gut ohne diesen Verein wehren.Mehr als beraten können die eh nicht.Wenn´s hart auf hart kommt ist es sowieso ratsam sich einen kompetenten Anwalt zu nehmen. Ich kann weiterhin meine Hobbys pflegen und in der Zeit hat mein Anwalt unsere asozialen Mieter ( Nomaden )erfolgreich rausgeklagt.
Werde noch berichten über das Schicksal "díe dümmsten Nomaden der Welt".
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter