> zur Übersicht Forum
11.05.2005, 11:21 von MalloProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Heizkostenabrechnung
Hallo,

ich brauche eine Auskunft.
Ich habe zwei miteinander verbundene Gebäude, die durch eine Heizungsanlage beheizt werden.
In einem Gebäude wohnt der Vermieter, im zweiten befindet sich im U.G. ein Schwimmbad, was nur vom Vermieter genutzt wird, in o.G. und DG. befinden sich zwei Mietwohnungen. Alle Einheiten haben eigene Heizkreise und sind mit Wärmemengenzählern ausgestattet.
Muss ein Vorwegabzug der Mieteinheiten vom Gesamtverbrauch der kWh der Gasrechnung vorgenommen werden?
Der Weg vom Kessel zu den Wohnungen führt fast quer durch beide Häuser.
Für Auskünfte vielen Dank.

Alle 2 Antworten
11.05.2005, 11:46 von Mallo
Profil ansehen
Also das Schwimmbad wird auch über die Anlage beheizt.
11.05.2005, 11:38 von RMHV
Profil ansehen
Soweit die Wärmemengen in allen Einheiten mit dem gleichen Erfassungssystem ermittelt werden und die Heizungsanlage nur für die Raumheizung und eventuell für den Warmwasserverbrauch verwendet wird, kann ich keine zwingede Notwendigkeit für eine Vorabaufteilung erkennen. Sollte allerdings das Wasser im Schwimmbad über die gleiche Anlage beheizt werden, wäre eine Vorabaufteilung vermutlich erfoderlich.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter