> zur Übersicht Forum
15.10.2007, 20:17 von CordanProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Hausverkauf Nebenkostenabrechnung
Hi, folgendes Problem:

im letzten Jahr haben wir ein vermietetes Mehrfamilienhaus verkauft. Der wirtschaftliche Übergang war zum 15.09.
Wir waren der Meinung, dass der neue Eigentümer die Neben- und Betriebskostenabrechnung für das gesamte Jahr erstellen muss. Dementsprechend hat der neue Eigentümer auch alle hierfür erforderlichen Unterlagen erhalten.
Nun meldet sich eine Mieterin und sagt, der neue Eigentümer habe zwar eine Abrechnung erstellt, aber erst vom 16.09. bis zum Jahresende. Auf Nachfrage erklärte man ihr, für den Rest des Jahres seien wir zuständig.
Nun haben wir natürlich ein Problem: Mal abgesehen davon, dass wir überhaupt keine Unterlagen mehr haben, dürfen wir auch keine Abrechnung mehr erstellen, weil das Ende des Abrechnungszeitraums ja nun mehr als 12 Monate zurückliegt. Wie verhalten wir uns denn jetzt?
Alle 3 Antworten
16.10.2007, 09:57 von Mortinghale
Profil ansehen
BGH v. 14.9.2000. III ZR 211/99, WuM 2000, 609.

16.10.2007, 07:44 von Cordan
Profil ansehen
Gibt's dazu irgendwelche rechtlichen Vorschriften? Im Kaufvertrag ist dazu nichts erwähnt.
15.10.2007, 22:01 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Wir waren der Meinung, dass der neue Eigentümer die Neben- und Betriebskostenabrechnung für das gesamte Jahr erstellen muss.


Damit hattet Ihr auch recht.

(Abgesehen davon sind die 12 Monate für den Abrechnungszeitraum 2006 erst am 31.12.2007 rum).

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter