> zur Übersicht Forum
08.03.2008, 08:55 von LaurainProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Hausmeister
Seit eineiger Zeit ziehen aus unseren Haus viele Mieter in kleinere Whgn um, so dass es zum Leerstand kommt. Nun kommen seit einigen Wochen Fragen der Mieter, ob der Hausmeister die große Hausordnung und auch das 14tägige Treppenreinigen für die Leerwohnungen übernehmen muß. Der Hausmeister hat die Liste für die Reinigung neu geschrieben und die 7 bewohnten Whgn zusammengeschoben, so dass die Mieter mit der großen HO jetzt alle 7 und nicht mehr alle 10 Wochen dran sind. Ist das rechtens gewesen? Ich finde leider keine konkrete Literatur mit Gesetzen zu diesem Thema, um den Mietern eine ordentl. Auskunft zu geben. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Alle 1 Antworten
08.03.2008, 14:11 von Mieterliebe
Profil ansehen
Klar, alle können hier weiterhelfen bei so einem Thema.

ist doch ganz einfach!!!

Der, der die Nebenkosten für die leerstehenden Wohnungen bezahlt, ist auch für die Treppenhausreinigung etc. zuständig.

Die Liste zu stauchen, damit die Mieter öfter putzen müssen ist nicht gerade die feine englische Art.

Ob da eine gesetzliche Regelung nötig ist, kann ich mir nicht vorstellen. Anscheinend brauchen wir mehr Gesetze???

Ich finde es nur logisch, wenn die leere Wohnung mit saubermachen "dran" ist, Du selbst den Schrubber in die Hand nimmst.

Oder frag doch einfach einen Mieter, ob er für dich die "Hausordnung" macht und bezahle das entsprechend.

Sachen gibt es?!?!

Grüße
Mieterliebe

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter