> zur Übersicht Forum
25.01.2012, 20:12 von HeyneProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Hausverwaltung
Meine Frage
Alle 2 Antworten
25.01.2012, 22:53 von Gilhorn
Profil ansehen
Meine Antwort ist hier leider wegen der besonders guten Übersicht in diesem Forum an den falschen Platz gerutscht...
25.01.2012, 21:26 von Gilhorn
Profil ansehen
Das ist ein heikles Thema, was man wirklich schön in alle Richtungen ausschlachten kann.

Sie haben per Mietvertrag alle Wartungskosten den Mietenr auferlegt, da diese wohl selbst die Wartungsrechnungen ausgleichen sollen.
Zu den Wartungsarbeiten gehören aber auch meistens Austausch von Kleinteilen, die nicht zu Wartungsarbeiten, sondern zur Instandhaltung gehören. Für Instandhaltungskosten ist aber immer der Vermieter zuständig.
Dann haben Sie Verträge mit Wartungsfirmen abgeschlossen, welche nun die Mieter erfüllen sollen. Sie können aber keine rechtswirsamen Verträge ohne Vollmacht für Dritte abschließen.
Auch wenn Sie eine Wartung auf die Mieter abwälzen, Sie bleiben immer der Betreiber der Anlagen. Im Schadensfall (vielleicht mal eine kleine Explosion?) sind immer Sie haftbar. Sie können Ihre Verantwortung für Gasanlagen nicht per Mietvertrag auf Mieter abwälzen, höchstens auf Fachfirmen, die Sie in Ihrem Namen beauftragen.
Es ist wohl so ziemlich durch Ihr verhalten schief gelaufen, was schieflaufen kann, eine Bescheinigung eines Mieters hilft Ihnen nicht weiter.

Nehmen Sie die Wartung wieder selbst auf Ihren Namen in die Hand und legen Sie die Wartungskosten, bereinigt um die Instandhaltungskosten, auf die Mieter in der Betriebskostenabrechnung um.
Dann ist die Sache sauber, alles Andere ist Klüngelkram.
(Entschuldigen Sie bitte die deutlichen Worte)
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter