> zur Übersicht Forum
08.09.2007, 20:37 von kathi2007Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Haustürreparatur
Hallöchen,
mal wieder keine Vermieterfrage, aber eine Hauseigentümerfrage. Wir haben an unserem Mehrfamilienhaus die Haustür reparieren lassen, da sie an einer Stelle aus dem Scharnier ausgebrochen war. Die Haustür schliesst normalerweise selbständig, also fällt langsam ins Schloss. Die Reparatur wurde vorgenommen, wobei natürlich die Tür ausgehängt werden musste. Seither schliesst die Tür zwar wieder, batscht aber jedesmal derartig ins Schloss, dass sicher irgendwann die Glasscheibe in der Mitte rausfällt, mal abgesehen davon, dass es super laut ist. Dies hatte ich am nächsten Tag gleich telefonisch bei der Frau des Handwerkers reklamiert, die meinte der würde sich melden. Nach ner Woche immer noch nichts, dann nochmals Anruf: ihr Mann sei im Stress, sie würden auch in zwei Tagen in Urlaub gehen, ob das vorher noch ginge wüsste sie nicht (Büro ist 5 Gehminuten von uns) Jetzt kam die 1. Mahnung! Nochmal Anruf: Der Auftrag hätte gelautet, dass die Tür wieder schliessen müsse, nicht dass sie sanft ins Schloss fallen müsste. Wir sollten die Rechnung gefälligst bezahlen, dann würde ihr Mann gern vorbeikommen und das richten, aber das wäre dann ein neuer Auftrag. Wir zahlen immer sofort wenn alles in Ordnung ist und das find ich schon unverschämt v.a. da ich schätze, dass der "SanftinsSchlossfallMechanismus" durch das Rausnehmen der Tür ausser Kraft gesetzt wurde und danach wiederherzustellen ist. Was meint ihr?
LG
Alle 11 Antworten
09.09.2007, 11:56 von nass01
Profil ansehen
Habe ich doch geschrieben, für einen Handwerker ist er seiner Hinnweispflicht nicht nachgekommen und von daher würde ich mir in Zukunft einen Handwerker suchen der die Arbeit auch sieht und den Kunden darauf hinnweist.
09.09.2007, 11:51 von kathi2007
Profil ansehen
hallo nass,
bitte mal richtig lesen: der Türschliesser WAR vorher NICHT kaputt. Und die Tür fiel immer leise ins Schloss. Daher geh ich davon aus, dass er nur vergessen hat beim Wiedereinbau der Tür den Schliesser richtig einzustellen. Klar kann das sein, dass der alte Türschliesser das Aus und Wiedereinbauen der Tür nicht verkraftet hat und dadurch jetzt kaputtgegangen ist. Dies hätte er mir aber mal kurz nach Rückrufbitten mitteilen können und die Folge daraus wäre gewesen, dass wir die Rechnung sofort bezahlt hätten und ihn beauftragt hätten auch einen neuen Schliesser einzubauen. So aber geh ich davon aus, dass er das einfach vergessen hat
09.09.2007, 11:27 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
einem Mieter - der dies sich zutraut


Da kann man allerdings die tollsten Überraschungen erleben.

Einer meiner ehemaligen Mieter hat sich mal zugetraut, meine elektronische Typenradschreibmaschine zu reparieren.
Leider hat er beim Auseinanderbauen der Maschine soviel Rotwein getrunken, daß ich anschließend schon Mühe hatte, ihn in seine Wohnung zurückzubringen. Zurück blieb mein Schreibtisch voller Einzelteile.

09.09.2007, 11:27 von nass01
Profil ansehen
Ich würde sagen, dass auf beiden Seiten Fehler gemacht worden sind, Auf mdie Bezahlung der Rechnung hat der Handwerker ein Anrecht und das wird er auch einklagen können und sogar Recht bekommen.
Auf der anderen Seite hätte er seiner Sorgfallspficht nachkommen können und auf des defekten oder falscheingestellten Türschließer hinweisen müssen, schriftlich oder mündlich das gehört sich einfach so und macht einen guten Handwerker aus.

Ich würde die Rechnung persönlich bezahlen und daruf hinnweisen, dass dies der letzte Auftrag gewesen ist und Du einen Handwerker wählen würdest der so was besser regelt.

Als Handwerker muss ich aber auch mal sagen , dass sich besonders manche Vermieter bescheuert anstellen wenn es um Nebenaufträge geht die zwar erforderlich sind aber mit dem Hauptauftrag nichts zun tun haben, ohne schriftlichen Auftrag würde ich hier auch nicht tätig werden weil man hier auf seinen Kosten sitzen bleibt und die Rechnung mit der Begründung " Zu meiner Entlastung zurüch da kein Auftrag erteilt wurde"
Also wird schriftlich daraut hingewiesen und eine weitere Anfahrt wird fällig.
09.09.2007, 11:01 von kathi2007
Profil ansehen
Hallo,
wenn der Türschliesser defekt ist, ist das eine Sache, die der Handwerker mir nach zweimaliger Rückrufbitte kurz telefonisch hätte mitteilen können. Ist er nicht kaputt und hat der Handwerker ihn nur falsch eingestellt, so ist es in meinen Augen seine Sache den urprünglichen Zustand wiederherzustellen. Ausserdem wurde mir ja bereits zweimal von seiner Frau mitgeteilt, dass er sich drum kümmern würde.
09.09.2007, 10:42 von hausproblem
Profil ansehen
Wenn die Tür vorher "Sanft in Schloss" fiel gehe ich davon aus, dass ein entsprechender Türschliesser vorhanden ist.

Der Handwerker hätte - normalerweise - diesen Schliesser neu justieren sollen bzw. einen defekten Austauschen sollen - nach vorheriger Rücksprache mit Ihnen und Ankündigung des Preises.

Aber manche Handwerker arbeiten wie Beamte "Dienst nach Vorschrift", denken nicht mit - dann wird ein künftiger Auftrag demjenigen nicht mehr vergeben.

Nur;
wegen solch Lapalie dürfen Sie die Zahlung der kompletten Handwerkerrechnung nicht zurückhalten, wäre dann als Handwerker auch sehr "verschnupft", da ich das Gefühl hätte Sie gehören zu den Hausbseitzern die beim Handwerker Geld einsparen wollen.

Je nachdem wie alt die Tür bzw. der Türschliesser ist; würde ich ins nächste Bauhaus gehen einen neuen Türschliesser kaufen und im Bauhaus nachfragen, ob Sie jemanden empf. können der zum Festpreisangebot den Türschliesser anbringt. (normalerweise mit wenig handwerklichem Geschick kann dies auch selbst vorgenommen werden oder einem Mieter - der dies sich zutraut ein paar Euro in die Hand drücken.)

09.09.2007, 00:45 von MarieP
Profil ansehen
08.09.2007, 21:32 von kathi2007
Profil ansehen
klar könnt ich hier selber versuchen was zu machen, aber in manchen Fällen gehts auch ein bisschen ums Prinzip :-)
Is das gleiche wie wenn ein Mieter, der grade nicht zahlen kann bei uns anruft und seine Situation erklärt oder einer einfach nicht zahlt. Im Endeffekt läufts aufs gleiche raus, nur (vorausgesetzt ich bin auch das Geld nicht wirklich zu diesem Zeitpunkt angewiesen)der eine Mieter macht mich verständnisvoll, der andere stinksauer. Und dieser Handwerker macht mich stinksauer!!! Allein aufgrund seiner fehlenden Rückrufe.
08.09.2007, 21:16 von MarieP
Profil ansehen
08.09.2007, 21:09 von kathi2007
Profil ansehen
Hi Morty,
klar isses das. Genauso sieht es für mich aus.
Achja, da ich das morgen wohl dann doch schriftlich aufsetzen muss, wär ich schon sehr dankbar, wenn jemand den etwas professionelleren Ausdruck für "SanftindieTürfallMechanismus" parat hätte :-)
08.09.2007, 20:52 von Mortinghale
Profil ansehen
Oder es ist eine Methode, aus einem Auftrag zwei Aufträge zu machen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter